4-mal-400-Meter-Staffel

Der 4-mal-400-Meter-Staffellauf (kurz: 4 × 400-m-Staffel, englisch 4 × 400 metres relay) ist ein olympischer Wettbewerb der Leichtathletik, bei dem vier Läufer (die Stafette) nacheinander jeweils eine Stadionrunde von 400 Metern laufen. Dabei ist ein Stab ins Ziel zu bringen, der jeweils dem nächsten Läufer zu übergeben ist. Gewertet wird die Gesamtzeit beim Zieldurchlauf des vierten Läufers. Der 4-mal-400-Meter-Staffellauf steht im olympischen Programm seit 1912 für die Männer und seit 1972 für die Frauen. Bei großen Meisterschaften ist der 4-mal-400-Meter-Staffellauf oftmals der letzte Wettbewerb.

Der erste Läufer startet wie beim 400-Meter-Lauf im Tiefstart von Startblöcken und zum Ausgleich der Kurvenstrecke versetzt. Die erste Runde sowie die ersten 100 Meter der zweiten Runde sind in Bahnen zu laufen, danach dürfen alle Läufer zur Innenbahn einschwenken. Wenn nicht mehr als vier Mannschaften teilnehmen, ist es zulässig, nur die ersten 100 Meter in Bahnen zu laufen.

mehr zu "4-mal-400-Meter-Staffel" in der Wikipedia: 4-mal-400-Meter-Staffel

Geboren

thumbnail
Raidel Acea wird in Cienfuegos geboren. Raidel Acea ist ein kubanischer Mittelstreckenläufer, der sich auf die 800-Meter-Distanz spezialisiert hat. Wegen seiner Sprintstärke wird er auch in der 4-mal-400-Meter-Staffel eingesetzt.
thumbnail
Marie Gayot wird in Reims geboren. Marie Gayot ist eine französische Leichtathletin, die sich auf den 400-Meter-Lauf spezialisiert hat. Ihre größten internationalen Erfolge erzielte sie als Mitglied der französischen 4-mal-400-Meter-Staffel.
thumbnail
Francena McCorory wird in Los Angeles geboren. Francena McCorory ist eine US-amerikanische Sprinterin. Sie war 2011 Weltmeisterin und 2012 Olympiasiegerin mit der 4-mal-400-Meter-Staffel.
thumbnail
Muizat Ajoke Odumosu wird in Lagos geboren. Muizat Ajoke Odumosu ist eine nigerianische Hürdenläuferin, die sich auf die 400-Meter-Distanz spezialisiert hat. Wegen ihrer Sprintstärke startet sie auch im 400-Meter-Lauf und in der 4-mal-400-Meter-Staffel.
thumbnail
Ramon Miller wird in Nassau, Bahamas geboren. Ramon Miller ist ein bahamaischer Leichtathlet, der sich auf den 400-Meter-Lauf spezialisiert hat und 2012 Olympiasieger in der 4-mal-400-Meter-Staffel wurde.
thumbnail
Tristan Thomas wird in Brisbane geboren. Tristan Thomas ist ein australischer Leichtathlet, der sich auf den 400-Meter-Hürdenlauf spezialisiert hat. Er wird auch in der 4-mal-400-Meter-Staffel seines Landes eingesetzt.
thumbnail
Michael Bingham wird in Sylva, North Carolina geboren. Michael Allen Oswald Bingham ist ein britischer Leichtathlet, der bei den Weltmeisterschaften 2009 mit der 4-mal-400-Meter-Staffel die Silbermedaille gewann.
thumbnail
Joel Milburn wird in Sydney geboren. Joel Milburn ist ein australischer Leichtathlet, der bei den Weltmeisterschaften 2009 die Bronzemedaille mit der 4-mal-400-Meter-Staffel gewann, nachdem er im Vorlauf eingesetzt worden war.
thumbnail
Ben Offereins wird in Sydney geboren. Ben Offereins ist ein australischer Leichtathlet, der bei den Weltmeisterschaften 2009 die Bronzemedaille mit der 4-mal-400-Meter-Staffel gewann.
thumbnail
Vincent Kiplangat Kosgei wird geboren. Vincent Kiplangat Kosgei ist ein kenianischer Hürdenläufer, der sich auf den 400-Meter-Distanz spezialisiert hat, wegen seiner Sprintstärke jedoch auch in der 4-mal-400-Meter-Staffel eingesetzt wird.
thumbnail
Sean Wroe wird in Melbourne geboren. Sean Wroe ist ein australischer Leichtathlet, der bei den Weltmeisterschaften 2009 die Bronzemedaille mit der 4-mal-400-Meter-Staffel gewann.
