Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Olav I. Tryggvason stirbt in der Svolder. Olav I. Tryggvason war ein norwegischer König.
thumbnail
Gestorben: Olav I. Tryggvason stirbt in der Svolder. Olav I. Tryggvason war ein norwegischer König, der von 995 bis 1000 regierte. Auf Altnordisch lautete sein Name Óláfr Tryggvason und auf den von ihm geprägten Silberpfennig-Münzen bezeichnet er sich in der lateinischen Inschrift als "ONLAF REX NOR" (Abkürzung für: Onlafus rex Normannorum). In einem zeitgenössischen, angelsächsischen Text wiederum wird er "Anlaf" und in der lat. Übersetzung "Analavus" genannt.
thumbnail
Gestorben: Olav I. Tryggvason, König von Norwegen (* 963)
thumbnail
Gestorben: Olav I. Tryggvason stirbt in der Svolder. Olav I. Tryggvason war ein norwegischer König, der von 995 bis 1000 regierte. Auf Altnordisch lautete sein Name Óláfr Tryggvason und auf den von ihm geprägten Silberpfennig-Münzen bezeichnet er sich in der lateinischen Inschrift als „ONLAF REX NOR“ (Abkürzung für: Onlafus rex Normannorum). In einem zeitgenössischen, angelsächsischen Text wiederum wird er „Anlaf“ und in der lat. Übersetzung „Analavus“ genannt.

Amerika

1000

thumbnail
Leif Eriksson überwintert auf einer Expeditionsreise von Grönland ausgehend in Vinland, dem zuvor von Bjarni Herjúlfsson gesichteten Land, an der Ostküste des Kontinents und gründet dort vermutlich die Siedlung Leifsbudir. Unter der Besatzung befindet sich auch der deutschstämmige Ziehvater Leifs mit dem in der Grænlendinga saga überlieferten Namen Tyrkir.

Kunst & Kultur

1000

Kultur:
thumbnail
um 1000: Das Gedicht De Heinrico entsteht.

Religion

1000

thumbnail
Poppon wird erster Bischof von Krakau.

1000

thumbnail
Island wird christlich.

1000

thumbnail
Um das Jahr 1000 ist fast ganz Osteuropa christlich.

1000

thumbnail
11. März: Während des Akts von Gnesen wird das Erzbistum Gnesen mit den Bistümern Breslau, Krakau und Kolberg durch Kaiser Otto III. errichtet.

1000

thumbnail
Stephan I. von Ungarn setzt nach seiner Erhebung zum König die Christianisierung Ungarns fort.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1000

thumbnail
Gründung: Die BARD Holding GmbH ist ein Unternehmen, das in der Entwicklung, der Produktion, der schlüsselfertigen Errichtung und dem Betrieb von Offshore-Windkraftanlagen tätig ist. Die aus sieben Unternehmen bestehende Gruppe beschäftigt (Stand 20xx) rund 1000 Mitarbeiter. Das Eigenkapital der Gruppe, die 2009 in Emden und Cuxhaven etwa 100? Millionen Euro investiert hat, stellte vor allem der russisch-deutsche Investor Arngolt Bekker, der nach der Auflösung der Sowjetunion in Russland im Energiesektor erfolgreich unternehmerisch tätig war. Anfang Dezember 2010 hat Arngolt Bekker seine Anteile an der Bard Vermögensgesellschaft abgegeben. Die neuen Besitzer sind noch nicht bekannt.

1000

thumbnail
Gründung: Die Federal Cartridge Company ist ein amerikanischer Munitions- und Waffenhersteller im Besitz der Alliant Techsystems und gehört zum Geschäftsbereich ATK Security and Sporting. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Anoka, rund 34 Kilometer nordwestlich von Minneapolis, Minnesota. Es werden etwa 1.000 Mitarbeiter beschäftigt.

1000

thumbnail
Stadtgründung: um 1000Haselünne wird als Lunni in den Corveyschen Abgaberegistern genannt.

1000

thumbnail
Ersturkundliche Erwähnungen: Erste urkundliche Erwähnung von Oedingen, Elspe, Rethmar, Wasenweiler und Vinnen

Wirtschaft

thumbnail
Das Kloster Helmarshausen (Hessen) erhält vom Kaiser das Münzrecht.

Seeschlachten

thumbnail
Seeschlacht von Svold, Dänen und Schweden besiegen Norweger

Ereignisse

thumbnail
Ende des 1. Jahrtausends christlicher Zeitrechnung und des 10. Jahrhunderts

Europa

thumbnail
Seeschlacht von Svold zwischen Dänen (unter Sven Gabelbart) und Schweden (unter Olof Skötkonung), unterstützt von abtrünnigen Norwegern unter Erik Håkonsson, der den Tod seines Vaters Håkon Jarl rächen wollte, auf der einen, und christlichen Norwegern (unter Olav Tryggvason) auf der anderen Seite
thumbnail
Der venezianische Doge Pietro II. Orseolo besiegt die dalmatinischen Piraten in der Adria und fixiert damit die Vorherrschaft Venedigs in der Region. Mit der Festa della Sensa wird noch Jahrhunderte später in Venedig dieses Ereignisses gedacht.

1000

thumbnail
Herzog Stephan von Ungarn sendet den Abt Astricus (Anastasius) aus dem Gefolge Adalberts von Prag zu Papst Silvester II. mit der Bitte nach Gewährung der Königswürde. Unterstützt wird dieses Anliegen vom deutschen Kaiser Otto III., der mit Stephan verwandt ist und sich zur gleichen Zeit in Rom befindet. Anastasius bringt schließlich die Krönungsinsignien mit zurück nach Ungarn und wird später zum Bischof von Gran (Esztergom) ernannt, dem Oberhaupt der ungarischen Landeskirche. Die Königskrönung Stephans durch einen päpstlichen Gesandten am 17. August in Gran ist verbunden mit der Installierung dieser Landeskirche und vermutlich auch mit der Schenkung des Königreichs Ungarn an den Papst, der es darauf als Lehen an Stephan zurückgibt. Dieser Schritt, analog zur Schaffung des Königreichs Polen, soll die Herrschaft Stephans und die Kontinuität der Thronfolge in seiner Familie sichern.

1000

thumbnail
Sancho III. regiert bis 1035 über das Königreich Navarra und die Grafschaft Aragonien.

1000

thumbnail
Februar/ März: Akt von Gnesen: Errichtung der Kirchenprovinz Gnesen und Rangerhöhung Boleslaws durch Otto III.

"1000" in den Nachrichten