Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Georg Herzog zu Mecklenburg stirbt in Sigmaringen. Georg Alexander Michael Friedrich Wilhelm Albert Theodor Franz Herzog zu Mecklenburg, bis 1950: Herzog zu Mecklenburg, Graf von Carlow war der einzige Sohn des Herzogs Georg Alexander zu Mecklenburg (1859–1909) und dessen Frau Natalja, Gräfin von Carlow (1858–1921). Seine ersten Taufpaten waren der Großherzog Friedrich Wilhelm (1819–1904) und die Großherzogin Augusta Caroline (1822–1916). Da die Ehe seiner Eltern morganatisch war, trug er zunächst nur den Titel Graf von Carlow.
thumbnail
Gestorben: Cornelius Cole, US-amerikanischer Politiker (* 1822)
thumbnail
Gestorben: Frédéric Passy, französischer Friedensnobelpreisträger und Politiker (* 1822)
thumbnail
Gestorben: Francis Galton, britischer Mediziner (* 1822)
thumbnail
Gestorben: Ali Reza Khan Azod al Molk, Regent von Iran (* 1822)

Geschichte > Der moderne griechische Staat

1978

thumbnail
?? Nationalflagge zu Land 1822 bis 1970 und 1975 bis , zudem Staats- und Kriegsflagge zu Land 1822 bis 1832, 1924 bis 1935 und 1975 bis (Flagge Griechenlands)

Sehenswürdigkeiten

1686

thumbnail
Kirche St. Bartholomäus, der im 14. Jahrhundert errichtete ursprünglich gotische Bau erhielt seine heutige Gestalt bei den Umbauten von 1822 und 1907. An ihrer Nordseite befindet sich ein barocker Grabstein aus dem Jahre (Vráž u Berouna)

Liste der Generalfeldmarschälle > Kaiserliche Feldmarschälle 1618–1806

1765

thumbnail
Albert Herzog zu Sachsen-Teschen (1738–1822) – Schwiegersohn Maria Theresias, Begründer der „Albertina“ (Generalfeldmarschall)

Liste der Generalfeldmarschalle > Kaiserliche Feldmarschalle 1618–1806

1765

thumbnail
Albert Herzog zu Sachsen-Teschen (1738–1822) – Schwiegersohn Maria Theresias, Begründer der „Albertina“, Reichsgeneralfeldmarschall (Generalfeldmarschall)

Sonstiges

1805

thumbnail
wurde Jackson in den Bund der Freimaurer aufgenommen. Von 1822 bis 1824 und 1839 bekleidete er das Amt des Großmeisters der Großloge von Tennessee. (Andrew Jackson)

Amtsvorsteher

K

1807

thumbnail
Kannegasse (Fünfhaus), 1912 benannt nach dem Komponisten und Schriftsteller Friedrich August Kanne (1778–1833); er schrieb Musikkritiken und Aufsätze für zahlreiche Zeitschriften. Als Komponist schrieb er Klavierwerke, Lieder, Singspiele, Opern und Messen. Erfolg hatte er vor allem mit den Opern „Orpheus“ und „Mirandola“ (1811) sowie dem vaterländischen Schauspiel „Die Spinnerin am Kreuz“ (1822). (Liste der Straßennamen von Wien/Rudolfsheim-Fünfhaus)

1804

thumbnail
Kornhäuselgasse, 1920 benannt nach dem Architekten Joseph Kornhäusel (1782–1860); er gilt als herausragender Architekt der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts und als einer der wichtigsten österreichischen Vertreter des Klassizismus, den er mit lokalen Traditionen verbindet. Kornhäusel erbaute u.a. die Kornhäusel-Villa , das Theater in der Josefstadt (1822) und den Kornhäuselturm (1825–1827). Weiters leitete er den Ausbau des Stift Klosterneuburg (1834–1842). Siehe auch Klosterneuburger Straße. (Liste der Straßennamen von Wien/Brigittenau)

Neuzeit > Zeitperiode der Preußen > Preußische Periode bis 1871

1819

thumbnail
wurde die Kunstakademie als „Königlich-Preußische Kunstakademie“ unter dem Direktor Peter von Cornelius neu gegründet und begann 1822 wieder mit dem Lehrbetrieb. (Geschichte der Stadt Düsseldorf)

Liste der Präsidenten

1820

thumbnail
– 1822 Spencer Compton (Geological Society of London)

Beispiele aus anderen Ländern > Russland

1820

thumbnail
heiratete der älteste Bruder Alexanders I., Konstantin, die polnische Katholikin Joanna Grudzi?ska und schied 1822 freiwillig und zugunsten seines jüngeren Bruders Nikolaj aus der Thronfolge aus. (Morganatische Ehe)

