Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Mohammed Sahir Schah stirbt in Kabul. Mohammed Sahir Schah, Paschto: ???? ???? ???? war von 1933 bis 1973 König (Schah) von Afghanistan.
thumbnail
Gestorben: George Tabori stirbt in Berlin. George Tabori, ursprünglich: György Tábori war ein Schriftsteller, Drehbuchautor, Übersetzer, Dramatiker und Theaterregisseur ungarischer Herkunft. Tabori wurde aufgrund seiner angenehmen Arbeitsweise vom Großteil seiner Schauspieler sehr geschätzt. Den Begriff „Regisseur“ lehnte er für sich als zu autoritär ab und bezeichnete sich stattdessen als „Spielmacher“. In seinen Theaterstücken setzte er dem Grauen von Rassismus und Massenmord schwarzen Humor und absurde Komik entgegen. In den USA arbeitete er als Drehbuchautor unter anderem für Alfred Hitchcock und mit Bertolt Brecht zusammen, 1971 kehrte er nach Mitteleuropa zurück. Dort erreichte er ab 1986 in Wien (Der Kreis, Burgtheater) und seit 1999 in Berlin beim Berliner Ensemble den Höhepunkt seiner Theaterkunst. Viele Theaterfreunde schätzten den in seinen letzten Jahren „dienstältesten Theatermacher der Welt“ als den inoffiziellen „Theaterkönig“.
thumbnail
Gestorben: George Tabori stirbt in Berlin. George Tabori, ursprünglich: Tábori György war ein Drehbuchautor, Schauspieler, Sprecher, Schriftsteller, Übersetzer, Dramatiker und Spielmacher (Theaterregisseur) ungarischer Herkunft. Tabori wurde aufgrund seiner angenehmen Arbeitsweise vom Großteil seiner Schauspieler sehr geschätzt. Den Begriff „Regisseur“ lehnte er für sich als zu autoritär ab und bezeichnete sich stattdessen als „Spielmacher“. In seinen Theaterstücken setzte er dem Grauen von Rassismus und Massenmord oft schwarzen Humor und absurde Komik entgegen. In den USA arbeitete er als Drehbuchautor unter anderem mit Alfred Hitchcock und mit Bertolt Brecht zusammen. 1971 kehrte er nach Mitteleuropa zurück. Dort erreichte er ab 1986 in Wien (Der Kreis, Burgtheater) und seit 1999 in Berlin beim Berliner Ensemble den Höhepunkt seiner Theaterkunst. Viele Theaterfreunde schätzten den in seinen letzten Jahren „dienstältesten Theatermacher der Welt“ als den inoffiziellen „Theaterkönig“.
thumbnail
Gestorben: George Tabori stirbt in Berlin. George Tabori, ursprünglich: György Tábori war ein Drehbuchautor, Schauspieler, Sprecher, Schriftsteller, Übersetzer, Dramatiker und Spielmacher (Theaterregisseur) ungarischer Herkunft. Tabori wurde aufgrund seiner angenehmen Arbeitsweise vom Großteil seiner Schauspieler sehr geschätzt. Den Begriff „Regisseur“ lehnte er für sich als zu autoritär ab und bezeichnete sich stattdessen als „Spielmacher“. In seinen Theaterstücken setzte er dem Grauen von Rassismus und Massenmord oft schwarzen Humor und absurde Komik entgegen. In den USA arbeitete er als Drehbuchautor unter anderem mit Alfred Hitchcock und mit Bertolt Brecht zusammen. 1971 kehrte er nach Mitteleuropa zurück. Dort erreichte er ab 1986 in Wien (Der Kreis, Burgtheater) und seit 1999 in Berlin beim Berliner Ensemble den Höhepunkt seiner Theaterkunst. Viele Theaterfreunde schätzten den in seinen letzten Jahren „dienstältesten Theatermacher der Welt“ als den inoffiziellen „Theaterkönig“.

Europa

thumbnail
Siebenjähriger Krieg in Europa: Die bis dahin nach Leipzig zweitbedeutendste sächsische Stadt Zittau wird durch ein mehrstündiges Bombardement der verbündeten Österreicher zu über drei Vierteln zerstört (darunter die Hauptkirche zu St. Johannis mit der neuen Orgel von Gottfried Silbermann), da sich innerhalb der Mauern ein Teil der sogenannten Kleinen preußischen Armee verschanzt hatte, um einige Vorräte zu sichern. Trotz einer beispiellosen europaweiten Spendenaktion wird sich die Stadt nie wieder von dieser Katastrophe gänzlich erholen.

Ereignisse

thumbnail
Das Preußische Judengesetz bringt eine Rechtsvereinheitlichung und gewährt dieser Bevölkerungsgruppe Bewegungs- und Niederlassungsfreiheit.

Wissenschaft & Technik

thumbnail
In Berlin referiert Hermann von Helmholtz über die Konstanz der Kraft und untermauert den Energieerhaltungssatz.

Kunst & Kultur

Kultur:
thumbnail
Uraufführung des Melodrams A Tale of Two Cities von Arthur Benjamin an der Londoner Sadler's Wells Opera

Rundfunk, Film & Fernsehen

Rundfunk:
thumbnail
Der WDR überträgt die erste Rockpalast Nacht.

Sport

Leichtathletik:
thumbnail
Serhij Bubka, Russland, erreichte im Stabhochsprung der Herren 6,03 Meter.
Leichtathletik:
thumbnail
Paul Wilson, USA, erreichte im Stabhochsprung der Herren 5,38 Meter.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Laos wird Mitglied der ASEAN (Assoziation südostasiatischer Staaten).
thumbnail
Jerusalem wird von den Truppen des babylonischen Königs Nebukadnezar II. erobert und im Laufe des August zerstört und niedergebrannt. Das Reich Juda hört endgültig zu existieren auf. Judas letzter König Zedekia wird wegen Bruch des Gotteseids verurteilt und hingerichtet.

Tagesgeschehen

thumbnail
London/England: In vielen Regionen Englands wie Gloucestershire, Warwickshire, Worcestershire und Oxfordshire kommt es aufgrund heftiger Regenfälle zu Überflutungen.
thumbnail
Kabul/Afghanistan: In Afghanistan werden zwei deutsche Bauingenieure sowie 22 koreanische Bürger entführt (Geiselnahme von Ausländern). Eines der beiden deutschen Entführungsopfer stirbt.

Musik

Nummer 1 Hit > Australien > Alben:
thumbnail
Michael Bublé - Call Me Irresponsible
Nummer 1 Hit > Norwegen > Alben:
thumbnail
Johnny Logan & Friends - The Irish Connection
Nummer 1 Hit > Neuseeland > Singles:
thumbnail
Fergie - Big Girls Don’t Cry
Nummer 1 Hit > Portugal > Alben:
thumbnail
Avô Cantigas − Fantasminha brincalhão
Nummer 1 Hit > Niederlanden > Singles:
thumbnail
Baccara - Yes Sir, I Can Boogie

"23.7.2007" in den Nachrichten