1990er

Die 1990er waren das zehnte und letzte Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts. Sie folgten den 1980er-Jahren.

Die 90er-Jahre waren geprägt von einer Neuordnung der Welt nach dem Ende des Kalten Kriegs und dem Zerfall der Sowjetunion mit den Vereinigten Staaten als einzige verbliebene Supermacht der Erde. Wesentliche geopolitische Entwicklungen waren die Deutsche Wiedervereinigung, der Zweite Golfkrieg und die Jugoslawienkriege. Die Grundlagen für bedeutende gesellschaftliche Umbrüche wurden durch die zunehmende Popularität von Mobiltelefonen und dem Internet (insbesondere World Wide Web) gelegt.

...



Technik




  • Mobiltelefone finden weite Verbreitung. Ab etwa 1997/1998 wird es populär, per SMS zu kommunizieren. Auch Fax-Geräte sind zunehmend gefragt – allerdings macht ab Mitte der 1990er schon die E-Mail dem Fax Konkurrenz. Digitale Anrufbeantworter kommen auf den Markt.
  • Im Autosektor werden direkteinspritzende Dieselmodelle populär. Darüber werden familienfreundliche Vans immer beliebter. Immer mehr Elektronik wird eingesetzt: Park-Distance-Control, elektronische Fahrwerkshilfen und CAN-Datenbusse.
  • Die in den 1980ern begonnene Computerisierung setzt sich fort: PCs finden auch in Privathaushalten zunehmende Verbreitung. Die Microsoft Windows-Versionen 3.0, 95 und 98 sorgen für eine weite Verbreitung dieses Betriebssystems. Das Unix-Derivat Linux findet ab Mitte des Jahrzehntes auch in der Öffentlichkeit Beachtung. Farbmonitore galten als Standard bei Computern. Bürotechnik- und EDV-Kenntnisse sind schon zu Beginn des Jahrzehnts für Büro-Arbeitskräfte unabdingbar. JAZ- und Zip-Laufwerke versuchen gegen Ende des Jahrzehnts mit mäßigem Erfolg die Diskette abzulösen. Die CD kann sich als Massenspeicher-Medium bei Computern durchsetzen. CD-Brenner werden ab Ende des Jahrzehnts handelsüblich und erschwinglich. 1996 wurde die DVD eingeführt. Tintenstrahldrucker werden erschwinglich und lösen damit Ende des Jahrzehnts endgültig Nadeldrucker in Privathaushalten ab.
  • Das Internet wird durch das World Wide Web populär. Mit einem Modem kann man sich über die Telefonleitung ins Internet einwählen. Ende des Jahrzehnts gibt es die ersten „Standleitungen“ ins Netz. Internetcafés entstehen.
  • Computerspiele verbreiten und diversifizieren sich. Konsolenspiele erlangen durch die PlayStation und Game Boy/Nintendo-Geräte einen noch breiteren Bekanntheitsgrad. Ausdruck dafür ist die Computerspielfigur Lara Croft aus der Spielserie Tomb Raider, die ab Mitte der 1990er zu einer virtuellen Person der Popkultur wird.
  • Der Discman löst zunehmend den Walkman ab.
  • Farbkopierer kommen Mitte des Jahrzehnts auf den Markt.
  • Energiesparlampen kommen ab Mitte des Jahrzehnts erstmals in größerem Umfang zum Einsatz.
  • mehr zu "1990er" in der Wikipedia: 1990er

