Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: John Taylor (Pianist) stirbt in Angers, Département Maine-et-Loire, Frankreich. John Richard Taylor war ein britischer Jazz-Pianist. Er war bis zum Sommer 2007 Professor für Jazz-Piano an der Hochschule für Musik und Tanz Köln.
thumbnail
Gestorben: Jules Bianchi stirbt in Nizza. Jules Lucien André Bianchi war ein französischer Automobilrennfahrer. Zu seinen größten Erfolgen gehörte der Gewinn des Meistertitels der Formel-3-Euroserie 2009. Außerdem trat er 2010 und 2011 in der GP2-Serie an und wurde beide Male Gesamtdritter. 2012 wurde er mit Tech 1 Racing Vizemeister der Formel Renault 3.5. 2013 und 2014 trat er für Marussia in der Formel 1 an.
thumbnail
Gestorben: Werner Spickenreuther stirbt. Werner Spickenreuther war ein deutscher Lehrer und Heimatforscher des sächsischen Erzgebirges.
thumbnail
Gestorben: Nova Pilbeam stirbt in London. Nova Margery Pilbeam war eine britische Schauspielerin. Sie war ein Teenagerstar im britischen Kino der 1930er-Jahre und spielte Hauptrollen in zwei Filmen von Alfred Hitchcock.
thumbnail
Gestorben: John Taylor (Pianist) stirbt in Angers, Département Maine-et-Loire, Frankreich. John Richard Taylor war ein britischer Jazzpianist. Er war bis zum Sommer 2007 Professor für Jazz-Piano an der Hochschule für Musik und Tanz Köln.

Wirtschaft

thumbnail
Die Bank von Schottland entsteht durch ein Gesetz des schottischen Parlaments.

Politik & Weltgeschehen

Weitere Ereignisse weltweit:
thumbnail
2. August: Konferenz von Potsdam über das besiegte Deutschland.

Kunst & Kultur

Kultur:
thumbnail
Beim kalifornischen Anaheim eröffnet Walt Disney den ersten Disneyland-Vergnügungspark.

Terroranschläge

thumbnail
Bei einem Anschlag in Musajib (Irak) sterben mindestens 85 Personen, mehr als 130 werden verletzt

Sport

American Football:
thumbnail
Die deutschte Nationalmannschaft gewinnt das Endspiel der World Games 2005 in der Duisburger MSV-Arena mit 20:6 gegen Schweden.

Rundfunk, Film & Fernsehen

Rundfunk:
thumbnail
Die britische Musiksendung Top of the Pops wechselt aufgrund schwindenden Zuschauerinteresses von BBC One auf BBC Two und widmet sich zunehmend dem Alternative Mainstream.

Musik

Nummer 1 Hit > britische Charts > Singles:
thumbnail
James Blunt - You’re Beautiful
Nummer 1 Hit > Österreich > Singles:
thumbnail
Banaroo - Banaroo’s World
Nummer 1 Hit > Australien > Singles:
thumbnail
Akon - Lonely
Nummer 1 Hit > Kanada > Singles:
thumbnail
The Rembrandts - I'll Be There for You
Nummer 1 Hit > Irland > Singles:
thumbnail
Johnny Nash - Tears on My Pillow

"17.7.2005" in den Nachrichten