14. November

Der 14. November ist der 318. Tag des gregorianischen Kalenders (der 319. in Schaltjahren), somit bleiben 47 Tage bis zum Jahresende.

mehr zu "14. November" in der Wikipedia: 14. November

thumbnail
Jerusalem/Israel: Mit Angriffen durch die israelischen Luftstreitkräfte gegen Einrichtungen und Mitglieder der Hamas im Gazastreifen beginnt die Operation Wolkensäule.
thumbnail
München/Deutschland: Der chinesische Autor, Reporter, Musiker und Poet Liao Yiwu wird mit dem Geschwister-Scholl-Preis ausgezeichnet.
thumbnail
Paris/Frankreich: Einen Tag nach seinem Rücktritt als Premierminister wird François Fillon vom Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy mit der Bildung eines neuen Kabinetts beauftragt.
thumbnail
Washington D.C./Vereinigte Staaten: Justizminister Eric Holder kündigt an, die mutmaßlichen Drahtzieher der Terroranschläge vom 11. September 2001 wie Chalid Scheich Mohammed vor ein Zivilgericht in New York City zu stellen.
thumbnail
Nizza/Frankreich: Geplantes Gipfeltreffen, bei dem die EU und Russland zusammenkommen und über ein neues Partnerschaftsabkommen verhandeln werden.
thumbnail
ESA/NASA: Mit dem Weltraumteleskop Hubble ist es erstmals gelungen, einen Exoplaneten außerhalb des Sonnensystems abzulichten.
thumbnail
Vereinigte Staaten: US-amerikanischen Forschern ist erstmals das Klonen von Rhesusaffen und die Gewinnung von Stammzellen aus den Embryos dieser Primaten gelungen.
thumbnail
Wien: Die bis Mittwoch anberaumte internationale Islamkonferenz beginnt. Für die Sicherheit der rund 500 Teilnehmer sind 600 zusätzliche Polizisten und Sondereinheit Cobra im Dienst. Als gefährdet gelten u. a. die Präsidenten des Irak und Afghanistans.
thumbnail
Jordanien: Die Terroranschläge von Amman sind weitgehend aufgeklärt. Alle 4 Terroristen (drei umgekommen, eine Frau verhaftet) stammen aus dem Irak und haben laut FAZ auf eigene Faust gehandelt.
thumbnail
Kabul: Bei der Explosion einer Autobombe in der afghanischen Hauptstadt wurde erneut ein Bundeswehr soldat der ISAF-Mission getötet.
thumbnail
Straßburg: Das EU-Parlament berät über die neue Wegekosten-Richtlinie. Wichtige Aspekte sind 1. die 3½-Tonnen-LKW-Begrenzung, 2. die Belastung für Transitländer, 3. die Mautfrage (auch für Ausweichrouten?) und 4. die Regelung zu den Eisenbahnen.
thumbnail
Deutschland: Heute beraten die Parteigremien von CDU, CSU und SPD über die Ergebnisse der Koalitionsverhandlungen. Es gab vereinzelte Widerstände -in der Union gegen die „Reichensteuer“, in der SPD gegen die erhöhte Mehrwertsteuer und die Lockerung des Kündigungsschutzes -aber dennoch große Zustimmung, die CSU votierte sogar einstimmig dafür.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten. Laut New York Times plant das US-Verteidigungsministerium die Entwicklung eines ultraschnellen Internets zu besseren Kriegführung.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten. Die Vereinigten Staaten planen nach den Worten ihres Außenministers Colin Powell keinen gewaltsamen Umsturz in Iran. Im September hatte das US-amerikanische Magazin Newsweek berichtet, die Regierung arbeite auf einen Regierungswechsel in Iran hin. Dieser solle mit geheimen Aktionen und wenn nötig auch mit Waffengewalt erzwungen werden.
thumbnail
Hamburg/Deutschland. Der Mord an Theo van Gogh betritt die deutsche Politikbühne. Unionspolitiker fordern von Ausländern unter anderem deutschsprachige Predigten. Gegen Islamisten solle schärfer vorgegangen werden, berichtet die Welt.
thumbnail
Falludscha/Bagdad, Irak. Die United States Army hat laut Verteidigungsministerium die Kontrolle über die Stadt Falludscha. Die irakische Übergangsregierung hatte einen Tag zuvor die Offensive offiziell für beendet erklärt. Mehr als 1.000 sunnitische Aufständische wurden nach irakischen Regierungsangaben getötet und 200 weitere festgenommen. Bis zum Freitag kamen nach US-Angaben 22 US- und fünf irakische Soldaten ums Leben.
thumbnail
Berlin/Deutschland. Mit einer Kranzniederlegung in der Neuen Wache begeht Deutschland offiziell den Volkstrauertag. Gedacht wird der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft.
thumbnail
Moskau/Russland. Die Prawda informiert unter Bezug auf den russischen Fernsehsender NTW über eine Erklärung des russischen Außenministers Sergei Lawrow: Russland sei prinzipiell zur Übergabe der südlichen Kurilen (Shikotan und Habomai) an Japan bereit. Grundlage dafür ist die gemeinsame Deklaration von 1956. Das sei das einzige Zugeständnis, mit dem Tokio rechnen könne. Dafür müssten die Japaner der Unterzeichnung eines Friedensvertrages zustimmen.
thumbnail
Ramallah/Palästinensische Autonomiegebiete. Der Palästinensische Wahlausschuss gibt bekannt, dass am 9. Januar die Wahlen zu einem neuen Präsidenten stattfinden werden. Israel will verhindern, dass Palästinenser aus Ost-Jerusalem wählen können.
thumbnail
Paris/Frankreich. Am zweiten Europäischen Sozialforum nehmen rund 40.000 Globalisierungskritiker teil.
thumbnail
Berlin/Deutschland. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Martin Hohmann wird aufgrund seiner als antisemitisch eingestuften Äußerungen vom 3. Oktober d.J. aus der Bundestagsfraktion ausgeschlossen.
thumbnail
Österreich. Nach dem am Mittwoch begonnenen Streik der Mitarbeiter der Österreichischen Bundesbahn gegen die geplanten Änderungen der Dienstverträge nimmt die Bahn den Betrieb wieder auf.
thumbnail
Stade/Deutschland. Mit der Stilllegung des Atomkraftwerk Stade beginnt der vereinbarte Atomausstieg früher als erwartet. Da das kleine Kraftwerk nicht mehr rentabel ist, schlägt e.on die Reststrommenge auf andere Atomkraftwerke um.
thumbnail
Ukraine: Bei den Präsidentschaftswahlen wird Leonid Kutschma für eine zweite Amtszeit gewählt.

"14. November" in den Nachrichten