Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Betsy Drake stirbt in London. Betsy Drake war eine US-amerikanische Schauspielerin und Autorin. Sie war die dritte Frau von Cary Grant.
thumbnail
Gestorben: Friedhelm Grundmann stirbt in Hamburg. Friedhelm Grundmann war ein deutscher Architekt. Er war Professor an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg. Er plante (z.?T. zusammen mit Partner-Architekten) in Norddeutschland Kirchen und zahlreiche Bauvorhaben für die Hamburger Hochbahn. Bei der Ausstattung von Kirchen und U-Bahn-Stationen kooperierte er mit Hans Kock.
thumbnail
Gestorben: Paul Blau (Publizist) stirbt in Wien. Paul Blau war ein österreichischer Publizist, Chefredakteur der "Arbeiter-Zeitung", Direktor des Instituts für Gesellschaftspolitik, Friedens- und Umweltaktivist und Sozialdemokrat.
thumbnail
Gestorben: Kurt Jarasinski stirbt in Langerwehe. Kurt Jarasinski war ein international erfolgreicher deutscher Springreiter in den 1960er Jahren. Seinen größten Erfolg feierte er bei den Olympischen Spielen 1964 in Tokio mit dem Gewinn der Mannschafts-Goldmedaille.

Großfürstentum Moskau

thumbnail
In Moskau stirbt mit Iwan III. nach über 40-jähriger Regierungszeit eine der bedeutendsten Herrschergestalten der russischen Geschichte. Sein Nachfolger wird Wassili III., sein Sohn aus der Ehe mit Sofia Palaiologa. Dieser setzt die Großmachtpolitik seines Vaters fort.

Antike

Heiliges Römisches Reich:
thumbnail
Rudolf II. wird in Regensburg zum römisch-deutschen König gewählt und am 1. November gekrönt.

Amerika

thumbnail
Im Pinckney-Vertrag kommt es in Madrid zu spanisch-amerikanischen Vereinbarungen über die gemeinsame Grenze an Mississippi und dem 31. Breitengrad. Beide Seiten gewähren einander freien Schiffsverkehr auf dem Mississippi und US-Kaufleute dürfen Waren in New Orleans einlagern.

Tagesgeschehen

thumbnail
New York, Teheran: Einen Tag nach dem Aufruf des iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad zur Zerstörung Israels hat Teheran Israel erneut die Legitimation abgesprochen. Der Iran erkenne „das zionistische Besatzungs regime“ nicht an, weil es sich nicht an die Resolutionen des UN-Sicherheitsrats halte, sagte der iranische Außenminister Manuschehr Mottaki laut staatlicher Nachrichtenagentur IRNA. Israel blühe und gedeihe auf der Grundlage des „Verderbens und des Exils der rechtmäßigen Besitzer des Landes“. Der Iran habe schon unmittelbar nach der Revolution von 1979 sowohl Israel als auch dem damaligen Apartheid-Regime von Südafrika vor der UNO die Legitimation abgesprochen. (AFP-Meldung)
thumbnail
Berlin/Deutschland: CDU und SPD erwägen offenbar eine Beschränkung des Kündigungsschutzes. Demnach soll einem Arbeitnehmer bei einer Neueinstellung die Option zwischen dem herkömmlichen Schutz vor Entlassung und einer Abfindung präsentiert werden. Gegenüber der Berliner Zeitung bestätigt die zuständige Koalitions-Arbeitsgruppe ihr Einvernehmen. Außerdem liege man bei der Verlängerung der Lebensarbeitszeit und der Sanierung der Rentenversicherung auf einer gemeinsamen Linie.
thumbnail
Amsterdam/Niederlande: Bei einem Brand im Abschiebegefängnis des Flughafens Schiphol kommen in der Nacht zum Donnerstag mindestens elf Menschen ums Leben; 15 weitere werden verletzt. Die Ursache des Feuers ist bisher ungeklärt. Der Zellenkomplex fasst zur Zeit 350 Gefangene, die mehrheitlich Abschiebehäftlinge, mutmaßliche Drogen schmuggler oder Personen sind, denen die Einreise in die Niederlande verweigert wurde. Im betroffenen Gefängnisteil hielten sich 43 Häftlinge und ihre Bewacher auf. Die Feuerwehr hatte das Feuer nach drei Stunden unter Kontrolle.
thumbnail
London: Der britische Premierminister Tony Blair verurteilt die israelfeindlichen Äußerungen des iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad wie auch viele andere westliche Staatsoberhäupter. Wenn der Iran weiterhin derartige Standpunkte vertreten wolle, „werden die Menschen glauben, dass sie eine wirkliche Bedrohung der Sicherheit und Stabilität unserer Welt“ sind, so Blair auf dem EU-Gipfel im Hampton Court Palace.
thumbnail
Straßburg, Moskau: Beim Europäischen Gerichtshof reichen zwei Parteien und sechs Politiker eine Anklageschrift gegen die Parlamentswahlen in Russland 2003 und gegen Präsident Wladimir Putin ein, dem sie eine unfaire Wahldurchführung und -Manipulation vorwerfen. Sprecher ist der ehemalige Schachweltmeister Garri Kasparow, der als einstiger Kandidat das Fehlen von freien Wahlen und die Ämterpatronag Putins in den Vordergrund stellt.

