Geboren

thumbnail
Aaron Volpatti wird in Revelstoke, British Columbia geboren. Aaron Volpatti ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit Februar 2013 bei den Washington Capitals in der National Hockey League unter Vertrag steht.
thumbnail
Miriam Cani wird in Elbasan, Albanien geboren. Miriam Cani ist eine deutsche Sängerin und TV-Moderatorin mit albanischen Wurzeln. Sie war Mitglied der Pop-Girlgroup Preluders.
thumbnail
Aaron Volpatti wird in Revelstoke, British Columbia geboren. Aaron Volpatti ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit Februar 2013 bei den Washington Capitals in der National Hockey League unter Vertrag steht und parallel für deren Farmteam, die Hershey Bears, in der American Hockey League zum Einsatz kommt.
thumbnail
Anna Langhoff wird in Berlin geboren. Anna Langhoff, ist eine deutsche Schriftstellerin, Regisseurin und Dramaturgin.
thumbnail
Harald Glööckler wird in Maulbronn-Zaisersweiher geboren. Harald Glööckler, bürgerlich Harald Glöckler , ist ein deutscher Modedesigner und Unternehmer, der besonders durch seine strassbesetzten und glitzernden Kreationen bekannt wurde. Markenzeichen Glööcklers ist ein Kronenmotiv, das oft von einem „POMPÖÖS“-Schriftzug ergänzt wird.
thumbnail
Jake Roberts wird in Gainesville, Texas als Aurelian Smith Jr. geboren. Jake „The Snake“ Roberts ist ein ehemaliger US-amerikanischer Wrestler, welcher durch seine Auftritte bei World Wrestling Entertainment bekannt wurde. Vornehmlich zeichnete er sich durch seine guten schauspielerischen Fähigkeiten, als auch das Mitführen einer lebenden Schlange aus. Ende Januar 2011 soll er sein vorzeitiges Karriereende bekanntgegeben und sich somit weitgehend aus dem professionellen Wrestlinggeschäft zurückgezogen haben.
thumbnail
Brian Kobilka wird in Little Falls, Minnesota geboren. Brian Kent Kobilka ist ein US-amerikanischer Biochemiker. Dem Professor der Stanford University School of Medicine wurde am 10. Oktober 2012 gemeinsam mit Robert Lefkowitz der Nobelpreis für Chemie „für ihre Studien zu G-Protein-gekoppelten Rezeptoren“ zuerkannt.
thumbnail
Colm Tóibín wird in Enniscorthy, County Wexford geboren. Colm Tóibín ist ein irischer Schriftsteller, Journalist und Literaturkritiker.
thumbnail
Robert Spitz wird geboren. Robert Spitz ist ein deutscher Schauspieler, Schauspielcoach und Regisseur. Er lebt und arbeitet in München.
thumbnail
Jake Roberts wird in Gainesville, Texas als Aurelian Smith Jr. geboren. Jake „The Snake“ Roberts ist ein US-amerikanischer Wrestler, welcher durch seine Auftritte bei World Wrestling Entertainment bekannt wurde. Vornehmlich zeichnete er sich durch seine schauspielerischen Fähigkeiten, als auch das Mitführen einer lebenden Schlange aus.
thumbnail
Didi Constantini wird in Innsbruck geboren. Dietmar „Didi“ Constantini ist ein ehemaliger österreichischer Fußballspieler und heutiger Fußballtrainer. Vom 4. März 2009 bis zum 13. September 2011 trainierte er die österreichische Fußballnationalmannschaft.
thumbnail
Jake Roberts wird in Gainesville, Texas als Aurelian Smith Jr. geboren. Jake „The Snake“ Roberts ist ein US-amerikanischer Wrestler, welcher durch seine Auftritte bei World Wrestling Entertainment bekannt wurde. Vornehmlich zeichnete er sich durch seine guten schauspielerischen Fähigkeiten, als auch das Mitführen einer lebenden Schlange aus.
thumbnail
Topper Headon wird in London geboren. Topper Headon, eigentlich Nicholas Bowen Headon, ist ein britischer Schlagzeuger und Mitglied der britischen Punkband The Clash. Seinen Spitznamen „Topper“ bekam er von Paul Simonon, den er durch seine Kleidung sowie seine Art und Weise an die Figur „Mickey the Monkey“ aus den „Topper“-Kindercomics erinnerte.
thumbnail
Viktor Farkas wird in Wien geboren. Viktor Farkas war ein österreichischer Journalist und Autor. In seinen Büchern behandelte er zumeist grenzwissenschaftliche Themen, die Prä-Astronautik und umstrittene Anomalien. Dabei unterstützte er Verschwörungstheorien und die Annahme der Existenz paranormaler Phänomene sowie der Realität von UFOs oder dem Mothman.
