4-mal-400-Meter-Staffel

Der 4-mal-400-Meter-Staffellauf (kurz: 4 × 400-m-Staffel, englisch 4 × 400 metres relay) ist ein olympischer Wettbewerb der Leichtathletik, bei dem vier Läufer (die Stafette) nacheinander jeweils eine Stadionrunde von 400 Metern laufen. Dabei ist ein Stab ins Ziel zu bringen, der jeweils dem nächsten Läufer zu übergeben ist. Gewertet wird die Gesamtzeit beim Zieldurchlauf des vierten Läufers. Der 4-mal-400-Meter-Staffellauf steht im olympischen Programm seit 1912 für die Männer und seit 1972 für die Frauen.

Der erste Läufer startet wie beim 400-Meter-Lauf im Tiefstart von Startblöcken und zum Ausgleich der Kurvenstrecke versetzt. Die erste Runde sowie die ersten 100 Meter der zweiten Runde sind in Bahnen zu laufen, danach dürfen alle Läufer zur Innenbahn einschwenken. Wenn nicht mehr als vier Mannschaften teilnehmen, ist es zulässig, nur die ersten 100 Meter in Bahnen zu laufen.

mehr zu "4-mal-400-Meter-Staffel" in der Wikipedia: 4-mal-400-Meter-Staffel

Statistik > Weltrekordentwicklung > Männer

1931

thumbnail
y: 4 × 440-Yards-Lauf, hier zum Vergleich mit dem ersten 4-mal-400-Meter-Weltrekord angegeben sowie, wenn der Yards-Rekord unter dem Meter-Rekord lag

1928

thumbnail
y: 4 × 440-Yards-Lauf, hier zum Vergleich mit dem ersten 4-mal-400-Meter-Weltrekord angegeben sowie, wenn der Yards-Rekord unter dem Meter-Rekord lag

Erfolgreichste Mannschaften

2001

thumbnail
eine Silbermedaille: Deutschland? Deutschland

1999

thumbnail
zwei Bronzemedaillen: Deutschland? Deutschland

1993

thumbnail
eine Bronzemedaille: Deutschland? Deutschland

1991

thumbnail
zwei Bronzemedaillen: Deutschland? Deutschland

1987

thumbnail
drei Goldmedaillen: Deutschland Demokratische Republik 1949? Deutsche Demokratische Republik , Deutschland? Deutschland (1997)

1984

thumbnail
vier Bronzemedaillen: Deutschland BR? BR? Deutschland , Deutschland Demokratische Republik 1949? Deutsche Demokratische Republik (1988) und Deutschland? Deutschland (1996)

1983

thumbnail
drei Goldmedaillen: Deutschland Demokratische Republik 1949? Deutsche Demokratische Republik , Deutschland? Deutschland (1997)

1983

thumbnail
eine Silbermedaille: Deutschland BR? BR? Deutschland

1980

thumbnail
eine Silbermedaille: Deutschland Demokratische Republik 1949? Deutsche Demokratische Republik

1976

thumbnail
zwei Goldmedaillen: Deutschland Demokratische Republik 1949? Deutsche Demokratische Republik

1972

thumbnail
vier Bronzemedaillen: Deutschland BR? BR? Deutschland , Deutschland Demokratische Republik 1949? Deutsche Demokratische Republik (1988) und Deutschland? Deutschland (1996)

1972

thumbnail
zwei Goldmedaillen: Deutschland Demokratische Republik 1949? Deutsche Demokratische Republik

1960

thumbnail
Deutschland BR? Manfred Kinder gewann jeweils olympisches Silber und Bronze (1968)

1936

thumbnail
sechs Bronzemedaillen: Deutsches Reich NS? Deutsches Reich , viermal: Deutschland BR? BR? Deutschland (1952, 1968, 1976 und 1988)

1928

thumbnail
drei Silbermedaillen: Deutsches Reich? Deutschland , Deutschland Mannschaft Gesamtdeutsch? Gesamtdeutsche Mannschaft (1960), Deutschland Demokratische Republik 1949? Deutsche Demokratische Republik (1980)

Erfolg

2004

thumbnail
Schweizer Meister 400 Meter Hürden; Teilnehmer Olympische Spiele 400 Meter Hürden; 4. Rang Leichtathletik-Hallenweltmeisterschaften als Mitglied der Schweizer 4 x 400 m Staffel (Cédric El-Idrissi)

1988

thumbnail
– Bronzemedaille mit der 4 × 400-m-Staffel bei den Olympischen Spielen in Seoul (Ralf Lübke)

1988

thumbnail
– Bronzemedaille mit der 4-mal-400-Meter-Staffel bei den Olympischen Spielen in Seoul (Ralf Lübke)

1974

thumbnail
EM in Rom: Gold in der 4-mal-400-Meter-Staffel (3:25,2? min, zusammen mit Waltraud Dietsch, Brigitte Rohde und Angelika Handt); Silber im 400-Meter-Lauf (50,69? s) (Ellen Streidt)

1928

thumbnail
bei den Olympischen Spielen in Amsterdam gewann er in der 4-mal-400-Meter-Staffel als Mitglied der US-amerikanischen Mannschaft, die in der Besetzung George Baird, Emerson Spencer, Alderman und Ray Barbuti antrat, in der Weltrekordzeit von 3:14,2 min die Goldmedaille vor Deutschland (Silber in 3:14,8 Min. und Kanada (Bronze in 3:15,4 min). (Fred Alderman)

1928

thumbnail
bei den Olympischen Spielen in Amsterdam gewann er in der 4-mal-400-Meter-Staffel als Mitglied der US-amerikanischen Mannschaft, die in der Besetzung George Baird, Emerson Spencer, Alderman und Ray Barbuti antrat, in der Weltrekordzeit von 3:14,2? min die Goldmedaille vor Deutschland (Silber in 3:14,8? min) und Kanada (Bronze in 3:15,4? min). (Fred Alderman)

"4-mal-400-Meter-Staffel" in den Nachrichten