Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Alan Howard stirbt in London. Alan Mackenzie Howard CBE war ein britischer Theater- und Filmschauspieler.
thumbnail
Gestorben: Louis Jourdan stirbt in Beverly Hills, Kalifornien. Louis Jourdan war ein französischer Schauspieler, der vor allem in charmant-weltmännischen Rollen in Hollywood besetzt wurde. Zu seinen bekanntesten Filmen zählen Brief einer Unbekannten (1948), Gigi (1958) und James Bond – Octopussy (1983). Er wurde mit zwei Sternen auf dem Hollywood Walk of Fame ausgezeichnet.
thumbnail
Gestorben: Bernd Dost stirbt in München. Bernd Dost war ein deutscher Journalist, Filmemacher, Schriftsteller und Verleger. Er produzierte Dokumentarfilme für die ARD und schrieb Artikel für den Stern, den Münchner Merkur und die Münchner Abendzeitung. Er war der Bruder der Theater- und Fernsehschauspielerin Roswitha Dost.
thumbnail
Gestorben: Keith Copeland stirbt in Frankfurt am Main. Keith Lamont Copeland war ein US-amerikanischer Schlagzeuger des Modern Jazz, der zwischen 1992 und 2011 als Professor für Jazzschlagzeug an der Hochschule für Musik Köln tätig war.
thumbnail
Gestorben: Heinrich Meuffels stirbt in Geilenkirchen. Heinrich Meuffels war ein deutscher Politiker und Parteifunktionär. Von 1966 bis 1990 saß er für die CDU als Abgeordneter im Nordrhein-Westfälischen Landtag.

Kunst & Kultur

Musik & Theater:
thumbnail
Oscar Wildes dreiaktige Komödie The Importance of Being Earnest wird mit großem Erfolg im St James's Theatre in London uraufgeführt.

Rundfunk, Film & Fernsehen

Film:
thumbnail
Maria Andergast, deutsche Schauspielerin (* 1912)
Film:
thumbnail
Arnold Kopelson, US-amerikanischer Produzent
Film:
thumbnail
Thelma Ritter, US-amerikanische Schauspielerin (+ 1969)
Film:
thumbnail
Nigel Bruce, mexikanisch/US-amerikanischer Schauspieler (+ 1953)

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Der ehemalige libanesische Ministerpräsident Rafiq al-Hariri fällt mit 22 weiteren Menschen einem Attentat auf seinen Fahrzeugkonvoi zum Opfer

Musik

Nummer 1 Hit > Japan > Singles:
thumbnail
Ketsumeishi - Sakura - 210.336
Nummer 1 Hit > Japan > Alben:
thumbnail
LOVE PSYCHEDELICO - Early Times - 201.354 / 90.341
Nummer 1 Hit > Norwegen > Alben:
thumbnail
Ane Brun - A Temporary Dive
Nummer 1 Hit > Polen > Alben:
thumbnail
Krzysztof Kiljański - In the Room

Terroranschläge

thumbnail
Bei einer Autobombenexplosion vor einer schiitischen Moschee in Balad Rus, 75 km nord-östlich von Bagdad sterben 14 Menschen und 20 werden verletzt
thumbnail
Rafik Hariri, libanesischer Ex-Ministerpräsident, wird durch einen Autobombenanschlag in Beirut (Libanon) getötet. Weitere 16 Menschen sterben, etwa 120 werden verletzt. Im Anschluss demonstrieren mehrere Hunderttausend gegen die syrischen Besatzer

Tagesgeschehen

thumbnail
NOAA/USA. Der Dienst stuft das Erdbeben von 26. Dezember 2004 in Südasien auf 9.3 Magnitude auf und macht es damit zum zweitgrößten Erdbeben seit Beginn der Erdbebenaufzeichnungen. The Hindu
thumbnail
Überschwemmungen in Kolumbien und Venezuela fordern 64 Tote.
thumbnail
München/Deutschland. Der 50-jährige Dirigent von internationalem Rang Marcello Viotti liegt in einer Münchner Klinik im Sterben.
thumbnail
Colombo/Sri Lanka. Nach sieben Wochen voller Unsicherheit ist das Drama um „Baby 81“ ausgestanden: Die Eltern des vier Monate alten Jungen Abilass Jeyarajah, der bei der Flutkatastrophe in Sri Lanka aus den Armen seiner Mutter gerissen worden war, sind ermittelt. Ein Richter gab am Montag das Ergebnis des DNA-Tests bekannt.
thumbnail
Rafiq al-Hariri, libanesischer Ministerpräsident, wird, ebenso wie 9 seiner Begleiter und zahlreiche Unbeteiligte, in Beirut bei einem Attentat auf seinen Fahrzeugkonvoi durch eine Autobombe getötet. Der Verdacht, dass Syrien hinter em Anschlag steht, führt zu Protesten gegen die syrische Präsenz im Land und zur so genannten Zedernrevolution.

"14.2.2005" in den Nachrichten