thumbnail
Dhritiman Chatterjee wird geboren. Dhritiman Chatterjee ist ein indischer Schauspieler. Er trat neben seiner eigentlichen Karriere in der Werbeindustrie als Amateur in Filmen auf.
thumbnail
Viktor Farkas wird in Wien geboren. Viktor Farkas war ein österreichischer Journalist und Autor. In seinen Büchern behandelte er zumeist grenzwissenschaftliche Themen und umstrittene Anomalien. Dabei unterstützte er Verschwörungstheorien und die Annahme der Existenz paranormaler Phänomene sowie der Realität von UFOs oder dem Mothman.
thumbnail
Helmut Willke wird in Tailfingen geboren. Helmut Willke ist Professor für Global Governance an der Zeppelin Universität in Friedrichshafen mit Gastprofessuren in Washington, D.C., Genf und Wien.
thumbnail
Helmut Willke wird in Tailfingen geboren. Helmut Willke ist Professor für Global Governance und Vizepräsident für den Bereich Forschung an der Zeppelin Universität in Friedrichshafen mit Gastprofessuren in Washington, D.C., Genf und Wien.
thumbnail
Harry Beckett wird in St. Michael Parish, Bridgetown, Barbados geboren. Harold Winston „Harry“ Beckett war ein britischer Trompeter und Flügelhornist.
thumbnail
Karl Schönherr (Bildhauer) wird in Dresden geboren. Karl Schönherr war ein deutscher Bildhauer.
thumbnail
Olli Lehto wird in Helsinki geboren. Olli Erkki Lehto ist ein finnischer Mathematiker, der sich mit Funktionentheorie beschäftigt.
thumbnail
Michael Thwaites wird in Brisbane geboren. Michael Rayner Thwaites war ein australischer Gelehrter, Lyriker, Geheimagent und Aktivist der Moral Re-Armament-Bewegung.
thumbnail
Martin Manulis wird in Brooklyn, New York geboren. Martin Manulis war ein US-amerikanischer TV-Produzent. Er ist vor allem bekannt für seine Produktionen bei CBS in den 1950er Jahren und anschließend bei 20th Century Fox Television.
thumbnail
Herbert Selle wird in Breddin, Landkreis Ostprignitz in Brandenburg geboren. Herbert Selle war ein deutscher Offizier, zuletzt Oberst und Armeepionierführer des AOK 6 an der Ostfront im Zweiten Weltkrieg, Alter Kämpfer der NSDAP sowie Buchautor und Jagdfunktionär.
thumbnail
Arthur Schramm wird in Annaberg geboren. Georg Arthur Schramm, genannt das Klaane Getu, war ein deutscher Volksdichter, Erfinder und ein erzgebirgisches Original. Schramm ist bis heute umstritten, weil er sich in jedem politischen System als Dichter äußerst engagiert gab. Schramm war Mitglied der NSDAP, später der DDR-CDU und wurde auch nach 1990 von CDU-Bürgermeistern politisch bedenkenlos gern „hergezeigt“.
thumbnail
Julius Döpfner (Jurist) wird in Mannheim geboren. Julius Döpfner war ein seit 1906 im badischen Staatsdienst stehender Jurist, der in verschiedenen Positionen tätig war.
thumbnail
Carl Schiffner wird in Cainsdorf geboren. Carl Wilhelm Anton Schiffner war ein deutscher Hüttenkundler und Hochschullehrer.
thumbnail
Amadeus I. (Spanien) wird in Turin geboren. Amadeus Ferdinand Maria von Savoyen (span. Amadeo Fernando María; it. Amedeo Ferdinando Maria) war Herzog von Aosta und von 1871 bis 1873 König von Spanien.
thumbnail
Alfred Austin wird bei Leeds geboren. Alfred Austin (spr. óßtin.) war ein britischer Schriftsteller.
thumbnail
Christian Kehrer wird in Erbach geboren. Christian Wilhelm Karl Kehrer war ein deutscher Jagd- und Tiermaler, Hofmaler und Archivar.

