28. Februar

Der 28. Februar ist der 59. Tag des gregorianischen Kalenders, somit bleiben 306 Tage (in Schaltjahren 307 Tage) bis zum Jahresende.

mehr zu "28. Februar" in der Wikipedia: 28. Februar

Rekorde

thumbnail
Oscar Grundén, Schweden, läuft die 500 Meter Eisschnelllauf in Stockholm in 50,8 sec.

Schach

thumbnail
bis 28. Februar: Bei der Schachweltmeisterschaft 1892 verteidigt Weltmeister Wilhelm Steinitz seinen Titel erfolgreich gegen Michail Tschigorin.

Wintersport - Eisschnelllauf-Rekorde

thumbnail
Einar Halvorsen, Norwegen, läuft die 5.000 Meter Eisschnelllauf in Hamar in 9:10,2 min.

Leichtathletik - Weltrekorde

thumbnail
Edgar Bruun, Norwegen, geht die 50.000 Meter Gehen der Herren in 4:26:41 h.

= Tischtennis - Wintersport

1938

thumbnail
25. bis 28. Februar: Nordische Skiweltmeisterschaft 1938 in Lahti

Tischtennis

thumbnail
/7. März: In Paris findet die erste Tischtennisweltmeisterschaft nach Kriegsende statt. Der Tscheche Bohumil Váňa und die Ungarin Gizella Lantos-Gervai-Farkas gewinnen je drei Titel.

Leichtathletik

thumbnail
Caroline Walker, USA, lief den Marathon der Damen 03:02:53 Stunden.

Olympische Spiele

thumbnail
bis 28. Februar: Olympische Winterspiele 1988 in Calgary, Kanada
thumbnail
bis 28. Februar: Olympische Winterspiele 1960 in Squaw Valley, USA

Ski Nordisch - Skispringen

thumbnail
Großschanze (Herren): In der Mannschaft gewinnt Österreichs Team mit den Springern Wolfgang Loitzl, Thomas Morgenstern, Gregor Schlierenzauer und Martin Koch vor den Staffeln aus Norwegen und Japan.

Ski Nordisch - Nordische Kombination

thumbnail
Auch im zweiten Einzel (Großschanze und 10-km-Langlauf) triumphiert mit Bill Demong ein Amerikaner. Björn Kircheisen sichert Deutschland eine weitere Silbermedaille vor dem Franzosen Jason Lamy Chappuis.

Hockey - Feldhockey

thumbnail
bis 13. März - Im Dhyan Chand National Stadium in Neu-Delhi wird die 12. Feldhockey-Weltmeisterschaft der Herren ausgetragen. Die australische Nationalmannschaft schlägt im Finale Deutschland mit 2:1. Eddie Ockenden brachte Australien nach sechs Minuten mit 1:0 in Führung. Moritz Fürste konnte für Deutschland in der 48. Minute per Eckball ausgleichen, Luke Doerner stellte allerdings ebenfalls nach Eckball den alten Spielabstand her und sichert Australien den zweiten Weltmeistertitel nach dem WM-Sieg von 1986. Im Spiel um Platz 3 gewinnt die niederländische Mannschaft mit 4:3 gegen England. Toptorschützen des Turniers werden Luke Doerner (Australien) und Taeke Taekema (Niederlande) mit jeweils acht Treffern.

Ski Nordisch - Skilanglauf

thumbnail
50 km Massenstart (klassisch) der Männer: Nach dem Gold im Team-Sprint gewinnt Petter Northug auch den 50-km-Skilauf im klassischen Stil. Northug, amtierender Weltmeister in dieser Disziplin, ringt im Ziel Axel Teichmann aus Deutschland um einen Vorsprung von 3/10 Sekunden nieder. Johan Olsson aus Schweden holt sich die Bronzemedaille.

Sport

thumbnail
–13. März: 12. Feldhockey-Weltmeisterschaft der Herren im indischen Neu-Delhi. Im Finale unterlag Deutschland gegen Australien mit 1:2 und verpasste den dritten WM-Titel in Folge.

1988

thumbnail
13. bis 28. Februar: XV. Olympische Winterspiele in Calgary, Kanada.

1960

Eishockey - Olympia

thumbnail
Kanada wird Olympiasieger im Eishockey. Das mit Spannung erwartete Finalspiel des Gastgebers gegen die USA endet mit 3:2 nach Verlängerung. Jonathan Toews und Corey Perry hatten Kanada nach 27 Minuten mit 2:0 in Führung gebracht. Die USA kam mit Toren Ryan Keslers und Zach Parises, der 25 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit zum 2:2 traf noch in die Verlängerung. Dort traf jedoch nach 7:40 Minuten Eishockey-Star Sidney Crosby von den Pittsburgh Penguins zum entscheidenden 3:2. Die Bronzemedaille ging an die Mannschaft Finnlands, die im Halbfinale eine sensationelle Niederlage gegen die USA einstecken mussten. Nach nicht einmal 13 Minuten hatten die Finnen hoffnungslos 0:6 zurückgelegen. Kurz vor Ende traf Antti Miettinen zum 1:6-Endstand. Im Spiel um Platz 3 besiegten die Finnen nun trotz eines 1:3-Rückstandes bis zur 46. Minute die Slowakei am Ende mit 5:3. Der Slowake Pavol Demitra mit 10 Punkten bester Scorer des Turniers - vor seinem Landsmann Marián Hossa. Der Torwart der USA, Ryan Miller, wird zum Wertvollsten Spieler (MVP) gewählt. Im All-Star-Team stehen neben ihm auch seine Landsmänner Zach Parise und Brian Rafalski sowie Pavol Demitra und die Kanadier Jonathan Toews und Shea Weber.

"28. Februar" in den Nachrichten