Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1421

Ersturkundliche Erwähnungen:
thumbnail
Braunwald wird erstmals urkundlich erwähnt.

Natur & Umwelt

Katastrophen:
thumbnail
Eine Elisabethflut genannte schwere Sturmflut an der Nordsee sucht vorwiegend Ostengland und die Niederlande heim. Sie kostet etwa 10.000 Tote und verändert die Mündungsgebiete von Maas, Schelde und Rhein.

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Johannes II. von Schlamstorf, deutscher Erzbischof von Bremen
Gestorben:
thumbnail
Hermann von Cilli, Bischof von Freising
Geboren:
thumbnail
Heinrich VI., König von England (1422–1461 und 1470–1471) (+ 1471)
Gestorben:
thumbnail
Gobelin Person stirbt in Böddeken bei Paderborn. Gobelin Person war ein bedeutender Historiker und Kirchenreformer aus dem Fürstbistum Paderborn.
Gestorben:
thumbnail
Ulrich V. von Neuhaus, böhmischer Adliger, höchster Münzmeister von Böhmen

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Während der Hussitenkriege bezwingt in der Schlacht bei Brüx ein kaiserlich-katholisches Entsatzheer unter Befehl Friedrich von Meißens radikale Hussiten.
thumbnail
Der chinesische Kaiser Zhu Di weiht die Verbotene Stadt von Peking als Herrschaftszentrum ein.

1421

thumbnail
12. März: „Wiener Gesera“: Vernichtung der jüdischen Gemeinden im Herzogtum Österreich; Verbrennung von mehr als 200 Juden bei Wien

1421

thumbnail
Die Flotte des chinesischen Drei-Juwelen-Eunuchen und Admirals Zheng He sticht erneut in See, durchquert den Indischen Ozean und landet an den Küsten des Perserreiches und Ostafrikas (siehe auch: Yongle).

"1421" in den Nachrichten