Gestorben

thumbnail
Julie Harris (Kostümbildnerin) wird. März 1921 in London. Diana Julie Harris war eine britische Kostümbildnerin, die sowohl den Oscar für das beste Kostümdesign als auch einen British Academy Film Award (BAFTA Film Award) für die besten Kostüme gewann.
thumbnail
Aslanbek Inalowitsch Jenaldijew stirbt in Wladikawkas. Aslanbek Inalowitsch Jenaldijew war ein sowjetischer Gewichtheber ossetischer Abstammung. Er war 1977 Vize-Weltmeister im Superschwergewicht.
thumbnail
Jürgen Günther stirbt in Dresden. Jürgen Günther war ein deutscher Comiczeichner. Seine bekannteste Serie, Otto und Alwin, erschien ab 1974 in der DDR-Kinderzeitschrift FRÖSI.
thumbnail
Ted Drake stirbt in Raynes Park. Edward Joseph „Ted“ Drake war ein englischer Cricket-, Fußballspieler und Fußballtrainer. Er war dabei vor allem als Spieler der Meistermannschaft des FC Arsenal in den 1930er-Jahren als auch als Trainer des Vereins FC Chelsea bekannt, mit dem er 1955 den Titel in England gewann.
thumbnail
Talbot Jennings stirbt in East Glacier, Montana, USA. Talbot Jennings war ein US-amerikanischer Drehbuchautor.
thumbnail
Gustav Jaenecke stirbt in Bonn. Gustav „Justav“ Jaenecke war ein deutscher Eishockey- und Tennisspieler.
thumbnail
Steve Prefontaine stirbt in Eugene, Oregon. Steve Roland Prefontaine war ein US-amerikanischer Leichtathlet. Er wurde von seinen Fans auch „Pre“ gerufen.
thumbnail
Michel Simon stirbt in Bry-sur-Marne. Michel Simon war ein französisch-schweizerischer Schauspieler und ein monstre sacré des französischen Films.
thumbnail
Louis Hjelmslev stirbt in Kopenhagen. Louis Hjelmslev war ein dänischer Linguist, Vertreter des europäischen Strukturalismus und ein Begründer der Kopenhagener Schule.
thumbnail
Bill Vukovich stirbt in Indianapolis. Bill Vukovich (eigentlich William Vucerovich) war ein US-amerikanischer Autorennfahrer. Er war in der Mitte der 1950er-Jahre der dominierende Fahrer der Indianapolis 500.
thumbnail
Emanuel Lešehrad stirbt in Prag. Emanuel Lešehrad war ein tschechischer Schriftsteller, Dichter, Literaturkritiker und Übersetzer. Er hat sich auch für Okkultismus und Geheimgesellschaften interessiert.
thumbnail
August Lösch stirbt in Ratzeburg. August Lösch war ein deutscher Nationalökonom. Er gilt als Begründer der Regionalwissenschaft.
thumbnail
Lothar Windsperger stirbt in Frankfurt am Main. Lothar Windsperger war ein deutscher Komponist der Romantik sowie langjähriger Lektor und Herausgeber bei B. Schott & Söhne.
thumbnail
Daniel Nicol Dunlop stirbt in London, England. Daniel Nicol Dunlop, meist nur D.N. Dunlop, war ein schottischer Theosoph, Anthroposoph und Gründer von Wirtschaftsverbänden.
thumbnail
Arthur Moeller van den Bruck stirbt in Berlin. Arthur Moeller van den Bruck war ein deutscher Kulturhistoriker, Staatstheoretiker und völkisch-nationalistischer Publizist. Er gehörte zu den herausragenden Vertretern der sogenannten „Konservativen Revolution“ in den 1920er Jahren. Sein 1923 erschienenes Hauptwerk trägt den Titel Das dritte Reich. Moeller trug damit zur Verbreitung der von Dietrich Eckart geprägten Bezeichnung „Drittes Reich“ für den nationalsozialistischen Staat bei, die ab 1933 verbreitet war und auch nach 1945 in Benutzung blieb.
thumbnail
Arthur Moeller van den Bruck stirbt in Berlin. Arthur Ernst Wilhelm Victor Moeller van den Bruck war ein deutscher Kulturhistoriker, Staatstheoretiker und völkisch-nationalistischer Publizist. Er gehörte zu den herausragenden Vertretern der sogenannten „Konservativen Revolution“ in den 1920er-Jahren. Sein 1923 erschienenes Hauptwerk trägt den Titel Das dritte Reich. Moeller trug damit zur Verbreitung der von Dietrich Eckart geprägten Bezeichnung „Drittes Reich“ bei.
thumbnail
Albert Ellmenreich stirbt in Lübeck. Albert Ellmenreich war ein deutscher Theaterschauspieler und Schriftsteller.
thumbnail
Heinrich Oberhoffer stirbt in Luxemburg. Heinrich Oberhoffer war ein luxemburgischer Komponist, Organist an der dortigen Kathedrale, Instrumentalpädagoge und Musiktheoretiker.

"30.5.2005" in den Nachrichten