thumbnail
Jeremy Wariner wird in Irving, Texas geboren. Jeremy Mathew Wariner ist ein US-amerikanischer Leichtathlet. Er wurde erstmals 2004 Olympiasieger und ist mehrfacher Weltmeister im 400-Meter-Lauf sowie in der 4-mal-400-Meter-Staffel.
thumbnail
Robert Tobin wird in Lincoln geboren. Robert John Tobin ist ein englischer Leichtathlet, der bei den Halleneuropameisterschaften 2007 Bronze im 400-Meter-Lauf gewann. Mit der britischen 4-mal-400-Meter-Staffel stand er bei allen großen Meisterschaften mindestens einmal im Finale.
thumbnail
Lansford Spence wird in Hanover Parish geboren. Lansford Spence ist ein jamaikanischer Sprinter. Er gewann bei zwei Weltmeisterschaften Bronze mit der 4-mal-400-Meter-Staffel.
thumbnail
Enefiok Udo-Obong wird geboren. Enefiok Udo-Obong ist ein nigerianischer Sprinter, der sich auf den 400-Meter-Lauf spezialisiert hat. Seine größten Erfolge feierte er mit der nigerianischen 4-mal-400-Meter-Staffel.
thumbnail
Brendan Cole (Leichtathlet) wird in Mackay geboren. Brendan Cole ist ein australischer Hürdenläufer, der sich auf die 400-Meter-Distanz spezialisiert hat. Wegen seiner Sprintstärke wird er auch in der 4-mal-400-Meter-Staffel eingesetzt.
thumbnail
Jenny Meadows wird in Wigan, Greater Manchester geboren. Jenny Brenda Meadows ist eine britische Mittelstreckenläuferin, die sich auf die 800-Meter-Distanz spezialisiert hat. Wegen ihrer Sprintfähigkeiten wird sie auch in der 4-mal-400-Meter-Staffel eingesetzt.
thumbnail
Daniel Caines wird in Solihull geboren. Daniel Caines ist ein ehemaliger englischer Leichtathlet, der im 400-Meter-Lauf sowie mit der britischen und englischen 4×400-Meter-Staffel erfolgreich war.
thumbnail
Allison Beckford wird in Westmoreland Parish, Jamaika geboren. Allison Beckford ist eine jamaikanische Leichtathletin, die sich auf den 400-Meter-Lauf und 400-Meter-Hürdenlauf spezialisiert hat. Sie wird auch in der 4-mal-400-Meter-Staffel ihres Landes eingesetzt.
thumbnail
Claudia Marx wird in Berlin geboren. Claudia Marx ist eine deutsche Leichtathletin, die seit Mitte der 1990er Jahre als 400-Meter-Läuferin erfolgreich war. Nachdem sie, nach einem Unfall 1998, ihre Karriere beinahe beenden musste, konnte sie später wieder an Wettkämpfen teilnehmen. Ihre größten Erfolge sind die Staffel-Silbermedaille im 4-mal-400-Meter-Staffellauf bei den Weltmeisterschaften 2001 und die Staffel-Goldmedaille bei den Europameisterschaften 2002.
thumbnail
Anna Jesień wird in Sokołów Podlaski geboren. Anna Jesień ist eine polnische Leichtathletin, die seit 1999 im 400-Meter-Hürdenlauf sowie später auch in der 4 x 400 m-Staffel erfolgreich war. Ihr größter Erfolg ist die Silbermedaille auf der Hürdenstrecke bei den Weltmeisterschaften 2007.
thumbnail
Jiří Mužík wird in Plzeň geboren. Jiří Mužík ist ein tschechischer Leichtathlet, der vor allem im 400-Meter-Hürdenlauf und mit der 4x400-Meter-Staffel erfolgreich war.
thumbnail
Andrea Blackett wird im London Borough of Bromley, Vereinigtes Königreich geboren. Andrea Blackett ist eine ehemalige barbadische Hürdenläuferin, die sich auf die 400-Meter-Distanz spezialisiert hatte. Wegen ihrer Sprintstärke wurde sie auch in der 4-mal-400-Meter-Staffel eingesetzt.
thumbnail
Jared Deacon wird in South Shields geboren. Jared Deacon ist ein ehemaliger britischer Sprinter und Hürdenläufer, der seine größten Erfolge in der 4-mal-400-Meter-Staffel hatte.
thumbnail
Michael McDonald (Leichtathlet) wird im Saint Mary Parish geboren. Michael McDonald ist ein ehemaliger jamaikanischer Leichtathlet, der zwischen 1995 und 2004 bei internationalen Meisterschaften Medaillen mit der 4 × 400-Meter-Staffel gewinnen konnte.
thumbnail
Charmaine Howell wird in Trelawny geboren. Charmaine Howell ist eine ehemalige jamaikanische Mittelstreckenläuferin. Ihre Spezialdisziplin war der 800-Meter-Lauf, ihre größten internationalen Erfolge feierte sie aber mit jamaikanischen 4-mal-400-Meter-Staffeln.