Studien und Zeichnungen

1822

thumbnail
Caspar David Friedrich: Sitzender Mann, um 1822 (Mondaufgang am Meer)

Liste der Pfarrer von Mitterkirchen im Machland

1822

thumbnail
1822 bis 1825 Lambert Mayrhofer (* 1753, ??? 24. Februar 1825 in Mitterkirchen) (Pfarrkirche Mitterkirchen)

Geschichte

1822

thumbnail
Reichenau um 1822 (Reichenau GR)

Wirtschaft

Wissenschaft & Technik

1824

thumbnail
Ereignisse > Wissenschaft und Technik: Die Wirksamkeit von Sonnenlicht zur Behandlung von Rachitis (mittels einer "Sonnenkur") wird entdeckt, jedoch ohne dass der Zusammenhang zu Vitamin D bekannt war. Die hervorragende Wirksamkeit von Lebertran gegen diese Krankheit wird erst zwei Jahre später von deutschen Wissenschaftlern entdeckt. (1822)

1824

thumbnail
Ereignisse > Wissenschaft und Technik: Die Wirksamkeit von Sonnenlicht zur Behandlung von Rachitis (mittels einer „Sonnenkur“) wird entdeckt, jedoch ohne dass der Zusammenhang zu Vitamin D bekannt war. Die hervorragende Wirksamkeit von Lebertran gegen diese Krankheit wird erst zwei Jahre später von deutschen Wissenschaftlern entdeckt. (1822)

Druck- und Verlagserzeugnisse

1823

thumbnail
Heriot: Abhandlung über das Schuldenwesen der Gemeinden in Rheinpreussen, mit besonderer Rücksicht. Gesetz vom 7. März 1822. Coblenz (Pierre Bernard Francois Hériot)

Archivalien und Briefe

1826

thumbnail
Alton an Goethe 3. September 1822 und 4. Oktober (Joseph Eduard d’Alton)

Ablauf der Vermessung

1828

thumbnail
Kärnten 1822 bis (Franziszeischer Kataster)

Einspielung

1834

thumbnail
Fanny Mendelssohn, Streichquartett Es-Dur , Klavierquartett As-Dur (1822) (Weltersteinspielungen) (Fanny Mendelssohn Quartett)

Politik & Weltgeschehen

1841

Bekannte Alumni > Liste bekannter Alumni > Politiker:
thumbnail
Richard H. Vose 1822, Gouverneur des amerikanischen Bundesstaates Maine und Präsident des Senats des amerikanischen Bundesstaates Maine (Bowdoin College)

1820

Politik > Landräte:
thumbnail
– 1822: Friedrich Felix Furkel (Kreis Braunfels)

1767

Eigentümer und Pächter > Chronologie und Biographien:
thumbnail
Christian Ludwig Astbahr, Kaufmann, Lombardverwalter, später Ratsherr in Eckernförde. Verheiratet mit Elisabeth Cornelia Astbahr geb. Daniels. Sohn Johann Rudolph Astbahr, geb. auf Gut Damp als Sohn des Verwalters (28. April 1761–4. Oktober 1822). (Café Heldt)

Berühmte Absolventen

1842

thumbnail
Albert von Maybach (1822–1904), preußischer Minister, deutscher Eisenbahnkoordinator – Abiturientia (Gymnasium Petrinum Recklinghausen)

Persönlichkeiten > Lehrer

1853

thumbnail
Johann Theodor Vömel (1791–1868), Altphilologe und Theologe, Direktor 1822 bis (Lessing-Gymnasium (Frankfurt am Main))

Geschichte > Ausgangslage

1855

thumbnail
Regierungsbezirke Koblenz und Trier: seit 1815 preußisch und seit 1822 Teil der Rheinprovinz; vorher galten bis 1935 der Reihe nach bzw. einander ergänzend die Gemeindeordnung für die Rheinprovinz vom 23. Juli 1845 und 15. Mai 1856, die Rheinische Städteordnung vom 15. Mai 1856 und die Amtsordnung vom 13. Juli 1935. Im Landkreis Birkenfeld galt bis 1937 die Gemeindeordnung für das Herzogtum Oldenburg vom 1. Juli (Verbandsgemeinde (Rheinland-Pfalz))

Nachkommen

1862

thumbnail
Hermine (1840-1890) ∞ Prinz Hugo von Schönburg-Waldenburg (1822–1897) (Heinrich XX. (Reuß-Greiz))

1857

thumbnail
Heinrich (1822-1892), Adels- und Freiherrenstand als: von Rothenthal (7. Januar in Greiz) Reuß ä.L. ∞ Bertha Thury de Tamásfalva (1831-1914) (Heinrich XX. (Reuß-Greiz))

