Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Lamoral Graf von Egmond, niederländischer adliger Freiheitskämpfer (hingerichtet 1568)
thumbnail
Geboren: Lamoral von Egmond wird im Hennegau geboren. Lamoral Graf von Egmond, Fürst von Gavre (Gavere) war Ritter und Statthalter von Flandern und Artois. Ebenfalls war er Heer der Hohen Herrlichkeit von Purmerend, Purmerland und Ilpendam, Baron von Fiennes, Herr von Hoog- und Aartswoud, Sotteghem, Armentières und Auxy.
thumbnail
Gestorben: Anne de Beaujeu stirbt in Chantelle. Anne de Beaujeu, auch Anne de France, war die älteste überlebende Tochter des französischen Königs Ludwig XI. und seiner zweiten Frau Charlotte von Savoyen.
thumbnail
Geboren: Martin Chemnitz wird in Treuenbrietzen geboren. Martin Chemnitz war ein lutherischer Theologe und Reformator.
thumbnail
Geboren: Albert de Gondi, duc de Retz wird in Florenz geboren. Albert de Gondi, duc de Retz war ein französischer Heerführer.

Wissenschaft & Technik

1522

thumbnail
Das Friedrichgymnasium in Altenburg wird als städtische Lateinschule gegründet.

Antike

1522

thumbnail
Heiliges Römisches Reich: Beim Wiener Neustädter Blutgericht werden führende Mitglieder der Ständeopposition von Erzherzog Ferdinand I. hingerichtet. Wien und Wiener Neustadt unterstehen jetzt direkt kaiserlicher Kontrolle.

1522

thumbnail
Heiliges Römisches Reich: Unter der Führung von Franz von Sickingen beginnt der Ritterkrieg. Rasch bildet sich dagegen eine Fürstenkoalition, bestehend aus dem Trierer Erzbischof und Kurfürsten Richard von Greiffenklau zu Vollrads, Pfalzgraf Ludwig V. und Landgraf Philipp I. von Hessen. Im September muss die Belagerung von Trier durch die Aufständischen abgebrochen werden.

Religion

thumbnail
Der Deutsche Adrian von Utrecht wird auf dem Konklave 1521–1522 als Nachfolger des im Vorjahr verstorbenen Leo X. zum Papst gewählt. Er nimmt den Namen Hadrian VI. an.

1522

thumbnail
9. März: Der Bruch des Fastengebots mit einem Wurstessen in Zürich gilt als „Urdatum“ für die Reformierte Kirche. Ulrich Zwingli verteidigt die Aktion mit dem Argument, dass Fasten kein göttliches Gesetz sei.

1522

Europa

thumbnail
Osteuropa: Nach kurzer Verhandlungsdauer wird ein Waffenstillstandsvertrag zwischen dem Großfürstentum Litauen und dem Großfürstentum Moskau in Moskau unterzeichnet (zunächst auf fünf Jahre, später bis 1533 verlängert). Smolensk wird als derzeitiger Besitz Moskaus im Vertragstext ausdrücklich erwähnt. (vgl. Russisch-Litauische Kriege)
thumbnail
West- & Südeuropa: Im Vertrag von Windsor vereinbaren der englische König Heinrich VIII. und Kaiser Karl V. einen gemeinsamen Angriffsplan gegen das von Franz I. regierte Frankreich.

1522

thumbnail
West- & Südeuropa: Februar: Der Comuneros-Aufstand in Spanien wird endgültig niedergeschlagen.

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Die Victoria kehrt als einziges Schiff von Ferdinand Magellans Weltumrundungs-Expedition zum Startort Sanlúcar de Barrameda zurück.
Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Eine osmanische Flotte unter Süleyman I. beginnt mit der Belagerung der vom Johanniterorden gehaltenen Insel Rhodos.
Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Ein halbes Jahr nach dem Beginn der Belagerung von Rhodos durch die Truppen des Osmanischen Reiches kapitulieren die Johanniter.

Belagerung von Rhodos

thumbnail
Die Johanniter kapitulieren unter der Bedingung, dass ihnen freier Abzug gewährt wird. Am 1. Januar 1523 verlassen sie die Insel.
thumbnail
Die Osmanen erobern den „Turm von Spanien“, was die Verteidigung der Stadt praktisch unmöglich macht.
thumbnail
Sultan Süleyman I. trifft vor Rhodos ein, um persönlich das Kommando über seine Truppen zu übernehmen.

1522

thumbnail
Am 27. Oktober stellen die Johanniter fest, dass der Großkanzler des Ordens, André do Amaral, einen seiner Diener damit beauftragt hat, insgeheim Botschaften in das osmanische Lager zu feuern. Beide Männer werden deshalb des Hochverrats bezichtigt und hingerichtet.

Elcanos Weltumsegelung

thumbnail
Mit der Ankunft im Ausgangshafen Sanlúcar de Barrameda vollendet die Expedition von Juan Sebastián Elcano die erste Weltumsegelung. Von den ursprünglich 237 Besatzungsmitgliedern kehren nur 18 wieder zurück. Trotz sorgfältiger Buchführung fehlt der Mannschaft außerdem ein Tag im Kalender. Erst viel später wird die Notwendigkeit einer Datumsgrenze erkannt.
thumbnail
Die Victoria erreicht die Kapverdischen Inseln. Die Portugiesen versuchen, die Heimkehr des Schiffes zu verhindern und nehmen 13 spanische Besatzungsmitglieder gefangen. Wegen des schlechten Zustands des Schiffes verzichtet Elcano auf eine Befreiungsaktion und segelt Richtung Heimat.
thumbnail
Die Victoria, das letzte verbliebene Schiff der Weltumsegelung des im Vorjahr ums Leben gekommenen Ferdinand Magellan, sticht unter dem Befehl von Juan Sebastián Elcano von Timor aus in See und macht sich an die Überquerung des Indischen Ozeans. Die Heimreise ist von schwierigen Wetterbedingungen gekennzeichnet.

1522

thumbnail
18. März: Die Expedition des Juan Sebastián Elcano entdeckt die Amsterdam-Insel.

"1522" in den Nachrichten