Rundfunk, Film & Fernsehen

thumbnail
Serienstart: Agathe kann’s nicht lassen ist eine erstmals im Oktober und November 2005 ausgestrahlte Serie der ARD und des ORF, in der Ruth Drexel eine Dame in Anlehnung an Agatha Christies Miss Marple spielte. Der Titel der Serie entstammt dem Film Er kann’s nicht lassen von Heinz Rühmann. Die Serie wurde nach dem Tod Ruth Drexels eingestellt.

Genre: Kriminalfilm, Heimatfilm, Komödie
Musik: Otto M. Schwarz

Besetzung: Ruth Drexel, Hans-Peter Korff, Maximilian Krückl
Nebenfiguren: Hamish Linklater, Angus Macfadyen, Nicole de Boer, David McIlwraith, Giancarlo Esposito, Jeannette Arndt, Cecilia Kunz, Rita Grote, Margrit Sartorius, Christine Neubauer, Cosma Shiva Hagen, Mareike Lindenmeyer, Katja Medvedeva, Tayfun Akcay, Proschat Madani, Andreas Herder, Josefine Preuß, Michael Wiesner, Barbara Bauer, Martin Walch
thumbnail
Serienstart: Bleak House ist eine britische Fernsehserie, die in 15 Teilen das Leben von Personen erzählt, die mit dem jahrzehntelang anhaltenden Rechtsstreit Jarndyce vs Jarndyce direkt und indirekt involviert sind. Der Rechtsstreit dient hierbei mehr als Rahmenbedingung. Die Serie ist eine Adaption des gleichnamigen Romans von Charles Dickens.

Idee: Charles Dickens
Musik: John Lunn

Besetzung: Anna Maxwell Martin, Denis Lawson, Carey Mulligan, Gillian Anderson, Tom Georgeson, Charles Dance, Patrick Kennedy, Timothy West, Burn Gorman, Hugo Speer, Pauline Collins, Philip Davis, Nathaniel Parker
thumbnail
Serienstart: Die Kinder vom Mühlental (Originaltitel: Urwisy z Doliny Młynów) ist eine zwölfteilige Fernsehserie für Kinder, die 1985 als polnisch-deutsche Koproduktion entstand. Produzent der Serie ist Janusz Łęski.

Produktion: Janusz Łęski
Musik: Andrzej Korzyński

Musik

Nummer 1 Hit > Irland > Singles:
thumbnail
Westlife - You Raise Me Up
Nummer 1 Hit > Italien > Singles:
thumbnail
Mattafix - Big City Life
Nummer 1 Hit > Schweden > Alben:
thumbnail
Depeche Mode - Playing the Angel
Nummer 1 Hit > Irland > Alben:
thumbnail
Robbie Williams - Intensive Care
Nummer 1 Hit > Schweden > Singles:
thumbnail
Coolio & L. V. - Gangsta’s Paradise

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
In Frankreich sterben zwei Jugendliche bei der Verfolgung durch die Polizei, siehe: Unruhen in Frankreich 2005
thumbnail
In Hessen erklärt der Staatsgerichtshof das Schulgebet für unzulässig, sobald ein Schüler oder Erziehungsberechtigter dem Gebet widerspricht.
thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Im Vertrag von Saint-Germain-en-Laye übernimmt das katholische Frankreich die Finanzierung des im Dreißigjährigen Krieg auf protestantischer Seite kämpfenden Heeres von Bernhard von Sachsen-Weimar; dieser hat nach der Niederlage in der Schlacht bei Nördlingen sein Herzogtum verloren und konnte keine Söldner mehr bezahlen. (27. Oktober)

"27.10.2005" in den Nachrichten