Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Johannes de Plano Carpini, italienischer Franziskaner, bereiste von 12451247 die Mongolei (* um 1185)
thumbnail
Gestorben: Abel (Dänemark) stirbt. Abel war Herzog von Schleswig (1232–1250) und König von Dänemark (1250–1252).
thumbnail
Gestorben: Otto I. (Braunschweig) stirbt in Lüneburg. Otto das Kind aus der Familie der Welfen war seit 1235 erster Herzog von Braunschweig und Lüneburg.
thumbnail
Gestorben: Ferdinand III. (Kastilien) stirbt in Sevilla. Ferdinand, genannt der Heilige war als Ferdinand II. König von Kastilien und ab 1230 als Ferdinand III. König von Kastilien und León.
thumbnail
Geboren: Konradin wird auf der Burg Wolfstein bei Landshut geboren. Konrad, Konradin , war der letzte legitime männliche Erbe aus der Dynastie der Staufer. Er war Herzog von Schwaben (1262–1268 als Konrad IV.), König von Jerusalem (1254–1268 als Konrad III.) und König von Sizilien (1254–1258 als Konrad II.).

Wirtschaft

1252

thumbnail
Florenz prägt den ersten Goldgulden, den Fiorino d'Oro.

Wissenschaft & Technik

1252

thumbnail
um 1252: Auf Anordnung Alfons X. von Kastilien und León wird in Toledo mit der Herstellung der Alfonsinischen Tafeln begonnen, einem astronomischen Werk mit Tabellen zur Berechnung der Stellung von Sonne, Mond und der fünf klassischen Planeten Merkur, Venus, Mars, Jupiter und Saturn.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1252

Stadtgründung:
thumbnail
1252Blankenhain, erste urkundliche Erwähnung

1252

Stadtgründung:
thumbnail
1252Vreden (Ersterwähnung im Jahr 839)

1252

Gründungen, Stadtrechte & Ersturkundliche Erwähnungen:
thumbnail
Klagenfurt und Hasselt erhalten Stadtrechte.

1252

Gründungen, Stadtrechte & Ersturkundliche Erwähnungen:
thumbnail
Gründung der Stadt Chania anstelle des antiken Kydonia auf Kreta

1252

Gründungen, Stadtrechte & Ersturkundliche Erwähnungen:
thumbnail
Erste urkundliche Erwähnung von Aesch BL, Etziken, Gorgier und Königsbach

Religion

thumbnail
Papst Innozenz IV. veröffentlicht die Bulle Ad Extirpanda, eine der wichtigsten Grundlagenschriften der Inquisition, in der die Anwendung der Folter ausdrücklich erlaubt wird.

1252

thumbnail
Rutebeuf spricht im Mendikantenstreit (+

1252

thumbnail
Jacobus de Voragine ist Lektor der Theologie in Genua.

1252

thumbnail
In Irland wird das Kloster Kinalehin gegründet.

1252

thumbnail
Thomas von Aquin verlässt den Kölner Konvent der Dominikaner (s. 1248) und lehrt in Paris.

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Geschichte der Inquisition: In der Dekretale Ad Extirpanda lässt Papst Innozenz IV. die Folter als Instrument zur Wahrheitsfindung bei Prozessen gegen Ketzer zu.

Europa

thumbnail
Im Frieden von Lieserhofen beenden Graf Albert III. von Tirol und sein Schwiegersohn Meinhard III. von Görz auf der einen Seite sowie der Salzburger Elekt Philipp von Spanheim und dessen Vater Herzog Bernhard von Kärnten auf der anderen Seite eine erbitterte Fehde und regeln ihre Einflussbereiche neu.
thumbnail
Der böhmische Thronfolger Ottokar Přemysl heiratet in Hainburg die 30 Jahre ältere Margarete von Babenberg, um seine Ansprüche auf die babenbergischen Besitzungen zu untermauern.

"1252" in den Nachrichten