Ehemalige Streitkräfte auf dem Gebiet des heutigen Deutschland

1866

thumbnail
Bundesheer (Deutscher Bund): Koalitionskräfte der deutschen Bundesstaaten von 1822 bis (Geschichte der Bundeswehr)

Sonstige Ereignisse

1868

thumbnail
Juan Carlos de Borbón (1822–1887), Graf von Montizón, Prätendent von 1860 bis

Gesellschaft & Soziales

1873

Liste der Präsidenten der Entomologischen Gesellschaft von Frankreich:
thumbnail
Charles Nicolas François Brisout de Barneville (1822–1893) (Société entomologique de France)

1867

Liste der Präsidenten der Entomologischen Gesellschaft von Frankreich:
thumbnail
Maurice Jean Auguste Girard (1822–1886) (Société entomologique de France)

Familienname > U

1877

thumbnail
Ulysses S. Grant (1822–1885), US-amerikanischer General und Politiker, Präsident 1869 bis (Grant (Name))

Bedeutende Pflanzenkundler und Gärtner am Botanischen Garten Bonn

1880

thumbnail
Johannes von Hanstein (1822–1880), Gartendirektor von 1867 bis (Botanischer Garten Bonn)

Mumifizierung > im Mausoleum beigesetzte Personen

1881

thumbnail
Heinrich Müller (Ehemann von Anna) 2. November 1822 – 7. April (Gottfried August Knoche)

Zoodirektoren

1882

thumbnail
Franz Schlegel (1822–)
vom 1. August 1864 bis 7. März (Zoologischer Garten Breslau)

Persönlichkeiten > Ehrenbürger

1902

thumbnail
Wilhelm Buchholz (* 1822; ??? 1912), Landrat des Kreises Borken von 1870 bis

1894

thumbnail
Josef Stöcker, Stadtförster (* 1822 in Bühlertann; ??? 1895 in Giengen) (Giengen an der Brenz)

1874

thumbnail
Carl Eduard Mannsfeld (1822–), Gerichtsdirektor in Schwarzenberg, Mitglied der Zweiten Ständekammer, Förderer des Bahnbaus (Johanngeorgenstadt)

Söhne und Töchter der Stadt

1910

thumbnail
Joaquim Tomás Lobo de Ávila (1822-1901), Politiker, Wirtschafts- und Außenminister bis zur Ausrufung der Republik (Santarém (Portugal))

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1914

thumbnail
1803/18–1942: Selbstständige Gemeinde > Gemeindegründung: Das alte Schulhaus von 1822 in einer Aufnahme von (Geschichte Aubings)

1845

thumbnail
Gründung: Die Develey Senf & Feinkost GmbH ist ein Lebensmittelunternehmen in Unterhaching bei München, das 1822 von dem in Lindau geborenen und in Augsburg aufgewachsenen Johann Conrad Develey gegründet wurde.

1822

thumbnail
Gründung: Bolloré ist ein französischer Mischkonzern mit Firmensitz in Puteaux, Frankreich. Er wurde im Jahr 1822 von René Bolloré gegründet und trug zeitweise den Namen Odet Cascadec Bolloré (OCB). Die Anzahl der Beschäftigten weltweit betrug im Jahr 2011 37.886. Im Geschäftsjahr 2011 betrug der weltweite Umsatz ca. 8,491 Mrd. EUR.

1822

thumbnail
Gründung: Die Lichte Porzellan (GmbH) wurde 1822 in Lichte in Thüringen gegründet.

1822

thumbnail
Gründung: Huntley & Palmers war ursprünglich ein Hersteller von Backwaren (Biskuit) in England. Die Firma aus Reading in der Grafschaft Berkshire war einstmals eine der größten Keksfabriken der Welt. Sie entstand im Jahre 1822 und produzierte bis 1972 unter diesem Namen und erneut seit 2006 in Sudbury.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1972

thumbnail
Film: E.T.A. Hoffmann 1776–1822 (Wolfgang Ramsbott)

1935

thumbnail
Film: Louis Pasteur (im Original The Story of Louis Pasteur) ist eine US-amerikanische Filmbiografie von Wiliam Dieterle aus dem Jahre 1935, über das Leben des französischen Chemikers Louis Pasteur, der von 1822 bis 1895 lebte. Der Film kam 1947 in die deutschen Kinos und wurde am 28. September 1973 erstmals im Fernsehen (ZDF) ausgestrahlt.

