Äquator

Der Äquator der Erde ist der auf ihrer Oberfläche angenommene Großkreis, auf dessen Ebene (die Äquatorebene) die Erdachse senkrecht steht. Die Erdoberfläche wird vom Äquator in eine Nord- und eine Südhälfte unterteilt, woher der lat. Name „Gleichmacher“ (altdeutsch „Gleicher“) stammt. Er ist Bezugskreis für die parallelen Kleinkreise, die zur Bemaßung der Erde in Nord-Süd-Richtung mit Hilfe von Breitenkreisen verwendet werden. Er selbst hat die geographische Breite 0°.

Der Schnitt der Äquatorebene der Erde mit der um die Erde gedachten Himmelskugel ist der Himmelsäquator.

mehr zu "Äquator" in der Wikipedia: Äquator

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Bernard Moitessier stirbt bei Paris, Frankreich. Bernard Moitessier war ein französischer Segler und Publizist. Seine vordergründig herausragendste seemännische Leistung erbrachte er als Teilnehmer am Sunday Times Golden Globe Race in den Jahren 1968 und 1969, bei dem er von Europa aus startend als erster Einhandsegler die Antarktis nonstop umsegelte und den schon sicheren Sieg in der Regatta aus persönlichen Gründen aufgab. Diese Reise wird nach neuerer Auslegung des Begriffs offiziell nicht mehr als Weltumsegelung anerkannt, da Moitessier dabei den Äquator nur einmal nach seinem Start aus England überquerte, und dann in einer anderthalbfachen Erdumrundung ausschließlich auf der Südhalbkugel weiter nach Tahiti segelte. Wegen des großen Medieninteresses und seiner Buchveröffentlichungen trug er unbewusst und gegen sein persönliches Interesse erheblich dazu bei, das Einhandsegeln und den Segeltourismus allgemein öffentlich bekannt zu machen.
thumbnail
Geboren: Olaf Kölzig wird in Johannesburg, Südafrika geboren. Olaf Kölzig ist ein ehemaliger deutscher Eishockeytorwart, der von 1990 bis 2009 für die Washington Capitals, Tampa Bay Lightning und Toronto Maple Leafs in der National Hockey League spielte. Kölzig ist einer der wenigen Spieler der NHL, die südlich des Äquators geboren wurden.
thumbnail
Geboren: Bernard Moitessier wird in Hanoi, Vietnam geboren. Bernard Moitessier war ein französischer Segler und Publizist. Seine vordergründig herausragendste seemännische Leistung erbrachte er als Teilnehmer am Sunday Times Golden Globe Race in den Jahren 1968 und 1969, bei dem er von Europa aus startend als erster Einhandsegler die Antarktis nonstop umsegelte und den schon sicheren Sieg in der Regatta aus persönlichen Gründen aufgab. Diese Reise wird nach neuerer Auslegung des Begriffs offiziell nicht mehr als Weltumsegelung anerkannt, da Moitessier dabei den Äquator nur einmal nach seinem Start aus England überquerte, und dann in einer anderthalbfachen Erdumrundung ausschließlich auf der Südhalbkugel weiter nach Tahiti segelte. Wegen des großen Medieninteresses und seiner Buchveröffentlichungen trug er unbewusst und gegen sein persönliches Interesse erheblich dazu bei, das Einhandsegeln und den Segeltourismus allgemein öffentlich bekannt zu machen.
thumbnail
Gestorben: John Henry Pratt stirbt in Ghazipur, Indien. John Henry Pratt war ein englischer Kleriker und Mathematiker. Er entwarf eine Theorie des Gleichgewichts der Erdkruste, die einer der Grundpfeiler der Theorie der Isostasie wurde, und erkannte richtig, dass die Erde an den Polen abgeplattet ist. Seine Bestimmung dieser Abplattung als Unterschied der Achsen durch Pol und Äquator entsprach mit 26,9 Meilen (43,3? km) fast dem heute bekannten Wert.
thumbnail
Geboren: John Henry Pratt wird in London geboren. John Henry Pratt war ein englischer Kleriker und Mathematiker. Er entwarf eine Theorie des Gleichgewichts der Erdkruste, die einer der Grundpfeiler der Theorie der Isostasie wurde, und erkannte richtig, dass die Erde an den Polen abgeplattet ist. Seine Bestimmung dieser Abplattung als Unterschied der Achsen durch Pol und Äquator entsprach mit 26,9 Meilen (43,3? km) fast dem heute bekannten Wert.

Reisen & Expeditionen

Entdeckungsfahrten:
thumbnail
Der portugiesische Seefahrer João de Santarém erreicht die äquatornahe heutige Insel Principe.

1471

Portugal & seine Entdeckungsfahrten:
thumbnail
Die Portugiesen überqueren als erste Europäer den Äquator und entdecken die Goldküste in Westafrika.

Politik & Weltgeschehen

1473

thumbnail
Die Europäer stoßen auf die Südhalbkugel der Erde vor: Eine portugiesische Expedition unter dem Seefahrer Lopes Gonçalves überquert auf einer Reise entlang der Westküste Afrikas den Äquator.

Magellans Weltumsegelung

thumbnail
Die Flotte überquert den Äquator.

Andere Weltumrundungen

1999

thumbnail
und 2003 Mike Horn umrundet die Erde zu Fuß, mit dem Fahrrad und mit dem Segelboot, also ohne motorisierte Hilfsmittel, einmal entlang des Äquators und einmal entlang des nördlichen Polarkreises. (Weltumrundung)

"Äquator" in den Nachrichten