4-mal-400-Meter-Staffel

Gedränge beim Wechsel eines 4-mal-400-Meter-Staffelrennens
Bild: Eckhard Pecher (Arcimboldo)

Der 4-mal-400-Meter-Staffellauf (kurz: 4 × 400-m-Staffel, englisch 4 × 400 metres relay) ist ein olympischer Wettbewerb der Leichtathletik, bei dem vier Läufer (die Stafette) nacheinander jeweils eine Stadionrunde von 400 Metern laufen. Dabei ist ein Stab ins Ziel zu bringen, der jeweils dem nächsten Läufer zu übergeben ist. Gewertet wird die Gesamtzeit beim Zieldurchlauf des vierten Läufers. Der 4-mal-400-Meter-Staffellauf steht im olympischen Programm seit 1912 für die Männer und seit 1972 für die Frauen.

Der erste Läufer startet wie beim 400-Meter-Lauf im Tiefstart von Startblöcken und zum Ausgleich der Kurvenstrecke versetzt. Die erste Runde sowie die ersten 100 Meter der zweiten Runde sind in Bahnen zu laufen, danach dürfen alle Läufer zur Innenbahn einschwenken. Wenn nicht mehr als vier Mannschaften teilnehmen, ist es zulässig, nur die ersten 100 Meter in Bahnen zu laufen.



Geschichte




Die ersten Staffelläufe von Leichtathleten gab es um 1880 in den USA nach dem Vorbild von Wettbewerben von Feuerwehrleuten, die jeweils 300 Meter liefen und einen Wimpel übergaben. Der Wimpel wurde durch einen Holzstab von einem Fuß Länge (30,48 cm) ersetzt.Bei den Olympischen Spielen 1908 wurde zunächst die Olympische Staffel ins Programm genommen, bei der zweimal 200 Meter und je einmal 400 und 800 Meter zu laufen waren. Die bis in die Gegenwart üblichen Streckenlängen, 4 mal 100 Meter und 4 mal 400 Meter wurden bei den Olympischen Spielen 1912 eingeführt.Seit 1963 ist es dem übernehmenden Läufer erlaubt, zehn Meter vor der Ziellinie anzulaufen.

mehr zu "4-mal-400-Meter-Staffel" in der Wikipedia: 4-mal-400-Meter-Staffel

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Benedict Cayenne stirbt. Benedict „Ben“ Cayenne war ein Mittelstreckenläufer aus Trinidad und Tobago, der sich auf die 800-Meter-Distanz spezialisiert hatte. Wegen seiner Sprintstärke wurde er auch in der 4-mal-400-Meter-Staffel eingesetzt.
thumbnail
Gestorben: Ken Doubleday stirbt in Geelong. Ken Leslie Doubleday war ein australischer Hürdenläufer. Er begann seine Karriere als Dreispringer und wurde wegen seiner Sprintstärke auch in der 4-mal-100- und der 4-mal-400-Meter-Staffel eingesetzt.
thumbnail
Gestorben: Bill Dale stirbt. Bill Dale war ein kanadischer Mittelstreckenläufer, der wegen seiner Sprintstärke auch in der 4-mal-400-Meter-Staffel eingesetzt wurde.
thumbnail
Gestorben: Larry James stirbt in Galloway Township, New Jersey. Larry James war ein US-amerikanischer Sprinter und Olympiasieger in der 4-mal-400-Meter-Staffel. Er stellte zwei Weltrekorde auf, wovon der mit der US-Stafette fast 24 Jahre hielt.
thumbnail
Gestorben: Hermann Blazejezak stirbt in Mönchengladbach. Hermann Blazejezak war ein deutscher Leichtathlet, der bei den Europameisterschaften 1938 die Goldmedaille mit der deutschen 4-mal-400-Meter-Staffel (3:13,6? min: Hermann Blazejezak, Manfred Bues, Erich Linnhoff, Rudolf Harbig) gewann.

Sonstige Ereignisse

1952

thumbnail
holte er in Helsinki mit der deutschen 4-mal-400-Meter-Staffel die Bronzemedaille (zusammen mit Hans Geister, Günther Steines, Heinz Ulzheimer/Karl-Friedrich Haas als Schlussläufer). Im 400-Meter-Lauf wurde er Vierter. (Karl-Friedrich Haas (Leichtathlet))

Sport

1976

Sportliche Karriere:
thumbnail
gewann sie bei den Olympischen Spielen in Montréal die Goldmedaille im 4-mal-400-Meter-Lauf (3:19,23? min, zusammen mit Brigitte Rohde, Ellen Streidt und Christina Brehmer). (Doris Maletzki)

Kunst & Kultur

1984

Ausstellung:
thumbnail
1. Marler Video-Kunstpreis „Der Videopionier“ (Gerd Conradt)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1985

Statistik > Weltbestenliste > Männer:
thumbnail
Deutscher Rekord: 2:59,86 min - Deutschland Demokratische Republik 1949? Deutsche Demokratische Republik (Frank Möller, Mathias Schersing, Jens Carlowitz, Thomas Schönlebe), Erfurt, 23. Juni

Meilensteine

1993

thumbnail
Erster Lauf unter 2:55 Minuten: 2:54,29? min, Vereinigte Staaten? Vereinigte Staaten

1976

thumbnail
Erster Lauf unter 3:20 Minuten: 3:19,2? min, Deutschland Demokratische Republik 1949? Deutsche Demokratische Republik

1971

thumbnail
Erster Lauf unter 3:30 Minuten: 3:29,3? min, Deutschland Demokratische Republik 1949? Deutsche Demokratische Republik

1969

thumbnail
Erster Lauf unter 3:40 Minuten: 3:37,6? min, Vereinigtes Konigreich? Vereinigtes Königreich

1969

thumbnail
Erster offizieller Weltrekord: 3:47,4? min, Stadtauswahl Moskau

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2004

Erfolg:
thumbnail
Schweizer Meister 400 Meter Hürden; Teilnehmer Olympische Spiele 400 Meter Hürden; 4. Rang Leichtathletik-Hallenweltmeisterschaften als Mitglied der Schweizer 4 x 400 m Staffel (Cédric El-Idrissi)

2001

Erfolgreichste Mannschaften:
thumbnail
eine Silbermedaille: Deutschland? Deutschland

1999

Erfolgreichste Mannschaften:
thumbnail
zwei Bronzemedaillen: Deutschland? Deutschland

1993

Erfolgreichste Mannschaften:
thumbnail
eine Bronzemedaille: Deutschland? Deutschland

1991

Erfolgreichste Mannschaften:
thumbnail
zwei Bronzemedaillen: Deutschland? Deutschland

"4-mal-400-Meter-Staffel" in den Nachrichten