Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Pinise Saul stirbt in London. Pinise Saul war eine südafrikanische Sängerin, die der Guardian als „Königin des Afro-Jazz“ bezeichnete.
thumbnail
Gestorben: Muhammad Salim Abdullah stirbt. Muhammad Salim Abdullah war ein Journalist und Seniordirektor des 1927 in Berlin gegründeten Zentralinstituts Islam-Archiv-Deutschland, auf dessen Initiative 1986 in Berlin der Islamrat für die Bundesrepublik Deutschland gegründet wurde. Er war sowohl deutscher als auch bosnisch-herzegowinischer Staatsbürger.
thumbnail
Gestorben: Pontus Hulten stirbt in Stockholm. Pontus Hultén, eigentlich Karl Gunnar, war ein schwedischer Kunsthistoriker, Universitätsprofessor, Kunstsammler, Gründungsdirektor sechs wichtiger Museen und einer der wichtigsten Ausstellungsmacher des 20. Jahrhunderts. In Fachkreisen galt er als visionär und unorthodox.
thumbnail
Gestorben: Michel Habib-Deloncle stirbt in Paris. Michel Habib-Deloncle war ein französischer Politiker.
thumbnail
Gestorben: Pontus Hultén stirbt in Stockholm. Pontus Hultén, eigentlich Karl Gunnar, war ein schwedischer Kunsthistoriker, Universitätsprofessor, Kunstsammler, Gründungsdirektor sechs wichtiger Museen und einer der wichtigsten Ausstellungsmacher des 20. Jahrhunderts. In Fachkreisen galt er als visionär und unorthodox.

Religion

thumbnail
Anton von Schaumburg wird als Nachfolger seines am 20. September verstorbenen Bruders Adolf III. von Schaumburg zum Erzbischof von Köln gewählt.

Wissenschaft & Technik

thumbnail
Wilhelm Herschel entdeckt im Sternbild Andromeda die Galaxie NGC 252 sowie im Sternbild Dreieck die Galaxien NGC 672 und NGC 855.

Kunst & Kultur

Kultur:
thumbnail
Uraufführung der Oper Christophe et Jérôme ou La Femme hospitalière von Henri Montan Berton an der Opéra-Comique in Paris

Afrika

thumbnail
Im Vertrag von Addis Abeba muss Italien Kolonialträume in Äthiopien aufgeben.

Sport

Leichtathletik - Weltrekorde:
thumbnail
Forrest Towns, USA, läuft die 110 Meter Hürden der Herren in 13,7 s.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
In der britischen Besatzungszone wird aus dem bisherigen Ländern Hannover, Oldenburg und Braunschweig das Land Niedersachsen gebildet. Erster Ministerpräsident wird Hinrich Wilhelm Kopf (SPD).

Musik

Nummer 1 Hit > Schweden > Alben:
thumbnail
HammerFall - Threshold
Nummer 1 Hit > Irland > Singles:
thumbnail
Beyoncé - Irreplaceable
Nummer 1 Hit > Italien > Alben:
thumbnail
Robbie Williams - Rudebox
Country-Musik:
thumbnail
"Like the Rain" -Clint Black
Nummer 1 Hit > Finnland > Singles:
thumbnail
Spice Girls - Say You’ll Be There

Rundfunk, Film & Fernsehen

Rundfunk:
thumbnail
Der ORF beginnt mit der Ausstrahlung in DVB-T.

Tagesgeschehen

thumbnail
EU, Bulgarien, Rumänien: Kommissionspräsident Barroso will der bulgarischen Europaministerin Meglena Kunewa, die als Kommissarin des Beitrittslandes nominiert wurde, das Ressort Konsumentenschutz zuteilen. Bisher verwaltete es der zyprische Gesundheits-Kommissar Markos Kyprianou. Politischen Beobachtern erscheint diese Änderung ausgewogen und dürfte beim Hearing des EU-Parlaments durchgehen. Für Rumäniens Varujan Vosganian wurden noch keine Pläne bekannt. Gegen ihn äußert der Vizechef der SP-Fraktion Hannes Swoboda Bedenken. Er habe „kein europäisches Format“ und sei Gründer einer weit rechts stehenden Partei.
thumbnail
Paris/Frankreich: In den Vorstädten von Paris werden rund ein Jahr nach den gewaltsamen Ausschreitungen von Jugendlichen erneut Linienbusse angezündet.
thumbnail
Wien: Österreichs Bundespräsident Heinz Fischer nimmt in seiner Rundfunk-Ansprache zum Nationalfeiertag zu den laufenden Regierungsverhandlungen Stellung, die nach seinem Wunsch zu einer Großen Koalition führen sollen, während andere Varianten (Minderheits- bzw. Dreiparteien-Regierung, Neuwahlen) inakzeptabel seien. Nach dem Wahlergebnis vom 1. Oktober sind SPÖ und ÖVP fast gleich stark (68 bzw. 66 von 183 Mandaten) und stimmen nur in wenigen Punkten überein. Der „Kassasturz“ der letzten Verhandlungstage habe politisch machbares aufgezeigt, zwei von der SPÖ betriebene Untersuchungsausschüsse belasten aber das seit dem Wahlkampf gestörte Verhältnis zur bisher regierenden ÖVP neuerlich.
thumbnail
Irkutsk (Sibirien): Zwei Tage nach den Wodka-Todesfällen bei Pskow wird auch über die Region am Baikal-See der Notstand verhängt, als man über 500 Vergiftungen registrieren musste. Im Gebiet Belgorod an der Grenze zur Ukraine steigt die Zahl der Vergiftungen auf 900 und endet in 44 Fällen tödlich.
thumbnail
Deutschland, Frankreich: Beim Londoner Treffen der Innenminister der 6 größten EU-Staaten fordern Wolfgang Schäuble und Nicolas Sarkozy fordern eine gemeinsame Migrationspolitik der EU. Sie präsentieren ein Konzept für eine europäische Asylbehörde und für befristete EU-Arbeitsgenehmigungen für Migranten aus Drittländern. Den Herkunftsländern illegaler Einwanderer schlagen sie vor, Quoten festzulegen und der EU zu melden.

"26.10.2006" in den Nachrichten