Musik

Nummer 1 Hit > Japan > Alben:
thumbnail
Yui - CAN'T BUY MY LOVE - 290,640 / 100,654
Nummer 1 Hit > Japan > Singles:
thumbnail
Glay - Kodou - 67,408
Nummer 1 Hit > Australien > Alben:
thumbnail
John Butler Trio - Grand National
Nummer 1 Hit > Norwegen > Alben:
thumbnail
Magnet - The Simple Life
Nummer 1 Hit > Dänemark > :
thumbnail
En Vogue - Don't Let Go (Love)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Livio Vacchini stirbt in Basel. Livio Vacchini war ein Schweizer Architekt der Tessiner Schule.
thumbnail
Gestorben: Hugo Vallazza stirbt in St. Ulrich in Gröden. Hugo Vallazza war ein abstrakter Südtiroler Maler, der dem Minimalismus zugeordnet werden kann.
thumbnail
Gestorben: Carlo Böhm stirbt in Wien. Carlo Böhm war ein österreichischer Schauspieler.
thumbnail
Geboren: Mads Christensen (Eishockeyspieler, 1987) wird in Herning geboren. Mads Christensen ist ein dänischer Eishockeyspieler, der seit 2010 bei den Eisbären Berlin aus der Deutschen Eishockey Liga unter Vertrag steht.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

Literatur:
thumbnail
Das Theaterstück Figaro lässt sich scheiden von Ödön von Horváth als Fortsetzung von Beaumarchais’ Komödie Der tolle Tag oder Figaros Hochzeit wird am Deutschen Theater in Prag uraufgeführt.

Wissenschaft & Technik

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Die UNO übergibt den USA die japanischen Besitzungen im Pazifik als Treuhandbesitz.
Deutsches Reich:
thumbnail
Thronwechsel im Deutschen Reich. Auf Kaiser Ferdinand III. folgt sein Sohn Leopold I.. Wahl und Krönung erfolgen im nächsten Jahr.

Tagesgeschehen

thumbnail
Bagdad/Irak: Die irakische Staatsanwaltschaft fordert die Todesstrafe für den als „Chemie-Ali“ bekannten Cousin Saddam Husseins, Ali Hassan al-Madschid, aufgrund des Völkermordes an den Kurden 1988. Nach allgemeiner Auffassung gilt er als Organisator des Massakers, bei dem Tausende zum Teil durch Giftgas getötet wurden.
thumbnail
Honiara/Salomonen: Bei einem durch ein Erbbeben mit der Momenten-Magnitude MW = 8,1 ausgelöstem Tsunami mit bis zu 10 m hohen Wellen werden 45 Kilometer vom Epizentrum entfernt in einem vor allem von Tauchern besuchten Touristikort Gizo rund 60 Häuser zerstört und nach bisherigen Angaben 12 Menschen getötet. Das eigentliche Epizentrum wird rund 350 Kilometer west-nordwestlich der Hauptstadt Honiara in zehn Kilometern Tiefe geortet. Siehe Seebeben bei den Salomonen 2007.

"2.4.2007" in den Nachrichten