Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Go-Uda (後宇多天皇), 91. Kaiser von Japan (+ 1324)
Gestorben:
thumbnail
Silvestro Guzzolini (* 1177), italienischer Heiliger
Gestorben:
thumbnail
Otto III., Markgraf der Mark Brandenburg (* 1215)
Gestorben:
thumbnail
Otto III. (Brandenburg) stirbt in Brandenburg an der Havel. Otto III., genannt der Fromme war gemeinsam mit seinem Bruder Johann?I. von 1220 bis zu dessen Tod 1266 und anschließend bis zu seinem eigenen Tod 1267 alleine Markgraf der Mark Brandenburg.
Gestorben:
thumbnail
Bonajunkta Manetti (Johannes), italienischer Heiliger, Ordensgründer (* 1206)

Religion

thumbnail
Der Dominikaner Petrus von Dacien begegnet der Mystikerin Christina von Stommeln zum ersten Mal. Sie werden sich im Verlauf ihrer (Liebes-)Beziehung noch weitere dreizehnmal treffen.

1267

thumbnail
26. März: Hedwig von Schlesien wird von Papst Clemens IV. heiliggesprochen.

1267

thumbnail
Clemens IV. überträgt den Dominikanern (wieder) die Cura monialium, d. h. die Frauenseelsorge.

1267

thumbnail
Clemens IV. legt das Glaubensbekenntnis des Michael Paläologus vor.

1267

thumbnail
Bei den Johannitern wird die bisherige Bezeichnung Ordensmeister durch Großmeister ersetzt.

Asien

1267

thumbnail
Möngke Timur wird nach dem Tod seines Großonkels Berke zum Khan der Goldenen Horde.

Kunst & Kultur

1267

Kultur:
thumbnail
um 1267/1263: Jacobus de Voragine verfasst die Legenda aurea, eine Sammlung von Heiligenviten.

1267

Kultur:
thumbnail
Ulrich von Liechtenstein wird Marschall in der Steiermark.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1267

Stadtgründung:
thumbnail
1267Hohenleuben, erste urkundliche Erwähnung

1267

Stadtrechte & Ersturkundliche Erwähnungen:
thumbnail
Neugründung Pekings durch die Mongolen

1267

Stadtgründung:
thumbnail
1267Bad Blankenburg, erste urkundliche Erwähnung

1267

Stadtrechte & Ersturkundliche Erwähnungen:
thumbnail
Boizenburg/Elbe erhält das Stadtrecht.

1267

Stadtrechte & Ersturkundliche Erwähnungen:
thumbnail
Erste urkundliche Erwähnung von Aetingen, Fraubrunnen und Meißenheim

Wissenschaft & Technik

1267

thumbnail
Roger Bacon schickt Papst Clemens IV. (auf dessen Anforderung) drei Schriften: das Opus maius, das Opus minus (eine Zusammenfassung des Ersteren) und das Opus tertium. Im Opus maius diskutiert er alchemistische, astrologische, astronomische, mathematische und optische sowie andere Themen. Im Opus minus erinnert er u. a. daran, dass 40 Jahre zuvor (1227) durch Zusammenarbeit von Pariser Theologen und Buchhändlern die Pariser Bibel entstanden war.

1267

thumbnail
um 1267: Albertus Magnus weist in seinem Traktat De unitate intellectus (contra Averroem) Thesen des Averroes zurück (s. Averroismus).

1267

thumbnail
Das Maria-Magdalenen-Gymnasium in Breslau wird als Lateinschule gegründet.

Europa

thumbnail
In der Schlacht von Zülpich wird der Erzbischof von Köln Engelbert II. von Falkenburg und einige seiner Verbündeten vom Grafen von Jülich Wilhelm IV. und seinen Verbündeten gefangen genommen.

1267

thumbnail
Spätsommer: Konradin zieht in Begleitung von Friedrich I. von Baden nach Italien, um seine Ansprüche auf das staufische Erbe in Sizilien gegen Karl I. von Anjou durchzusetzen, und wird dafür von Papst Clemens IV., der sich von den Staufern bedroht fühlt, am 18. November gebannt. Das Heer überwintert wegen finanzieller Probleme als Gäste von Mastino I. della Scala in Verona.

1267

thumbnail
24. März: Ludwig IX. (+

1267

thumbnail
Regensberger Fehde: Angeblich wird Glanzenberg zerstört.

1267

thumbnail
November: Hugo II., König von Zypern und Regent von Jerusalem, stirbt minderjährig und kinderlos. Sein Cousin Hugo, der schon bisher für ihn die Regentschaft geführt hat, wird als Hugo III. neuer König. Die Regentschaft im Königreich Jerusalem bleibt vorläufig ungeklärt.

"1267" in den Nachrichten