Kunst & Kultur

thumbnail
Kunst: Der Leichnam des 1493 verstorbenen Kaisers Friedrich III. wird im von Niclas Gerhaert van Leyden neu geschaffenen Grabmal im Stephansdom in Wien beigesetzt.
thumbnail
Kunst: Henrick Santman errichtet in Warburg ein Fachwerkhaus. Das Gebäude wird später zur Erinnerung an den Jesuitenpater und Märtyrer Johannes Arnoldi als Arnoldihaus bezeichnet und gehört heute zum Kulturerbe der Stadt.

1513

thumbnail
Kunst: 11. März: Nach dem Tod von Papst Julius II. am 21. Februar besteigt mit Leo X. ein weiterer Kunstliebhaber und Mäzen den Thron Petri. Unter seinem Pontifikat wird Rom noch mehr als bisher ein Zentrum für Kunst und Kultur.

1513

thumbnail
Kunst: Albrecht Dürer schafft während seiner Zeit in Nürnberg den ersten seiner drei Meisterstiche Ritter, Tod und Teufel.

1513

thumbnail
Kunst: Meister Anton Pilgram vollendet den Orgelfuß des Stephansdoms in Wien.

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Martin Pollich, deutscher Philosoph, Mediziner und Theologe, Gründungsrektor der Universität Wittenberg (* um 1455)
Gestorben:
thumbnail
Johann Amerbach, deutscher Drucker und Verleger der Frühdruckzeit (* um 1440)
Geboren:
thumbnail
Thomas Smith, englischer Diplomat (+ 1577)
Gestorben:
thumbnail
Pinturicchio, italienischer Maler der Frührenaissance (* 1454)
Gestorben:
thumbnail
Nicolaus Matz, deutscher Theologe, Rektor der Universität Freiburg und Domherr in Speyer (* um 1443)

Wissenschaft & Technik

1513

thumbnail
Niccolò Machiavelli schreibt sein berühmtestes Buch Il Principe (Der Fürst), eine Abhandlung über die Kunst der Staatsführung. Im gleichen Jahr beginnt er mit der Arbeit an dem Werk Discorsi sopra la prima deca di Tito Livio.

1513

thumbnail
März/April: Karte des Piri Reis

Osmanisches Reich

1513

thumbnail
Vir und Zavelim fallen als letzte Orte in Herzegowina in türkische Hände.

Portugal & seine Kolonien

1513

thumbnail
Portugal erobert die marokkanische Stadt Azemmour von den Wattasiden.

1513

thumbnail
König Manuel I. führt in Portugal eine Verwaltungsreform durch, im Zuge derer zahlreiche Stadtrechte neu oder erstmals vergeben werden.

1513

thumbnail
Um die Sicherheit portugiesischer Schiffe gegenüber Angriffen von Türken und Arabern zu gewährleisten, unternimmt der Gouverneur von Portugiesisch-Indien, Afonso de Albuquerque, als erster Europäer eine gewaltsame Aufklärungsfahrt durch das Tor der Tränen ins Rote Meer. Er führt einen erfolgreichen Kaperkrieg gegen arabische und türkische Schiffe, scheitert aber im März bei der Belagerung von Aden.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

thumbnail
Literatur: Die Komödie La Calandria von Bernardo Dovizi da Bibbiena hat ihre Uraufführung in italienischer Sprache am Hof von Urbino. Sie zählt zu den bedeutendsten Komödien des 16. Jahrhunderts.
thumbnail
Literatur: Diebold Schilling übergibt dem Rat der Stadt Luzern die Luzerner Chronik. Das in mehrjähriger Arbeit entstandene Werk zählt zu den reichhaltig gestalteten Schweizer Bilderchroniken.

1513

thumbnail
Literatur: Das Gebetbuch Hortulus Animae polonice wird am 13. März erstmals gedruckt. Das von Biernat von Lublin übersetzte und von Florian Ungler in Krakau gedruckte Buch, das erstmals 1498 in lateinischer Sprache erschienen ist, gilt als das erste in polnischer Sprache gedruckte Werk.

1513

1513

thumbnail
Literatur: Niccolò Machiavelli schreibt sein berühmtestes Buch Il Principe (Der Fürst), eine Abhandlung über die Kunst der Staatsführung, die aber erst nach seinem Tod veröffentlicht wird. Im gleichen Jahr beginnt er mit der Arbeit an dem Werk Discorsi sopra la prima deca di Tito Livio.

Musik

thumbnail
Mit der Konstitution In Altissimo etabliert Papst Julius II. formal den Chor Cappella Giulia im Petersdom in Rom. Da er bereits zwei Tage später stirbt, dauert es bis zum Jahr 1534 bis zur tatsächlichen Umsetzung der Konstitution.

1513

thumbnail
Nach dem 11. März: Heinrich Isaak, Günstling der Medici in Florenz, gratuliert dem neuen Papst Leo X. mit der Motette Optime divino date munere pastor zu seiner Wahl.

Kalmarer Union

thumbnail
Nach dem Tod von Johann I. wird in Dänemark und Norwegen sein Sohn Christian II. zum König gewählt. Schweden, wo Sten Sture der Jüngere als Reichsverweser regiert, stellt die Kalmarer Union jedoch wie schon gegenüber Johann I. in Frage.

