Österreichische Staatsbürgerschaft

Mit dem Besitz der österreichischen Staatsbürgerschaft ist eine Person Staatsbürger der Republik Österreich. Die gesetzliche Grundlage ist das Staatsbürgerschaftsgesetz von 1985. Mit der Staatsbürgerschaft verbunden ist die ergänzende Unionsbürgerschaft.

mehr zu "Österreichische Staatsbürgerschaft" in der Wikipedia: Österreichische Staatsbürgerschaft

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Bruno Welleschik stirbt. Bruno Welleschik war ein österreichischerHals-Nasen-Ohren-Arzt und Hochschullehrer.
thumbnail
Gestorben: Heinz Reincke stirbt in Purkersdorf bei Wien. Heinz Reincke, eigentlich Karl-Heinz Reincke war ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher. Seit 1970 besaß er zusätzlich die österreichische Staatsbürgerschaft.
thumbnail
Gestorben: Otto von Habsburg stirbt in Pöcking. Otto von Habsburg – in Österreich amtlich Otto Habsburg-Lothringen, kurz meist Otto Habsburg – war ein österreichisch-deutscher Schriftsteller, Publizist und Politiker. Für die CSU war er Mitglied des Europäischen Parlaments. Er besaß die Staatsbürgerschaften von Österreich, Deutschland und Ungarn und nach eigenen Angaben von Kroatien.
thumbnail
Gestorben: Leo Korn stirbt in Innsbruck. Leo Korn war ein österreichischer Sänger.
thumbnail
Gestorben: György Ligeti stirbt in Wien. György Sándor Ligeti (Georg Alexander) war ein österreichischerKomponist rumänisch-ungarisch-jüdischer Herkunft. Ligeti gilt als einer der bedeutenden Komponisten des 20. Jahrhunderts und als ein Erneuerer der Neuen Musik. Einer größeren Öffentlichkeit bekannt wurde er durch die Verwendung seiner Musik als Filmmusik in 2001: Odyssee im Weltraum von Stanley Kubrick.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2009

thumbnail
Film: Das weiße Band -Eine deutsche Kindergeschichte ist ein Spielfilm des österreichischen Regisseurs Michael Haneke aus dem Jahr 2009. Die Handlung des Schwarzweißfilms ist im Jahr vor dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs in Norddeutschland angesiedelt und schildert mysteriöse Vorfälle im fiktiven Dorf Eichwald. Der Film verdeutlicht das bedrückende, insbesondere für die Heranwachsenden traumatische soziale und zwischenmenschliche Klima der damaligen Zeit, das selbst im engen Familienkreis von Unterdrückung und Verachtung, Misshandlung und Missbrauch sowie Frustration und emotionaler Distanz geprägt ist. Er wirft einen kritischen Blick auf den sittenstrengen Protestantismus, der dem Einzelnen ständig Zwänge auferlegt, die Entfaltung der Persönlichkeit verbietet und so letztlich den gesellschaftlichen Übergang vom Wilhelminismus zum Nationalsozialismus begünstigt.

Stab:
Regie: Michael Haneke
Drehbuch: Michael Haneke
Produktion: Stefan Arndt (X-Filme Creative Pool ), Veit Heiduschka, Michael Katz (Wega Film ), Margaret Ménégoz (Les films du Losange), Andrea Occhipinti (Lucky Red)
Kamera: Christian Berger
Schnitt: Monika Willi

Besetzung: Christian Friedel, Ernst Jacobi, Leonie Benesch, Ulrich Tukur, Ursina Lardi, Fion Mutert, Michael Kranz, Burghart Klaußner, Steffi Kühnert, Maria-Victoria Dragus, Leonard Proxauf, Levin Henning, Johanna Busse, Thibault Sérié, Josef Bierbichler, Gabriela Maria Schmeide, Janina Fautz, Enno Trebs, Theo Trebs, Stephanie Amarell, Rainer Bock, Susanne Lothar, Eddy Grahl, Roxane Duran, Miljan Chatelain, Branko Samarovski, Birgit Minichmayr, Aaron Denkel, Detlev Buck, Carmen-Maja Antoni, Sebastian Hülk

2007

thumbnail
Film: Das gefrorene Meer ist ein Kurzfilm des österreichischenSchauspielers und Regisseurs Lukas Miko aus dem Jahr 2007.

Stab:
Regie: Lukas Miko
Drehbuch: Lukas Miko
Produktion: naked eye film, Martin Gschlacht, BR /arte
Kamera: Martin Gschlacht
Schnitt: Bernd Schlegel

Besetzung: Felix Steitz, Anna Schudt, Andreas Patton, Anke Sevenich, Vincent Gaugele, Olivia Bütow

"Österreichische Staatsbürgerschaft" in den Nachrichten