Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Mário Wilson stirbt. Mário Wilson war ein portugiesisch-mosambikanischer Fußballspieler und -trainer. Ursprünglich von Desportivo de Lourenço Marques, wechselte er 1949 zu Sporting Lissabon und wurde mit dem Verein Meister. Es folgten lange Jahre bei Académica de Coimbra wo er sich den Beinamen „Capitão Velho“ („Alter Kapitän“) erwarb. Dort hatte er auch erste Erfolge als Trainer. In dieser Funktion wurde er 1976 der erste Portugiese, der mit SL Benfica Meister wurde. Es folgten zudem zwei Pokalsiege. Er trainierte zahlreiche weitere Vereine und scheiterte 1980 mit der Nationalmannschaft an der Qualifikation zur Europameisterschaft.
thumbnail
Gestorben: Ljupka Dimitrovska stirbt in Zagreb. Ljupka Dimitrovska war eine jugoslawische bzw. kroatisch-mazedonische Schlagersängerin.
thumbnail
Gestorben: Onno Groß stirbt in Budapest. Onno Heye Tollef Groß war ein deutscher Meeresbiologe mit dem Spezialgebiet Tiefseebiologie.
thumbnail
Gestorben: Mario Wilson stirbt. Mário Wilson war ein portugiesisch-mosambikanischer Fußballspieler und -trainer. Ursprünglich von Desportivo de Lourenço Marques, wechselte er 1949 zu Sporting Lissabon und wurde mit dem Verein Meister. Es folgten lange Jahre bei Académica de Coimbra wo er sich den Beinamen „Capitão Velho“ („Alter Kapitän“) erwarb. Dort hatte er auch erste Erfolge als Trainer. In dieser Funktion wurde er 1976 der erste Portugiese, der mit SL Benfica Meister wurde. Es folgten zudem zwei Pokalsiege. Er trainierte zahlreiche weitere Vereine und scheiterte 1980 mit der Nationalmannschaft an der Qualifikation zur Europameisterschaft.
thumbnail
Gestorben: Åke Hultkrantz stirbt. Åke Hultkrantz war ein schwedischer Religionswissenschaftler und Schamanismusforscher. Er lehrte an der Universität Stockholm und war dort von 1958 bis 1986 Professor und Präfekt am Religionsgeschichtlichen Institut. Seine 1953 vorgelegte Doktorarbeit schrieb er über die Vorstellungen nordamerikanischer Indianer von der Seele.

Deutscher Bund / Italien

thumbnail
Frieden von Wien: Friedensschluss zwischen Italien und Österreich über die Beendigung des Deutschen Krieges in Oberitalien.

Natur & Umwelt

Katastrophen:
thumbnail
Der amerikanische Passagierdampfer Evening Star sinkt 180 Seemeilen östlich von Tybee Island in einen schweren Orkan. 262 Passagiere und Besatzungsmitglieder sterben.

Friedensschlüsse

thumbnail
Frieden von Wien (1866), zwischen Italien und Österreich

Sport

Leichtathletik:
thumbnail
Violet Piercy, Großbritannien, lief den Marathon der Damen in 3:40:22 h.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Wahlen zum Deutschen Bundestag: Sieg für Bundeskanzler Helmut Schmidt, Niederlage für Helmut Kohl
thumbnail
Der hessische Ministerpräsident Albert Osswald (SPD) muss wegen seiner Rolle im Helaba-Skandal zurücktreten.

Musik

Nummer 1 Hit > britische Charts > Alben:
thumbnail
Dr. Feelgood - Stupidity
Nummer 1 Hit > Kanada > Singles:
thumbnail
The Association - Cherish

Rundfunk, Film & Fernsehen

thumbnail
Rundfunk: Die Ö1-Reihe Hörbilder feiert ihren 25. Geburtstag.
thumbnail
Serienstart: Friday Night Lights ist eine US-amerikanische Fernsehserie, die auf dem gleichnamigen Buch und dem gleichnamigen Film basiert. Peter Berg, der Regisseur des Filmes, ist für die Entwicklung der Serie verantwortlich. Die Serie, die insgesamt auf fünf Staffeln kommt, wurde von 2006 bis 2011 auf dem amerikanischen Fernsehsender NBC gezeigt. In Deutschland strahlte TNT Serie Friday Night Lights von 2009 bis 2013 aus.

Episoden: 76
Genre: Drama, Jugendserie
Idee: Peter Berg
Musik: W. G. Snuffy Walden
thumbnail
Serienstart: Quincy (Originaltitel: Quincy, M. E.) ist eine US-amerikanische Krimiserie, die vom 3. Oktober 1976 bis zum 11. Mai 1983 auf NBC gesendet wurde. Die Hauptrolle spielte Jack Klugman als Dr. Quincy, ein Gerichtsmediziner, der daran arbeitet, die Ursachen von fragwürdigen Todesfällen herauszufinden.

Produktionsjahr(e): 1976, 1983
Genre: Filmdrama, Kriminalfilm
Idee: Glen A. Larson, Lou Shaw
Musik: Stu Phillips, Glen A. Larson, Vic Mizzy, Bruce Broughton, Bob Alcivar, Dick de Benedictis

Besetzung: Jack Klugman, John S. Ragin, Robert Ito, Val Bisoglio, Garry Walberg, Joseph Roman
thumbnail
Serienstart: Die seltsamen Abenteuer des Hiram Holiday ist eine US-amerikanische Fernsehserie, die für die NBC, basierend auf den gleichnamigen Kurzgeschichten von Bestsellerautor Paul Gallico, in schwarz/weiß produziert wurde. Von den insgesamt 26 Folgen blieben die letzten drei bisher unausgestrahlt, da die Serie vorzeitig aus dem Programm genommen wurde.

Genre: Comedy, Kriminalfilm
Idee: Paul Gallico
Musik: Michael Goldsen, Raoul Kraushaar, Eddie Sauter

Besetzung: Wally Cox, Ainslie Pryor, Sebastian Cabot

Tagesgeschehen

thumbnail
Pjöngjang/Nordkorea: Die selbsternannte Atommacht Nordkorea kündigt Kernwaffentests an, da man sich aufgrund der Sanktionen und Drucks der USA zu diesem Schritt gezwungen sehe. Dabei wurde kein Termin von der offiziellen Nachrichtenagentur KCNA genannt. Experten Chinas erwarten schon bald die erste Zündung, da schon im Juli 2006 die erste atomwaffenfähige Trägerrakete testete.
thumbnail
Kiel: Der deutsche Nationalfeiertag, der Tag der Deutschen Einheit, wird am 3. Oktober 2006 in Kiel gefeiert. Die Einheitsfeiern werden mit einem Bürgerfest begleitet, das am Montagnachmittag vom Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, Peter Harry Carstensen eröffnet wurden. Zum Rahmenprogramm gehören Segelwettbewerbe, Sportvorführungen und ein Festumzug mit Spielmannszügen aus allen deutschen Bundesländern.

"3.10.2006" in den Nachrichten