Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Cilla Black stirbt in Estepona, Spanien. Cilla Black, OBE war eine britische Popsängerin und Fernsehmoderatorin. Sie war einer der Stars der Liverpooler Merseybeat-Szene.
thumbnail
Gestorben: Bernard d’Espagnat stirbt in Paris. Bernard d’Espagnat war ein französischer theoretischer Physiker und Wissenschaftsphilosoph, der besonders für seine Arbeiten zu Grundlagen der Quantenphysik und zur Frage nach der Realität bekannt wurde.
thumbnail
Gestorben: Fahd ibn Abd al-Aziz wird oder 1923 in Riad. Fahd ibn Abd al-Aziz war von 1982 bis zu seinem Tod König von Saudi-Arabien.
thumbnail
Gestorben: Wim Boost stirbt in Breukelen. Willem "Wim" Louis Joseph Boost war ein niederländischer Zeichner, der besonders durch seine jahrzehntelange Arbeit für die Tageszeitung de Volkskrant bekannt wurde.

Religion

thumbnail
Johannes XXII. ernennt Nikolaus von Straßburg als einen (von zwei) Visitatoren am Kölner Konvent der Dominikaner.

Sport

thumbnail
Erstbesteigung der Dufourspitze, des höchsten Bergs der Schweiz, durch eine Seilschaft unter der Leitung von Charles Hudson

Wirtschaft

thumbnail
Die Frankfurter Rundschau erscheint als erste deutsche Lizenz-Zeitung nach dem Zweiten Weltkrieg.

Wissenschaft & Technik

thumbnail
In Österreich wird vom ORF die erste Fernsehsendung ausgestrahlt.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Unterzeichnung der Schlussakte von Helsinki und Gründung der KSZE
Weitere Ereignisse weltweit:
thumbnail
Die amerikanische Besatzungsmacht ernennt Wilhelm Kaisen zum Bremer Bürgermeister, ein Amt, das er letztlich fast zwanzig Jahre ausüben sollte.

Musik

Nummer 1 Hit > Japan > Alben:
thumbnail
Arashi - One - 121.187
Nummer 1 Hit > Japan > Singles:
thumbnail
Hamasaki Ayumi - Fairyland - 172.221
Nummer 1 Hit > Österreich > Singles:
thumbnail
Frank Duval: Give Me Your Love
Nummer 1 Hit > Neuseeland > Singles:
thumbnail
George Baker Selection - Paloma blanca
Nummer 1 Hit > Belgien > Singles:
thumbnail
Nini Rosso - Il silenzio - Abschiedsmelodie

Rundfunk, Film & Fernsehen

thumbnail
Rundfunk: Das österreichische Fernsehen begeht seinen 50. Geburtstag.
thumbnail
Rundfunk: Im Vereinigten Königreich wird Zigarettenwerbung aus dem Fernsehen verbannt. Werbespots für Pfeifentabak und Zigarren bleiben jedoch noch bis 1992 legal.
thumbnail
Rundfunk: Der ORF startet seinen öffentlichen Fernsehversuchsbetrieb. Das Programm startet mit dem Logo des österreichischen Fernsehens mit dem Wiener Stephansdom. Erste Sendung ist eine Diskussionsrunde der Chefredakteure der wichtigsten österreichischen Tageszeitungen.
thumbnail
Rundfunk: Der Fernsehsender auf dem Brocken, der das Programm des DDR-Fernsehens auch nach Westen abstrahlt, nimmt seinen Betrieb auf.

Tagesgeschehen

thumbnail
Sudan. Nach dem Tod des Vizepräsidenten und früheren Rebellenführers John Garang kommt es zu blutigen Zusammenstößen in der Hauptstadt Khartum. Zuvor war sein Tod bei einem Hubschrauberabsturz beim Rückflug von einem Treffen in Uganda am Samstag bekanntgegeben worden.
thumbnail
Brüssel/Belgien: Seit heute gilt ein EU-weites Tabakwerbeverbot. Es darf weder in Zeitungen, Zeitschriften, im Radio noch im Internet für Zigaretten geworben werden. Auch für große Sportveranstaltungen (wie beispielsweise die Formel 1) gilt dieses Verbot. In den meisten europäischen Ländern wird es aber erst einmal bei der Theorie bleiben. Deutschland beispielsweise hat wegen der momentanen Auflösung des Deutschen Bundestages die Regelungen noch nicht in ein nationales Recht umgesetzt.
thumbnail
Washington D.C./Vereinigte Staaten. US-Präsident George W. Bush nutzt die Senatspause zur Ernennung von John R. Bolton zum neuen UN-Botschafter der USA, die Nominierung war zuvor vom Kongress kritisiert worden.
thumbnail
Brieskow-Finkenheerd/Deutschland. Eine Mutter aus dem brandenburgischem Brieskow-Finkenheerd soll 9 Kinder nach der Geburt im Zeitraum zwischen 1988 und heute getötet haben. Dies ist laut mehreren Nachrichtenagenturen der schwerste Fall der Kindestötung in der Geschichte der Republik. Die Säuglingsleichen wurden auf einem Grundstück von einem Spaziergänger in der Nähe des Ortes gefunden.
thumbnail
Riad/Saudi-Arabien: König Fahd ibn Abd al-Aziz von Saudi-Arabien starb an den Folgen einer Lungenerkrankung, auf Grund der er bereits am 27. Mai 2005 in ein Krankenhaus eingeliefert wurde.

"1.8.2005" in den Nachrichten