Übergangsregierung des Irak

Die Irakische Übergangsregierung wurde am 28. Juni 2004 durch den Leiter der US-Zivilverwaltung Paul Bremer offiziell eingesetzt. Am 28. Mai und 1. Juni 2004 einigten sich der Irakische Regierungsrat, der UNO-Sondergesandte Lakhdar Brahimi und die US-Zivilverwaltung unter Paul Bremer über das Staatspräsidium und die Interimsregierung, die am 28. Juni die Macht im Irak übernommen hat:

Die Ministerliste umfasst 28 Fachminister, unter anderem:

mehr zu "Übergangsregierung des Irak" in der Wikipedia: Übergangsregierung des Irak

Leider keine Ereignisse zu "Übergangsregierung des Irak"

"Übergangsregierung des Irak" in den Nachrichten