25. Dezember

Der 25. Dezember ist der 359. Tag des gregorianischen Kalenders (der 360. in Schaltjahren), somit bleiben 6 Tage bis zum Jahresende. Als christlicher Feiertag heißt der 25. Dezember international Weihnachten. Da es in einigen Staaten einen zweiten Weihnachtsfeiertag gibt, ist auch der Begriff Erster Weihnachtsfeiertag gebräuchlich.

mehr zu "25. Dezember" in der Wikipedia: 25. Dezember

Kultur & Religion

thumbnail
Im römischen Festverzeichnis wird erstmals im Abendland das Fest anlässlich der Geburt von Jesus Christus erwähnt.

320 n. Chr.

thumbnail
Der 25. Dezember wird als Geburtstag von Christus eingeführt.

Religion & Kultur

thumbnail
Das erste Weihnachtsfest an diesem Datum.

Musik & Theater

thumbnail
Uraufführung der Operette Die blonde Liselott von Eduard Künneke in Altenburg
thumbnail
Uraufführung der Oper Der unsterbliche Kaschtschej (Orig.: Kaschtschej Bessmertny) von Nikolai Andrejewitsch Rimski-Korsakow an der Solodownikow-Privatoper in Moskau
thumbnail
John Philip Sousa komponiert Stars and Stripes Forever, die heimliche US-Nationalhymne.
thumbnail
Die Erste Kantate des Weihnachts-Oratoriums von Johann Sebastian Bach wird vom Thomanerchor in Leipzig uraufgeführt. Bis zum Januar 1735 wird das gesamte Werk in den beiden Leipziger Hauptkirchen Nikolaikirche und Thomaskirche uraufgeführt.

Kunst

thumbnail
Ludwig Angerer wird k.u.k. Hof-Photograph.

Ereignisse > Kultur

thumbnail
In Toledo (Ohio/USA) findet die erste Vorstellung von Holiday on Ice als Hotelshow statt, der erfolgreichsten Eisshow aller Zeiten.
thumbnail
An der Solodownikow-Privatoper in Moskau erfolgt die Uraufführung der Oper Kaš?ej bessmertnyj (Der unsterbliche Kaš?ej) von Nikolai Andrejewitsch Rimski-Korsakow.
thumbnail
John Philip Sousa komponiert The Stars and Stripes Forever – die heimliche US-Nationalhymne.

Kultur

thumbnail
Uraufführung der Oper Der Engel von Prag von Cesar Bresgen am Festspielhaus Salzburg
thumbnail
Gründung der Metal-Band Iron Maiden
thumbnail
Uraufführung der Oper Sevil von Fikrät Ämirov in Baku
thumbnail
Der Spielfilm „Quo Vadis“ wird in Berlin uraufgeführt.

"25. Dezember" in den Nachrichten