Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Heinrich Rantzau stirbt auf Schloss Breitenburg. Heinrich Rantzau, auch: Heinrich Ranzow, Pseudonym: Christianus Cilicius Cimber, war von 1556 bis 1598Statthalter (Schleswig-Holstein) (produx cimbricus) des dänischen Königs für die königlichen Anteile am Herzogtum Schleswig und am Herzogtum Holstein. Er war ein bedeutender Vertreter der Renaissance und des Humanismus im deutsch-dänischen Bereich und trat als Finanzier und politischer Berater unter drei dänischen Königen hervor, außerdem als Ökonom und Bauherr, als Verbesserer der Gutswirtschaft, als Geograph, als Autor und als Korrespondent bedeutender Zeitgenossen. In seinem Entwurf eines europäischen Generalfriedens auf der Grundlage der Glaubens- und Gewissensfreiheit war er seiner Zeit weit voraus.
thumbnail
Gestorben: Neidhardt von Thüngen stirbt in Würzburg. Neidhardt von Thüngen war von 1591 bis zu seinem Tode 1598 Fürstbischof des Hochstiftes Bamberg.
thumbnail
Gestorben: Yi Sun-sin stirbt. Yi Sun-sin war ein koreanischer Militärführer und Admiral im 16. Jahrhundert. Er führte zeitweise die koreanischen Seestreitkräfte während des Imjin-Kriegs zwischen 1592 und 1598 und trug entscheidend zur Abwehr der Invasion bei.
thumbnail
Gestorben: Philips van Marnix, niederländischer Schriftsteller und Politiker (* 1540)
thumbnail
Geboren: Gian Lorenzo Bernini, italienischer Bildhauer und Baumeister (+ 1680)

Japan

1598

thumbnail
Nach dem Tod von Toyotomi Hideyoshi übernimmt der Rat der Fünf Regenten die Macht, nominell bis zur Volljährigkeit seines Sohns Toyotomi Hideyori.

Entdeckungen

1598

thumbnail
Der Admiral van Warwick nimmt im Indischen Ozean eine Insel für die Niederlande in Besitz und benennt sie Mauritius.

Antike

1598

Heiliges Römisches Reich:
thumbnail
Das Bistum Havelberg wird säkularisiert und mit dem Kurfürstentum Brandenburg vereinigt.

1598

Heiliges Römisches Reich:
thumbnail
29. März: Rückeroberung der Festung Raab (Györ) -Errichtung der „Raaber Kreuze“ auf Anordnung Kaiser Rudolfs II.

Kunst & Kultur

1598

Kultur:
thumbnail
Die erste erhaltene Ausgabe von William Shakespeares Komödie Love's Labour's Lost erscheint, der jedoch vermutlich eine bad quarto vorangeht. Es enthält mit dem satirischen „Honorificabilitudinitatibus“ das längste Wort aller Werke Shakespeares.

1598

Kultur:
thumbnail
Der niederländische Kupferstecher Jakob Matham fertigt das Werk Der am 3. Februar 1598 bei Katwijk gestrandete Pottwal.

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Königin Elisabeth I. verfügt die Schließung des Londoner Stalhofs der Hanse.
Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Nach dem Tod von Zar Fjodor I. reißt der Bojar Boris Godunow die Macht in Russland an sich.

Russland

thumbnail
Nach dem Ende des Hauses Rurik nach dem Tod von Fjodor I. übernimmt in Russland der Zar Boris Godunow die Macht. Es beginnt die „Zeit der Wirren“.

Friedensschlüsse

thumbnail
Frieden von Vervins, Frankreich, zwischen Frankreich und Spanien

England / Irland

thumbnail
In der Schlacht am Yellow Ford unterliegen während des neunjährigen Krieges die Engländer den irischen Rebellentruppen unter Hugh O'Neill und Hugh Roe O'Donnell.

Frankreich / Spanien / Portugal

thumbnail
Philipp II. von Spanien (1556–1598) und Portugal (1581–1598) stirbt 71-jährig in El Escorial in Madrid. Sein Sohn Philipp III. wird sein Nachfolger.
thumbnail
Zwischen Frankreich und Spanien wird der Friede von Vervins geschlossen. Damit endet der Achte Hugenottenkrieg, mit 13 Jahren Dauer der längste der Hugenottenkriege.
thumbnail
Der französische König Heinrich IV. unterzeichnet das Edikt von Nantes. Es garantiert den Hugenotten in Frankreich Toleranz und Bürgerrechte, fixiert jedoch den Katholizismus als Staatsreligion.

Polen / Skandinavien

thumbnail
Sigismund III. Wasa, in Personalunion König von Polen und von Schweden, wird beim Versuch, die Herrschaft über Schweden zurückzuerlangen, in der Schlacht von Stångebro besiegt.

Amerika

Südamerika:
thumbnail
Rebellierenden Mapuche unter Führung des Kriegshäuptlings Pelantaro gelingt in der Schlacht von Curalaba in Chile ein Sieg über den spanischen Gouverneur Martín García Óñez de Loyola und seine Soldaten.

Natur & Umwelt

Katastrophen:
thumbnail
Ein Hochwasser des Tiber zerstört weitgehend den aus dem Jahr 174 v. Chr. stammenden Pons Aemilius, die älteste Steinbrücke Roms.

"1598" in den Nachrichten