thumbnail
Anja Knippel wird in Schmalkalden geboren. Anja Knippel ist eine ehemalige deutsche Leichtathletin. Sie erhielt während ihrer Karriere drei internationale Medaillen als fünfte Läuferin der 4-mal-400-Meter-Staffel, nachdem sie im Vorlauf eingesetzt worden war.
thumbnail
Diane Cummins wird in Pinetown, Südafrika geboren. Diane Cummins ist eine ehemalige kanadische Mittelstreckenläuferin, die sich auf die 800-Meter-Distanz spezialisiert hatte und wegen ihrer Sprintstärke auch in der 4-mal-400-Meter-Staffel eingesetzt wurde.
thumbnail
Jamie Baulch wird in Nottingham, England geboren. Jamie Baulch ist ein ehemaliger walisischer Leichtathlet, der im 400-Meter-Lauf sowie mit der britischen und walisischen 4×400-Meter-Staffel erfolgreich war.
thumbnail
Debbie-Ann Parris-Thymes wird in Trelawny Parish geboren. Debbie-Ann Parris-Thymes ist eine jamaikanische Leichtathletin, die sich auf den 400-Meter-Hürdenlauf spezialisiert hat. Sie wird auch in der 4-mal-400-Meter-Staffel ihres Landes eingesetzt.
thumbnail
Natalja Petrowna Chruschtscheljowa wird in Tawda geboren. Natalja Petrowna Chruschtscheljowa ist eine ehemalige russische Leichtathletin. Von Hause aus Mittelstrecklerin, wurde sie auch in der 4-mal-400-Meter-Staffel ihres Landes eingesetzt.
thumbnail
Dinsdale Morgan wird geboren. Dinsdale Morgan ist ein ehemaliger jamaikanischer Hürdenläufer, der sich auf die 400-Meter-Distanz spezialisiert hatte. Wegen seiner Sprintstärke wurde er auch in der 4-mal-400-Meter-Staffel eingesetzt.
thumbnail
Donna Fraser wird im London Borough of Croydon geboren. Donna Fraser ist eine englische Leichtathletin. Die Olympiavierte 2000 im 400-Meter-Lauf erreichte bei internationalen Meisterschaften vor allem mit der britischen und der englischen 4-mal-400-Meter-Staffel Medaillen und vordere Platzierungen.
thumbnail
Derek Mills wird in Washington, D.C. geboren. Derek Mills ist ein US-amerikanischer Leichtathlet, der in den frühen 1990er Jahren aktiv war. Er gewann drei Goldmedaillen als Mitglied der 4-mal-400-Meter-Staffel seines Landes.
thumbnail
Danny McFarlane wird im Saint Mary Parish geboren. Danny McFarlane ist ein ehemaliger jamaikanischer Leichtathlet, der bei fünf aufeinanderfolgenden Weltmeisterschaften eine Medaille mit der 4-mal-400-Meter-Staffel gewinnen konnte.
thumbnail
Christopher Rawlinson wird in Rotherham geboren. Christopher Rawlinson ist ein ehemaliger britischer Hürdenläufer, der sich auf die 400-Meter-Distanz spezialisiert hatte. Wegen seiner Sprintstärke wurde er auch in der 4-mal-400-Meter-Staffel eingesetzt.
thumbnail
Paweł Januszewski wird in Pyrzyce geboren. Paweł Januszewski ist ein ehemaliger polnischer Leichtathlet, der im 400-Meter-Hürdenlauf zur Weltklasse zählte, aber auch mit der polnischen 4-mal-400-Meter-Staffel Endläufe bei internationalen Meisterschaften erreichte.
thumbnail
Anke Feller wird in Göttingen, Niedersachsen geboren. Anke Feller ist eine ehemalige deutsche Leichtathletin, die in den 1990er Jahren zur Weltspitze im 400-Meter-Lauf gehörte. Sie war mehrere Jahre mit der deutschen 4-mal-400-Meter-Staffel bei internationalen Höhepunkten am Start. Ihr größter Erfolg ist der Sieg bei den Weltmeisterschaften 1997. Nach ihrer Sportlerinnenlaufbahn startete sie eine Karriere als Hörfunk- und Fernsehmoderatorin.
thumbnail
Manuela Derr wird in Neubrandenburg geboren. Manuela Derr ist eine ehemalige deutsche Leichtathletin, die - für die DDR startend - bei den Europameisterschaften in Split 1990 die Goldmedaille mit der 4-mal-400-Meter-Staffel der DDR gewann (3:21,02? min, zusammen mit Annett Hesselbarth, Grit Breuer und Petra Schersing).