    Geboren & Gestorben

    thumbnail
    Gestorben: Eric Namesnik stirbt in Ypsilanti, Michigan. Eric John Namesnik war ein US-amerikanischer Schwimmer. Ab Anfang der 1990er Jahre gehörte er zu den besten Lagenschwimmern der Welt.
    thumbnail
    Geboren: Justin Timberlake wird in Memphis, Tennessee geboren. Justin Randall Timberlake ist ein US-amerikanischer Pop musiker, Komponist, Moderator und Schauspieler. Einem breiten Publikum wurde er Ende der 1990er-Jahre als Mitglied und Frontsänger der Boygroup *NSYNC bekannt. Mit der Veröffentlichung seiner Alben Justified und FutureSex/LoveSounds entwickelte sich Timberlake in den 2000er-Jahren zu einem kommerziell erfolgreichen und mit mehreren Musikpreisen ausgezeichneten Solokünstler. Auch sein Comeback 2013 mit den Alben The 20/20 Experience und The 20/20 Experience – 2 of 2 war ein weltweiter Erfolg.
    thumbnail
    Geboren: Jasmin Wagner wird in Hamburg geboren. Jasmin Wagner ist eine deutsche Pop-Sängerin, Schauspielerin und Moderatorin, die mit deutschen Songs der Genres Happy Hardcore und Dancepop unter dem Künstlernamen Blümchen in den 1990er Jahren bekannt wurde. Unter diesem Künstlernamen verkaufte Wagner mehrere Millionen Platten, erhielt diverse renommierte Musikpreise und gilt somit als die erfolgreichste deutsche Solokünstlerin der 1990er Jahre. In Asien und Osteuropa startete sie unter dem Namen Blossom (von engl. blossom = Blüte) mit englischsprachigen Versionen ihrer Songs 1996 eine Zweitkarriere.
    thumbnail
    Geboren: JC Chasez wird in Washington, D.C. geboren. Joshua Scott „JC“ Chasez ist ein US-amerikanischer Popmusiker, Komponist, Moderator und Schauspieler. Einem breiten Publikum wurde er Ende der 1990er-Jahre als Mitglied und Frontsänger der ehemaligen Boygroup *NSYNC bekannt. In den 2000ern machte er sich auch als Solo-Interpret und Juror der Castingshow America’s Best Dance Crew einen Namen.
    thumbnail
    Geboren: Erlend Øye wird in Bergen geboren. Erlend Øye ist ein norwegischer Musiker. Bekannt wurde Øye als Teil des Popduos Kings of Convenience, das er Ende der 1990er Jahre zusammen mit seinem Schulfreund Eirik Glambek Bøe gründete. 2003 veröffentlichte er sein Debüt als Solokünstler.

    Sport

    1998

    thumbnail
    Kulturgeschichte > Sport: XVIII. Olympische Winterspiele in Nagano ; 7. Februar bis 22. Februar

    1996

    thumbnail
    Kulturgeschichte > Sport: stirbt der österreichische Profi-Bodybuilder Andreas Münzer an Multiplen Organversagen.

    1996

    thumbnail
    Kulturgeschichte > Sport: XXVI. Olympische Sommerspiele in Atlanta ; 19. Juli bis 4. August

    1994

    thumbnail
    Kulturgeschichte > Sport: XVII. Olympische Winterspiele in Lillehammer ; 12. Februar bis 27. Februar

    1994

    thumbnail
    Kulturgeschichte > Sport: stirbt der dreimalige brasilianische Formel-1-Weltmeister Ayrton Senna am 1. Mai während des Großen Preis von San Marino in Imola nach einem schweren Unfall. Einen Tag zuvor verunglückte dort bereits der österreichische Rennfahrer Roland Ratzenberger tödlich.

    Kunst & Kultur

    1999

    Kulturgeschichte > Film > Goldene Palme bei den Filmfestspielen von Cannes:
    thumbnail
    Rosetta

    1999

    Kulturgeschichte > Film > Oscar-Gewinner (Bester Film):
    thumbnail
    Shakespeare in Love

    1998

    Kulturgeschichte > Film > Goldene Palme bei den Filmfestspielen von Cannes:
    thumbnail
    Die Ewigkeit und ein Tag

    1998

    Kulturgeschichte > Musik:
    thumbnail
    wird die Musiktauschbörse Napster als erstes Peer-to-Peer-File-Sharing-Netzwerk bekannt. Es kommt zu Diskussionen und juristischen Auseinandersetzungen mit der Musikindustrie sowie einigen Künstlern, die ihre Urheberrechte verletzt sehen. Andere Musiker befürworten das Prinzip grundsätzlich bzw. nutzen es, um Bekanntheit zu erlangen.

