338 v. Chr.


mehr zu "338 v. Chr." in der Wikipedia: 338 v. Chr.

Geboren & Gestorben

338 v. Chr.

Gestorben:
thumbnail
Shang Yang, chinesischer Politiker

338 v. Chr.

Gestorben:
thumbnail
Artaxerxes III., persischer Großkönig (* um 390 v. Chr.)

338 v. Chr.

Gestorben:
thumbnail
Archidamos III., König von Sparta (* um 400 v. Chr.)

339 v. Chr.

Gestorben:
thumbnail
339 oder 338 v. Chr.: Speusippos, Scholarch der Platonischen Akademie (* um 408 v. Chr.)

390 v. Chr.

Geboren:
thumbnail
um 390 v. Chr.: Artaxerxes III., persischer Großkönig (+ 338 v. Chr.)

Kaiserreich China

338 v. Chr.

thumbnail
Zeit der Streitenden Reiche: Im Staat Qin folgt Huiwen auf Xiao. Huiwen lässt zur Sicherung seiner Alleinherrschaft den Minister Shang Yang exekutieren, der mit seinen Reformen Qin zum mächtigsten chinesischen Staat gemacht hat.

Vorderasien

336 v. Chr.

thumbnail
Arses, seit 338 v. Chr. persischer Großkönig, wird von Bagoas ermordet, der bereits Arses' Vater Artaxerxes III. vergiftet hatte. Neuer Großkönig wird Dareios III., der nun seinerseits Bagoas vergiftet.

338 v. Chr.

thumbnail
Nach der Ermordung des persischen Großkönigs Artaxerxes III. durch den Eunuchen Bagoas wird zunächst Arses dessen Nachfolger.

Europa

2 n. Chr.

thumbnail
Ereignisse > Östliches Mittelmeer: August - Philipp II., König von Makedonien, besiegt mit seinem Heer die Truppen von Athen und Theben in der Schlacht von Chaironeia.

338 v. Chr.

thumbnail
Westliches Mittelmeer: Die Römer besiegen die Latiner, Volsker und Aurunker in der Schlacht von Trifanum. Der römische Feldherr Furius siegt über Pedum und Tribur, während Manlius über Antium, Lavinium und Velitrae siegt. Entscheidend wird der Sieg über die Volsker in einer Seeschlacht vor der latinischen Küste. Die Schiffsschnäbel der sechs erbeuteten Schiffe stellen die Römer auf der Rostra aus.

338 v. Chr.

thumbnail
Westliches Mittelmeer: Archidamos III., König von Sparta, fällt in Süditalien bei Manduria, als er Spartas Tochterkolonie Tarent gegen Lukaner und Messapier beisteht. Sein Nachfolger in Sparta wird Agis III.

338 v. Chr.

thumbnail
Östliches Mittelmeer: Die Ätolier gewinnen Naupaktos. Ambrakia ergibt sich den Makedoniern.

338 v. Chr.

thumbnail
Westliches Mittelmeer: Die Römer gehen als Sieger aus dem Latinerkrieg hervor und unterwerfen den Latinischen Städtebund. Aricia, Lanuvium, Nomentum, Pedum und Rusculum erhalten das Bürgerrecht, Capua, Cumae, Formiae, Fundi und Suessula die zivilrechtliche Gleichstellung mit Rom.

"338 v. Chr." in den Nachrichten