20. Jahrhundert

Das 20. Jahrhundert begann am 1. Januar 1901 und endete mit dem 31. Dezember 2000. Um Zentenniumsfeier und das Jubiläum zum 30. Reichsgründungstag am 18. Januar 1901 nicht miteinander in Konkurrenz geraten zu lassen, erließ Kaiser Wilhelm II. abweichend für Deutschland ein Dekret, welches den Beginn des neuen Jahrhunderts auf den 1. Januar 1900 festlegte. Das 20. Jahrhundert zählt zur Epoche der Neuzeit und war besonders durch den Imperialismus und die beiden Weltkriege sowie den daraus erwachsenden Niedergang der europäischen Kolonialreiche und den Kalten Krieg geprägt, ebenso von der exponentiellen Zunahme der Weltbevölkerung, der Automatisierung und der Digitalisierung von Wirtschaftsprozessen sowie der Polarisierung zwischen der Ersten und der Dritten Welt. Wichtige Technologien wie Kunststoffe, Elektronik, Raumfahrt und Antibiotika veränderten die Welt.

mehr zu "20. Jahrhundert" in der Wikipedia: 20. Jahrhundert

Persönlichkeiten

1813

thumbnail
Napoleon Bonaparte. Der französische Kaiser quartierte sich vor der Völkerschlacht bei Leipzig am 9. Oktober im Roten Hirsch ein. Bei seiner eiligen Abreise blieb ein erbeuteter historischer Spiegel im Gasthof zurück, der sich dort bis ins 20. Jahrhundert hinein befunden haben soll. (Gasthof Zum Roten Hirsch (Eilenburg))

Episoden > Kapitel 1: Welt im Aufbruch

1900

thumbnail
Es lebe das Jahrhundert (100 Jahre – Der Countdown)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1924

Literatur:
thumbnail
Ford Madox Ford veröffentlicht Some Do Not. Es ist das erste Buch eines vierbändigen Werkes mit dem Titel Parade's End, das zwischen 1924 und 1928 herausgegeben wurde. 2001 wurde die Sammlung als eine der 100 besten englischsprachigen Novellen des 20. Jahrhunderts bezeichnet.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1999

Ehrung:
thumbnail
ernannte ihn die FIFA zum Weltfußballer des 20. Jahrhunderts. (Pelé)

"20. Jahrhundert" in den Nachrichten