Stab:
Regie: William Dieterle
Drehbuch: Sheridan Gibney, Pierre Collings
Produktion: Henry Blanke, Hal B. Wallis
Musik: Heinz Roemheld, Bernhard Kaun
Kamera: Tony Gaudio
Schnitt: Ralph Dawson

Besetzung: Paul Muni, Josephine Hutchinson, Anita Louise, Donald Woods, Fritz Leiber Sr., Henry O’Neill, Raymond Brown, Porter Hall, Akim Tamiroff, Halliwell Hobbes, Frank Reicher, Dickie Moore, Ruth Robinson, Walter Kingsford, Iphigenie Castiglioni, Herbert Corthell

Liste historischer Marineministerien und -ämter

1991

thumbnail
Kolumbien? Kolumbien:Grosskolumbien 1821? Großkolumbien 1821 Secretaría de? Marina; Vorlage:COL-1822/Republik Neugranada? Neugranada ab 1828 Secretaría de? Guerra y? Marina (Krieg und Marine); Kolumbien 1886 Ministerio de? Guerra y? Marina; 1965 Ministerio de? Defensa Nacional (Mindefensa), ziviler Minister seit (Marineministerium)

Darstellungen

1992

thumbnail
Adolph Godeffroy (Kniestück nach rechts) von Carl Johann Lasch (1822-1888), Öl auf Leinwand, 121,7 x 101,7 cm, 1882, siehe Seite 143 in Gisela Jaacks, Gesichter und Persönlichkeiten, Museum für Hamburgische Geschichte, Hamburg

Chronik

1993

thumbnail
Beschaffung der ersten Zweisystemlokomotiven ÖBB 1822 zur Ermöglichung eines durchgehenden elektrischen Betriebs ohne Lokwechsel im Bahnhof Brenner (Brennerbahn)

Einst und Jetzt

1997

thumbnail
Beschlüsse des Seniorenconvents zu Tübingen 1822–1825. Bd. 42 , S. 65–82. (Rainer Assmann)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2012

Ehrung:
thumbnail
1822-Kunstpreis, Frankfurt am Main (Andrea Büttner)

2010

Ehrung:
thumbnail
1822-Kunstpreis, Frankfurt am Main (Tomás Saraceno)

2009

Auszeichnung/Stipendium:
thumbnail
1822-Kunstpreis, Frankfurt am Main (Heiner Blum)

2008

Ehrung:
thumbnail
'1822 Universitätspreis für exzellente Lehre' der Goethe Universität Frankfurt (Rolf van Dick)

Kunst & Kultur

2013

Einzelausstellung:
thumbnail
DIE KUNST ZU ALTERN (DZKA), Galerie des Kundenzentrums der Frankfurter Sparkasse 1822, Frankfurt am Main (Hans Keller (Fotograf))

2010

Ausstellung:
thumbnail
Birgit Ziegert – Flora und Fauna. Frankfurt, 1822-Forum 19. Dezember 2009 bis 16. Januar

2005

Ausstellung:
thumbnail
– Stiftung der 1822, Frankfurter Sparkasse, Frankfurt am Main (Christof Drexel)

2002

Ausstellung:
thumbnail
„Vier Jahrhunderte Frankfurter Stillleben“ 1822-Stiftung/Frankfurter Sparkasse Frankfurt am Main (Ursula Dittmann)

1997

Einzelausstellungen:
thumbnail
„Malerei“, Forum 1822, Frankfurt a.M. (Adam Jankowski)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2014

thumbnail
Werk: Tebaldo ed Isolina (1822, Venedig, Teatro La Fenice) – konzertante Wiederaufführung beim Festival Rossini in Wildbad (Francesco Morlacchi)

2013

thumbnail
Werk: Münzen und Geld: The Anchor Coinage - Die silbernen "Anker-Münzen" von 1820-1822. Sachbuch. München , ISBN 978-3-656-41773-6 (René Frank)

2006

thumbnail
Werk: Secret Memoirs of the Shoguns: Isaac Titsingh and Japan, 1779-1822. London: Routledge Curzon. ISBN 0203099850 OCLC 65177072, Google Books (Timon Screech)

2005

thumbnail
Werk: Otto Winzen (Hrsg.): Frankfurter Künstlerclub 1955- 1822-Stiftung der Frankfurter Sparkasse, Frankfurt am Main

2005

thumbnail
Werke: Reise in die Gegend zwischen Alexandrien und Parätonium, die libysche Wüste, Siqa, Egypten, Palästina und Syrien in den Jahren 1820 und 1821. Friedrich Fleischer, Leipzig und Sorau, 1822 (Digitalisat bei Google Books), Reprint: Georg Olms Verlag, Hildesheim (Johann Martin Augustin Scholz)

"ÖBB 1822" in den Nachrichten