Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Karl Heinrich Friauf stirbt in Meersburg am Bodensee. Karl Heinrich Friauf war ein deutscher Staatsrechtler.
thumbnail
Gestorben: Joe Alaskey stirbt in Green Island, New York. Joseph Francis „Joe“ Alaskey III war ein US-amerikanischer Schauspieler und Synchronsprecher. Neben seiner Rolle als Onkel Beano in der Sitcom Mein Vater ist ein Außerirdischer wurde Alaskey vor allem als Sprecher der Looney-Tunes-Figuren Daffy Duck und Bugs Bunny bekannt.
thumbnail
Gestorben: Manfred Scheuch stirbt in Wien. Manfred Scheuch war sozialdemokratischer österreichischer Journalist, Historiker und Autor.
thumbnail
Gestorben: Joe Alaskey stirbt in Green Island, New York. Joseph Francis "Joe" Alaskey III war ein US-amerikanischer Schauspieler und Synchronsprecher. Neben seiner Rolle als Onkel Beano in der Sitcom Mein Vater ist ein Außerirdischer wurde Alaskey vor allem als Sprecher der Looney-Tunes-Figuren Daffy Duck und Bugs Bunny bekannt.
thumbnail
Gestorben: Suat Mamat stirbt in Istanbul. Suat ?smail Mamat war ein türkischer Fußballspieler und -trainer. Durch seine langjährige Tätigkeit für Galatasaray Istanbul wird er stark mit diesem Verein assoziiert. Auf Fan- und Vereinsseite wird er als einer der bedeutendsten Spieler der Klubgeschichte aufgefasst. Mamat zählte zu den ersten Fußballern der Türkei, die spektakuläre Tore mittels Fallrückzieher erzielen konnten. Ferner war er wegen seiner guten Athletik für ansehnliche Kopfbälle bekannt. In den 1950er Jahren gaben mehrere Zeitungen zwei Fußballposter heraus, die Mamat einmal während eines Fallrückziehers und einmal während eines Flugkopfballs zeigten. Diese beiden Poster zierten bis in die frühen 1980er Jahre die Wände vieler K?raathanes (dt. Teehäuser). Aufgrund seiner athletischen Fähigkeiten wurde er zu Spielerzeiten als Artist Suat berühmt.

Wissenschaft & Technik

thumbnail
Luna-Programm: Mit der Landung von Luna 9 im Meer der Stürme gelingt erstmals die weiche Landung einer Sonde auf dem Mond.

Tagesgeschehen

thumbnail
Ägypten. Im Roten Meer sinkt die Fähre Al-Salam 98 mit über 1400 Menschen an Bord; etwa 300 Überlebende werden gerettet, mehr als 180 Tote geborgen (mehr).
thumbnail
Jemen. Jamal al-Bedawi, der den Anschlag auf die USS Cole leitete, und Fawaz Al-Rabeiee, der für den Anschlag auf den Tanker Limburg verantwortlich war, entkommen mit 22 anderen Gefangenen aus einem Gefängnis im Jemen. 12 von ihnen waren überführte Mitglieder der Al-Qaida.

Kunst & Kultur

Kultur:
thumbnail
In Köln wird Deutschlands erste Kunstklappe installiert.
Kultur:
thumbnail
Uraufführung der komischen Oper Les Mousquetaires de la reine von Jacques Fromental Halévy an der Opéra-Comique in Paris

Musik

Nummer 1 Hit > Österreich > Singles:
thumbnail
Rainhard Fendrich - Hier + Jetzt
Nummer 1 Hit > Frankreich > Singles:
thumbnail
A. Dopouridis & N. Sedel & F. Worce - Dora l'exporatrice
Nummer 1 Hit > Frankreich > Alben:
thumbnail
Diam’s - Dans ma bulle
Nummer 1 Hit > Österreich > Singles:
thumbnail
Bob Sinclar pres. Goleo VI feat. Gary "Nesta" Pine - Love Generation
Nummer 1 Hit > Tschechien > Singles:
thumbnail
Madonna - Hung Up

Natur & Umwelt

Katastrophen:
thumbnail
Beim Untergang der ägyptischen Fähre „Al-Salam Boccaccio 98“ im Roten Meer ertrinken etwa 1.000 Menschen.
Katastrophen:
thumbnail
In Yunnan Sheng, nahe Lijiang, Volksrepublik China ereignet sich ein Erdbeben der Stärke 7,0, etwa 300 Tote

Rundfunk, Film & Fernsehen

thumbnail
Film: Walerian Borowczyk, polnischer Regisseur (* 1923)
thumbnail
Film: Jean Byron, US-amerikanische Schauspielerin (* 1926)
thumbnail
Serienstart: The IT Crowd ist eine britische Sitcom, die von Graham Linehan (Father Ted, Black Books) geschrieben und von Ash Atalla (The Office) für den britischen Privatsender Channel 4 produziert wurde. Etwa anderthalb Jahre vor der erfolgreichen amerikanischen Sitcom The Big Bang Theory nutzte The IT Crowd die Differenzen zwischen Nerds und „normalen“ Menschen, um situationskomische Situationen herzustellen. The IT Crowd gehörte damit zu den ersten Serien, die Nerds und deren durch Computer und das aufkommende Internet geprägte Weltsicht in den Mittelpunkt stellte.

Episoden: 24
Genre: Sitcom
Produktion: Ash Atalla
Idee: Graham Linehan
Musik: Neil Hannon

Besetzung: Chris O’Dowd, Richard Ayoade, Katherine Parkinson, Chris Morris, Noel Fielding, Matt Berry
thumbnail
Film: Audrey Meadows, US-amerikanische Schauspielerin (* 1922)
thumbnail
Film: Alfred Vohrer, deutscher Filmregisseur und Drehbuchautor (* 1918)

"3.2.2006" in den Nachrichten