    1998

    Kulturgeschichte > Film > Oscar-Gewinner (Bester Film):
    thumbnail
    Titanic

    Ereignisse

    1999

    thumbnail
    Der Wahlsieg der FPÖ mit Jörg Haider als neuem Landeshauptmann von Kärnten löst internationale Proteste und Befürchtungen eines Rechtsrucks Österreichs aus.

    1999

    thumbnail
    Kosovokrieg. Die NATO beginnt nach ergebnislosen Verhandlungen Luftangriffe auf die Bundesrepublik Jugoslawien.

    1999

    thumbnail
    Einführung der europäischen Gemeinschaftswährung Euro (€) als Buchgeld.

    1999

    thumbnail
    Boris Jelzin tritt als Präsident Russlands zurück und übergibt die Amtsgeschäfte an Wladimir Putin.

    1998

    thumbnail
    Die so genannte Lewinsky-Affäre erlangt weltweite Bekanntheit.

    Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

    2006

    thumbnail
    Gründung: Pardon Ms. Arden ist eine vierköpfige Indie-Rock-Band aus München. Ihr Stil ist vom Punk und Britpop der 1990er Jahre geprägt.

    2005

    thumbnail
    Auflösung: Belvedere war eine kanadische Punkrock Band, die sich in den späten 1990ern gründete. 2012 werden einige Reunion Shows gespielt.

    2002

    thumbnail
    Gründung: Trend ist eine Punkband aus Landau und Berlin. Die Gruppe wurde musikalisch häufig mit frühen NDW Gruppen wie den Fehlfarben und vor allem der Gesangsstil mit Peter Hein verglichen, ist aber nach eigenem Bekunden eher vom Chicago-Noiserock der frühen 1990er und Bands wie The Jesus Lizard beeinflusst. Musikalisch verbindet sie aggressiven und dennoch poppig-melodischen, minimalistischen Punksound mit New Wave Versatzstücken, subtilen Hardcore und Noiserock Einflüssen und intelligenten deutschsprachigen Texten.

    2001

    thumbnail
    Auflösung: Slash’s Snakepit war eine Rock-Band aus den USA, die von Slash Mitte der 1990er gegründet wurde. Slash wurde als Gitarrist der Band Guns N’ Roses weltbekannt. Slash’s Snakepit veröffentlichten insgesamt zwei Alben, wobei sich die Besetzung der Band beim ersten und zweiten Album stark unterschied und lediglich Slash bei beiden Werken entscheidend mitwirkte.

    1999

    thumbnail
    Auflösung: Scare Dem Crew war eine jamaikanische Dancehall-Formation, welche in der zweiten Hälfte der 1990er Jahre große Erfolge, auch außerhalb von Jamaika hatte. Die einzelnen Mitglieder waren die Deejays Elephant Man, Harry Toddler, Boom Dandimite und Nitty Kutchie. Der Name Scare Dem Crew gaben sie sich in Anlehnung an den großen Erfolg der Single "Big Guns Scare Dem" ihres Mäzen Bounty Killer.

    Rundfunk, Film & Fernsehen

    thumbnail
    Serienstart - Deutschland: Melrose Palace (Arbeitstitel: Melrose Place 2.0) ist eine US-amerikanische Fernsehserie, die von 2009 bis 2010 von CBS Paramount Network Television für den kleinen US-Sender The CW produziert wurde. Sie bildet nach Models Inc. das zweite Spin-off zur Seifenoper Melrose Place, die in den 1990er-Jahren mit großem Erfolg auf dem Sender Fox lief. Sie ist die fünfte Serie in dem „Beverly Hills, 90210“-Franchise und ist eine modernere Version der Originalserie aus den 1990er Jahren. In der Serie geht es um eine Gruppe von jungen Erwachsenen, die in einem Apartment-Komplex in West Hollywood, Kalifornien leben. Produziert wird die Serie von Caroline Dries und Lisa Cochran-Neilan, während die Smallville Produzenten Todd Slavkin und Darren Swimmer als Show Runner beteiligt waren.