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Auf der Suche nach neuen Kolonialgebieten und, gemäß der Überlieferung, dem mythischen Jungbrunnen sichtet der spanische Eroberer Juan Ponce de León als erster Europäer Florida, das er für eine Insel hält.
Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Giovanni de’ Medici wird als Papst Leo X. zum neuen Oberhaupt der katholischen Kirche gewählt.
Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Papst Julius II. stirbt. In sein Pontifikat fiel die Gründung der Schweizergarde und die Grundsteinlegung des Petersdoms.

Architektur

thumbnail
Das Arnoldihaus in Warburg wird fertiggestellt.

England / Schottland

thumbnail
Der 17 Monate alte James V. wird im Stirling Castle zum Nachfolger seines Vaters als König von Schottland gekrönt. Seine Mutter Margaret Tudor ist von ihrem Ehemann als Regentin bestimmt, solange sie unverheiratet bleibt.
thumbnail
In der Schlacht von Flodden Field trifft eine schottische Invasionsarmee der Auld Alliance unter der Führung von König James IV. auf eine englische Armee unter Thomas Howard, 2. Herzog von Norfolk. Die Schlacht endet mit einer vernichtenden Niederlage der Schotten und dem Tod ihres Königs.

Europa

Osteuropa:
thumbnail
Großfürst Wassili III. begibt sich mit seinen Brüdern nach Borovsk, das zum Sammelpunkt der russischen Truppen für den zweiten Feldzug gegen Smolensk bestimmt worden war. Am 11. September schließt er sich dem Truppenaufmarsch vor dieser wichtigen Festung im litauisch-russischen Grenzbereich an, kehrt aber nach vierwöchiger vergeblicher Belagerung am 21. November wieder nach Moskau zurück.

Antike

thumbnail
Heiliges Römisches Reich: Die Bundschuh-Bewegung in Lehen wird niedergeschlagen, die Anführer, unter ihnen Kilian Mayer, nach kurzem Prozess hingerichtet. Joß Fritz und Stoffel von Freiburg können entkommen.
thumbnail
Heiliges Römisches Reich: Im Zweiten Aachener Gaffelbrief wird der Erste Gaffelbrief aus dem Jahr 1450 erneuert und die Stellung der Zünfte in der Regierung der Freien Reichsstadt Aachen und des Aachener Reichs gestärkt.

1513

thumbnail
Heiliges Römisches Reich: Entstehung und Wachstum der Alten Eidgenossenschaft: Appenzell wird als 13. Ort in die Eidgenossenschaft aufgenommen.

1513

thumbnail
Heiliges Römisches Reich: Der Ort Ohl wird erstmals urkundlich erwähnt.

Reisen & Expeditionen

thumbnail
Spanien: Entdeckungsreisen & Kolonialismus: Vasco Núñez de Balboa erblickt nach knapp einmonatigem Marsch als erster Europäer mit seiner Expedition den Pazifischen Ozean. Vier Tage später steht er an dessen Ufer. Zu diesem Zeitpunkt umfasst die Expedition nur noch 69 Mann. Auf dem Rückweg hören sie von einem Einheimischen zum ersten Mal vom Inka-Reich im Süden.
thumbnail
Spanien: Entdeckungsreisen & Kolonialismus: Der spanische Conquistador Vasco Núñez de Balboa macht sich auf der Suche nach Gold und dem sagenhaften „Südmeer“ mit 190 Männern, unter ihnen auch Francisco Pizarro, auf den Weg durch die Landenge von Panama. Dabei flieht Balboa auch vor der spanischen Gerichtsbarkeit, die ihn wegen Meuterei aburteilen will.

1513

thumbnail
Spanien: Entdeckungsreisen & Kolonialismus: 27. März: Der spanische Konquistador Juan Ponce de León sichtet erstmals Florida und hält es für eine weitere Insel. Er landet während des Osterfests (pascoa florida) am 2. April auf der vermeintlichen Insel und nimmt sie für Spanien in Besitz.

1513

thumbnail
Spanien: Entdeckungsreisen & Kolonialismus: Das Requerimiento wird verfasst, eine im Auftrag von Ferdinand II. von Palacios Rubios verfasste Aufforderung an die indigene Bevölkerung Amerikas zur bedingungslosen Kapitulation und gleichzeitigen Unterwerfung unter die spanische Krone.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Italienische Kriege: In der Schlacht von La Motta werden die Venezianer von spanischen Truppen unter dem Befehl Ramón de Cardonas besiegt. Die Spanier kämpfen auf Seiten der Heiligen Liga.
thumbnail
Italienische Kriege: Könizer Aufstand in Bern gegen die französische Einflussnahme im Rat
thumbnail
Italienische Kriege: In der Schlacht bei Novara besiegen die Eidgenossen eine französische Streitmacht unter dem Feldherrn Louis de La Trémoille. Der aus Mailand geflohene Herzog Maximilian Sforza kann dadurch wieder zurückkehren, die Franzosen verlieren das Herzogtum Mailand und allen weiteren Besitz in Italien.

1513

thumbnail
Italienische Kriege: 8. bis 13. September: Der Dijonerzug der Eidgenossen endet mit der Kapitulation der Stadt Dijon.

1513

thumbnail
Italienische Kriege: 23. März: Wegen Gebietsstreitigkeiten mit Kaiser Maximilian I. und der päpstlichen Drohung, die Liga von Cambrai wieder aufleben zu lassen, wechselt die Republik Venedig unter dem Dogen Leonardo Loredan im Krieg um Mailand die Seite, verlässt die Heilige Liga und verbündet sich mit dem von der Liga bekämpften Frankreich unter König Ludwig XII.

"1513" in den Nachrichten