Železnice Slovenskej republiky

Die Železnice Slovenskej republiky (deutsch „Eisenbahnen der Slowakischen Republik“), Kurzbezeichnung ŽSR, sind ein Eisenbahninfrastrukturunternehmen in der Slowakei. Diese staatliche Eisenbahngesellschaft entstand in der Folge der Teilung der ehemaligen Tschechoslowakei im Jahre 1993 aus einem Teil der Tschechoslowakischen Staatsbahnen (ČSD). Im Jahre 2002 wurde der Personen- und Güterverkehr an die neu gegründete Železničná spoločnosť, a.s. (ZSSK) abgegliedert. Seitdem sind die ŽSR nur noch ein Eisenbahninfrastrukturunternehmen.

Die ŽSR betreiben das gesamte Schienennetz der Slowakei. Dabei sind einige Besonderheiten zu beobachten: So bestehen neben dem Normalspurnetz auch Streckenabschnitte in russischer Breitspur sowie einige Schmalspurbahnen (siehe Liste der Kursbuchstrecken in der Slowakei). Außerdem werden die elektrifizierten Strecken mit zwei unterschiedlichen Stromsystemen (3 kV Gleichstrom und 25 kV 50 Hz Wechselstrom) betrieben.

mehr zu "Železnice Slovenskej republiky" in der Wikipedia: Železnice Slovenskej republiky

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1993

thumbnail
Gründung: Die Železnice Slovenskej republiky (deutsch „Eisenbahnen der Slowakischen Republik“), Kurzbezeichnung ŽSR, sind ein Eisenbahninfrastrukturunternehmen in der Slowakei. Diese staatliche Eisenbahngesellschaft entstand in der Folge der Teilung der ehemaligen Tschechoslowakei im Jahre 1993 aus einem Teil der Tschechoslowakischen Staatsbahnen (ČSD). Im Jahre 2002 wurde der Personen- und Güterverkehr an die neu gegründete Železničná spoločnosť, a.s. (ZSSK) abgegliedert. Seitdem sind die ŽSR nur noch ein Eisenbahninfrastrukturunternehmen.

Tagesgeschehen

thumbnail
Bratislava/Slowakei: Bei einem Zusammenprall zweier Železnice Slovenskej republiky Regionalzüge in der Hauptstadt werden 20 Menschen verletzt, davon zwei schwer

"Železnice Slovenskej republiky" in den Nachrichten