    Genre: Drama, Jugendserie
    Produktion: Todd Slavkin, Darren Swimmer, Caroline Dries, Lisa Cochran-Neilan
    Idee: Darren Star
    Musik: Danny Lux
    thumbnail
    Serienstart: Melrose Palace (Arbeitstitel: Melrose Place 2.0) ist eine US-amerikanische Fernsehserie, die von 2009 bis 2010 von CBS Paramount Network Television für den kleinen US-Sender The CW produziert wurde. Sie bildet nach Models Inc. das zweite Spin-off zur Seifenoper Melrose Place, die in den 1990er-Jahren mit großem Erfolg auf dem Sender Fox lief. Sie ist die fünfte Serie in dem „Beverly Hills, 90210“-Franchise und ist eine modernere Version der Originalserie aus den 1990er Jahren. In der Serie geht es um eine Gruppe von jungen Erwachsenen, die in einem Apartment-Komplex in West Hollywood, Kalifornien leben. Produziert wird die Serie von Caroline Dries und Lisa Cochran-Neilan, während die Smallville Produzenten Todd Slavkin und Darren Swimmer als Show Runner beteiligt waren.

    Genre: Drama, Jugendserie
    Produktion: Todd Slavkin, Darren Swimmer, Caroline Dries, Lisa Cochran-Neilan
    Idee: Darren Star
    Musik: Danny Lux

    2002

    thumbnail
    Film: Lilja 4-ever (gesprochen wie englisch Lilja forever; „Lilja für immer“ oder „Lilja auf ewig“) ist der dritte Spielfilm des schwedischen Regisseurs Lukas Moodysson aus dem Jahr 2002. Er erzählt aus der Perspektive des jugendlichen Opfers Lilja von den seit Anfang der 1990er Jahren zunehmenden Fällen kriminellen Menschenhandels aus Osteuropa zum Zwecke der Zwangsprostitution.

    Stab:
    Regie: Lukas Moodysson
    Drehbuch: Lukas Moodysson
    Produktion: Lars Jönsson
    Musik: Nathan Larson
    Kamera: Ulf Brantås
    Schnitt: Michal Leszczylowski, Oleg Morgunov, Bernhard Winkler

    Besetzung: Oksana Akinschina, Artyom Bogucharsky, Lyubov Agapova, Liliya Shinkaryova, Elina Benenson

    2001

    thumbnail
    Film: Lan Yu (chinesisch 藍宇 / 蓝宇 Lán Yǔ) ist ein chinesischer Film aus dem Jahr 2001 über die Liebe zweier Männer während der Zeit zwischen dem Ende der 1980er und Anfang der 1990er Jahre. Regisseur des Films ist Stanley Kwan, gedreht wurde in China, auch alle Schauspieler kommen aus China. Der Film basiert auf einem anonym verfassten Internet-Roman und erhielt mehrere Preise im Chinesisch sprechenden Kulturraum.

    Stab:
    Regie: Stanley Kwan
    Drehbuch: Jimmy Ngai
    Produktion: Qin Jian (Ausführender Produzent)
    Yongning Zhang (Produzent)
    Musik: Yadong Zhang
    Kamera: Tao Yang, Jian Zhang
    Schnitt: William Chang

    1995

    thumbnail
    Film: Akele Hum Akele Tum ist ein Bollywoodfilm aus den 1990er Jahren. Die Handlung der Geschichte basiert auf Robert Bentons preisgekrönten Film Kramer gegen Kramer. Das Remake konnte nicht an den Erfolg des Originals anknüpfen und floppte an den Kassen.

    Stab:
    Regie: Mansoor Khan
    Drehbuch: Mansoor Khan, Nasir Hussain
    Produktion: Ratan Jain
    Musik: Anu Malik
    Kamera: Baba Azmi
    Schnitt: Zafar Sultan, Dilip Kotalgi

    Besetzung: Manisha Koirala, Aamir Khan, Master Adil, Deven Verma, Anjan Srivastav, Rohini Hattangadi, Tanvi Azmi, Paresh Rawal, Satish Shah, Mushtaq Khan, Rakesh Roshan

    "1990er" in den Nachrichten