24 Hours in Cyberspace

24 Hours in Cyberspace (deutsch: 24 Stunden im Cyberspace) war die erste Online-Veranstaltung größerer Art, nämlich weltweit und 24 Stunden lang. Organisiert von dem US-amerikanischen Fotografen Rick Smolan brachte sie am 8. Februar 1996 von mehreren tausend Amateur- und Profifotografen auf allen fünf Kontinenten digital gelieferte Fotos auf einer Webseite zusammen, die das Leben der Menschen in der damals noch jungen Welt des Internets und der Personal Computer zeigten.

mehr zu "24 Hours in Cyberspace" in der Wikipedia: 24 Hours in Cyberspace

Leider keine Ereignisse zu "24 Hours in Cyberspace"

"24 Hours in Cyberspace" in den Nachrichten