Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Pascal Bentoiu stirbt in Bukarest. Pascal Bentoiu war ein rumänischer Komponist.
thumbnail
Gestorben: Hans Reffert stirbt in Mannheim. Hans Reffert war ein deutscher Musiker, Komponist und Künstler. Einem breiteren Publikum wurde er als langjähriger Gitarrist von Guru Guru bekannt, er war aber auch Mitglied zahlreicher weiterer Bands und Projekte.
thumbnail
Gestorben: Angelica Adelstein-Rozeanu stirbt in Haifa, Israel. Angelica Rozeanu war eine rumänische Sportlerin. Sie ist mit 17 WM-Titeln bis heute die erfolgreichste Tischtennisspielerin der Welt (2006). Sie gewann sechsmal die Weltmeisterschaft im Einzel und ist seit 1955 die bisher letzte Europäerin, die den WM-Titel im Damen-Einzel gewonnen hat.
thumbnail
Gestorben: Karl Martin Rebel stirbt in Rödermark. Karl Martin Rebel war ein deutscher Kommunalpolitiker (CDU).

Europa

thumbnail
Der niederländische Kronprinz Wilhelm heiratet in Sankt Petersburg die Großfürstin Anna Pawlowna, eine Tochter des bereits gestorbenen Zaren Paul I. und seiner Frau Sophie Dorothee von Württemberg.

Wirtschaft

thumbnail
Die erste Ausgabe der Wochenzeitung Die Zeit erscheint.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Ein finnisches Sondergericht verurteilt mehrere frühere Regierungsmitglieder (darunter Ex-Präsident Risto Ryti und Ex-Ministerpräsident Johan Wilhelm Rangell) zu Haftstrafen wegen des Kriegseintritts Finnlands an der Seite Deutschlands im Jahre 1941.
thumbnail
Erzbischof Joseph Frings, Bischof Clemens August Graf von Galen und Bischof Konrad Graf von Preysing werden in Rom vom Papst zu Kardinälen ernannt.
thumbnail
Erster Weltkrieg: –18. Dezember: In der Schlacht um Verdun werden über 700.000 deutsche und französische Soldaten getötet oder verwundet. Am Ende der Schlacht stellt sich der Frontverlauf nahezu unverändert dar.
thumbnail
Erster Weltkrieg: Die Schlacht um Verdun beginnt. Die Deutschen setzen beim Angriff erstmals zwölf Fesselballone koordiniert ein. Die Feldluftschiffer liefern Informationen zur Gefechtsfeldaufklärung.

Kunst & Kultur

Musik & Theater:
thumbnail
Fast fünf Jahre nach dem Tod von Modest Petrowitsch Mussorgski wird seine Oper Chowanschtschina in der von der Zensurbehörde deutlich gekürzten Fassung von Nikolai Andrejewitsch Rimski-Korsakow im privaten Rahmen im Musikdramatischen Klub in Sankt Petersburg uraufgeführt.
Musiktheater:
thumbnail
Uraufführung der Oper Caritea, Regina di Spagna von Saverio Mercadante am Teatro La Fenice in Venedig

Musik

Nummer 1 Hit > Kanada > Singles:
thumbnail
Neil Sedaka - Breaking Up Is Hard to Do
Country-Musik:
thumbnail
"Good Hearted Woman" -Waylon Jennings und Willie Nelson
Nummer 1 Hit > Niederlanden > Singles:
thumbnail
Nazareth - Love Hurts
Nummer 1 Hit > Irland > Singles:
thumbnail
Nancy Sinatra - These Boots Are Made for Walkin'
Nummer 1 Hit > Norwegen > Singles:
thumbnail
The Beatles - Michelle

Rundfunk, Film & Fernsehen

thumbnail
Serienstart: Gerichtsmediziner Dr. Leo Dalton, früher Gerichtsmedizinerin Dr. Samantha Ryan ist eine von der BBC seit 1996 produzierte Fernsehserie, die von 2000 bis 2005 sowie 2008 in Deutschland von RTL ausgestrahlt wurde. Seit 2012 werden neue Folgen beim Pay-TV-Sender Fox Channel ausgestrahlt.

Episoden: 132+
Genre: Krimiserie, Kriminalfilm, Drama
Idee: Mike Barker, Ben Bolt
Musik: Geoffrey Burgon, John Harle, Sheridan Tongue
thumbnail
Rundfunk: In Hamburg erscheint die später von Marion Gräfin Dönhoff mitherausgegebene Wochenzeitung Die Zeit erstmals.
thumbnail
Film: Tyne Daly, US-amerikanische Schauspielerin
thumbnail
Film: Kiril Dontschew, bulgarischer Komponist und Dirigent

Tagesgeschehen

thumbnail
Deutschland: Der Düsseldorfer Energiekonzern E.ON will den führenden spanischen Stromkonzern Endesa um 29 Mrd.Euro übernehmen; laut Vorstand Wulf Bernotat wird seit Dezember verhandelt. Nach der Vereinigung entstünde das weltweit größte Strom- und Gasunternehmen mit 50 Mill. Kunden in 30 Ländern. Ein 30 % niedrigeres Angebot von Spaniens Gasversorger Gas Natural war im September gescheitert.
thumbnail
Serbien: Die gemeldete Verhaftung von Ratko Mladić wird später dementiert, doch mögliche Verhandlungen zur Auslieferung an das Haager Kriegsverbrechertribunal angedeutet. Dem General des Bosnien-Krieges 1992–95 wird das Massaker in Srebrenica (8000 Tote) und weitere 10.000 getötete Zivilisten Sarajevos zur Last gelegt. Mladić und der frühere Präsident der Republika Srpska, Radovan Karadžić, sind seit Jahren angeblich unauffindbar.

"21.2.2006" in den Nachrichten