1. FC Phönix Lübeck

Der 1. FC Phönix Lübeck ist ein Fußballverein aus Lübeck, der bis 1971 die Fußballabteilung des LBV Phönix bildete. Die Herrenmannschaft des LBV zählte in den 1920er Jahren zu den erfolgreichsten in Norddeutschland und erreichte ihren größten Erfolg mit einem dritten Platz bei der norddeutschen Meisterschaft. Auch nach dem Zweiten Weltkrieg gehörte der Phönix mehrere Jahre der erstklassigen Oberliga Nord und der zweitklassigen Regionalliga Nord an, ehe er für kurze Zeit bis in die sechstklassige Landesliga abgestiegen ist. Der 1. FC Phönix Lübeck konnte noch in den 1990er Jahren an der Oberliga Schleswig-Holstein/Hamburg teilnehmen und spielte seit 2015 in der Verbandsliga Süd-Ost, bis ihm 2017 der Aufstieg in die neu gebildete Landesliga Holstein gelang.

mehr zu "1. FC Phönix Lübeck" in der Wikipedia: 1. FC Phönix Lübeck

Sport

thumbnail
Gründung des 1. FC Phönix Lübeck in Lübeck

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1920

Werk (unvollständig) > Garten- und Park-Anlagen:
thumbnail
Sportareal des Phönix Lübeck (Harry Maasz)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1994

Größte Erfolge:
thumbnail
Aufstieg in die viertklassige Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein

1967

Größte Erfolge:
thumbnail
Aufstieg in die zweitklassige Regionalliga Nord

1957

Größte Erfolge:
thumbnail
Aufstieg in die erstklassige Oberliga Nord

1930

Größte Erfolge:
thumbnail
Meister der erstklassigen Oberliga Lübeck/Mecklenburg und Teilnahme an der norddeutschen Meisterschaft

1929

Größte Erfolge:
thumbnail
Meister der erstklassigen Oberliga Lübeck/Mecklenburg und Teilnahme an der norddeutschen Meisterschaft

"1. FC Phönix Lübeck" in den Nachrichten