Was jährt sich am 26. Juli

Der 26. Juli ist der 207. Tag des gregorianischen Kalenders (der 208. in Schaltjahren), somit bleiben noch 158 Tage bis zum Jahresende.

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Vojtech Zamarovský stirbt in Prag. Vojtech Zamarovský war ein slowakischer Historiker, Schriftsteller und Übersetzer. Er gilt als Mitbegründer der Sachbuchliteratur in der Tschechoslowakei. In seinen Werken widmete er sich vor allem der ältesten Menschengeschichte und der Popularisierung vorgeschichtlicher Zivilisationen und Mythen.
thumbnail
Gestorben: Louise Bennett-Coverley stirbt in Toronto, Kanada. Louise Simone Bennett-Coverley, OM, OJ, MBE war eine jamaikanische Schriftstellerin. Sie wird zu den einflussreichsten Persönlichkeiten der jamaikanischen Kultur des 20. Jahrhunderts gezählt.
thumbnail
Gestorben: Hubert Hartmann stirbt. Hubert Hartmann war ein akademischer Bildhauer und Kirchenkünstler.
thumbnail
Gestorben: Tatiana von Metternich-Winneburg stirbt auf Schloss Johannisberg bei Geisenheim. Tatiana Hilarionowna Prinzessin von Metternich-Winneburg gen. Fürstin von Metternich-Winneburg war eine deutsche Malerin, Schriftstellerin und Mäzenin russischer Herkunft.
thumbnail
Gestorben: Bernd Hakenjos stirbt in Düsseldorf. Bernd Hakenjos war ein deutscher Kunsthistoriker und langjähriger Direktor des Hetjens-Museums/Deutsches Keramikmuseum in Düsseldorf. Einem breiten Publikum wurde er durch die Sendung Kunst und Krempel des Bayerischen Fernsehens bekannt, in der er als Experte für die beiden Fachgebiete Porzellan und Glas entsprechende Kunstgegenstände begutachtete und bewertete.

Friedensschlüsse

thumbnail
Vorfrieden von Nikolsburg, zwischen Preußen und Österreich

Deutscher Bund / Italien

thumbnail
Preußen und Österreich unterzeichnen den Vorfrieden von Nikolsburg.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Ägypten verstaatlicht den Sueskanal und löst damit die Suezkrise aus

Sport

Leichtathletik:
thumbnail
Tatjana Kasankina, Sowjetunion, lief die 800 Meter. der Damen in 1:54,9 Minuten.
Leichtathletik:
thumbnail
Miklós Németh, Ungarn, warf im Speerwurf der Herren 94,58 Meter.
Rudern:
thumbnail
Harvard besiegt Yale in der Harvard-Yale-Regatta in 18′43.5″.

Rundfunk, Film & Fernsehen

Serienstart - Deutschland:
thumbnail
JAG -Im Auftrag der Ehre ist eine US-amerikanische Fernsehserie, deren 10 Staffeln von 1995 bis 2005 produziert wurden.

Episoden: 227
Genre: Krimi
Idee: Donald P. Bellisario
Musik: Bruce Broughton

Musik

Nummer 1 Hit > Schweden > Singles:
thumbnail
Gyllene Tider - e.p.
Nummer 1 Hit > USA > Alben:
thumbnail
Top Gun (Soundtrack)
Nummer 1 Hit > Cash Box Charts > Singles:
thumbnail
Peter Gabriel - Sledgehammer
Country-Musik:
thumbnail
"On the Other Hand" - Randy Travis
Nummer 1 Hit > Australien > Alben:
thumbnail
Neil Diamond - Beautiful Noise

Tagesgeschehen

thumbnail
Detroit, USA: Zwar verbuchte der krisengeplagte Autohersteller General Motors im zweiten Quartal einen Verlust von 3,2 Milliarden Dollar. Trotzdem legte die Aktie zu, denn ohne die Sanierungskosten erzielte der Konzern einen Gewinn von 1,2 Milliarden Dollar.
thumbnail
Libanon: Die israelische Luftwaffe hat einen Stützpunkt der Vereinten Nationen im Südlibanon getroffen. Die Uno bestätigte die Zahl von vier Todesopfern.
thumbnail
Hagen, Deutschland: Die Autobahn A 1 muss zwischen der Abfahrt Hagen-West und Westhofener Kreuz in Richtung Bremen wegen der gravierenden Hitzeschäden bis zum 1. August gesperrt werden. In einem Baustellenbereich haben sich aufgrund des erhöhten Verkehrsaufkommens von ca. 40.000 Fahrzeugen am Tag rund 15 cm tiefe Spurrillen ergeben, was die Fahrsicherheit erheblich bedrohte. In diesem unsanierten Steilstück wird die gesamte Fahrbahndecke ausgefräst und neu asphaltiert werden.
thumbnail
Berlin: Das Kabinett beschließt die Einführung eines zentralen Schadstoff-Registers. Mittels des Internet soll jeder Bundesbürger in die Lage versetzt werden, zu verfolgen, welche Umweltgifte durch Industriebetriebe abgesetzt werden.
thumbnail
Bayreuth: Bei den Festspielen wird in Bayreuth Richard Wagners Oper "Das Rheingold" als erster Teil einer Neuinszenierung des Ring des Nibelungen durch Regisseur Tankred Dorst aufgeführt.