thumbnail
Swetlana Walentinowna Gontscharenko wird in Rostow am Don geboren. Swetlana Walentinowna Gontscharenko ist eine ehemalige russische Sprinterin. Sie war vor allem im 200-Meter-Lauf und mit der russischen 4-mal-400-Meter-Staffel erfolgreich.
thumbnail
Fatima Yusuf wird in Owo, Nigeria geboren. Fatima Yusuf ist eine ehemalige nigerianische Leichtathletin. Sie gewann 1996 olympisches Silber mit der 4-mal-400-Meter-Staffel.
thumbnail
Kim Graham wird in Durham geboren. Kimberly Elaine "Kim" Graham-Miller ist eine ehemalige US-amerikanische Sprinterin, die sich auf den 400-Meter-Lauf spezialisiert hat. Ihre größten Erfolge feierte sie mit der US-amerikanischen 4-mal-400-Meter-Staffel.
thumbnail
Moustapha Diarra wird geboren. Moustapha Diarra ist ein ehemaliger senegalesischer Leichtathlet, der 1996 Olympiavierter mit der 4-mal-400-Meter-Staffel wurde.
thumbnail
Anna Knoros wird geboren. Anna Michailowna Knoros ist eine ehemalige russische Hürdenläuferin, die sich auf die 400-Meter-Strecke spezialisiert hatte und wegen ihrer Sprintstärke auch in der 4-mal-400-Meter-Staffel eingesetzt wurde.
thumbnail
Juliet Campbell wird in Kingston geboren. Juliet Campbell ist eine ehemalige jamaikanische Leichtathletin. Die vielseitige Sprinterin trat individuell vor allem im 200-Meter-Lauf in Erscheinung, verstärkte bei internationalen Meisterschaften aber auch regelmäßig die 4-mal-100-Meter- und 4-mal-400-Meter-Staffeln Jamaikas.
thumbnail
Heike Meißner wird in Dresden geboren. Heike Meißner, ehemalige deutsche Leichtathletin und Olympiateilnehmerin, die bei den Leichtathletik-Europameisterschaften 2002 in München Silber über 400 Meter Hürden gewann. Bei den Europameisterschaften 1994 gewann sie die Bronzemedaille mit der deutschen 4-mal-400-Meter-Staffel.
thumbnail
Ibou Faye wird geboren. Ibou Faye ist ein ehemaliger senegalesischer Leichtathlet, der 1996 Olympiavierter mit der 4-mal-400-Meter-Staffel wurde.
thumbnail
Uta Rohländer wird in Merseburg, DDR geboren. Uta Rohländer, verheiratete Fromm, ist eine ehemalige deutsche Leichtathletin und Olympiamedaillengewinnerin, die in den 1990er Jahren zur Weltspitze im 400-Meter-Lauf gehörte. Ihr größter Erfolg ist der Sieg in der 4-mal-400-Meter-Staffel bei den Weltmeisterschaften 1997. 1996 gewann sie Olympia-Bronze mit der 4-mal-400-Meter-Staffel.
thumbnail
Maicel Malone-Wallace wird in Indianapolis geboren. Maicel Malone-Wallace ist eine ehemalige US-amerikanische Leichtathletin, deren Spezialstrecke der 400-Meter-Lauf war. Sie wurde ebenfalls in der 4-mal-400-Meter-Staffel ihres Landes eingesetzt.
thumbnail
Peter Crampton (Leichtathlet) wird in Grimsby geboren. Peter Crampton ist ein ehemaliger britischer Hürdenläufer, der sich auf die 400-Meter-Distanz spezialisiert hatte und wegen seiner Sprintstärke auch in der 4-mal-400-Meter-Staffel eingesetzt wurde.
thumbnail
Paul Gray (Leichtathlet) wird geboren. Paul Gray ist ein ehemaliger britischer Hürdenläufer, der sowohl auf der 110-Meter- wie auch auf der 400-Meter-Distanz startete. Wegen seiner Sprintstärke wurde er auch in der 4-mal-400-Meter-Staffel eingesetzt.
thumbnail
Sandie Richards wird im Clarendon Parish geboren. Sandie Richards ist eine jamaikanische Leichtathletin, die mit der 4-mal-400-Meter-Staffel Jamaikas 2001 Weltmeisterin wurde und bei den olympischen Spielen 2000 die Silber- und 2004 die Bronzemedaille gewann. Im 400-Meter-Lauf wurde sie 1993 und 2001 Hallen-Weltmeisterin.
thumbnail
Karsten Just wird in Berlin geboren. Karsten Just ist ein ehemaliger deutscher Leichtathlet, der in den 1990er Jahren ein erfolgreicher 400-Meter-Läufer war. Seine größter Erfolg ist die Bronzemedaille bei den Weltmeisterschaften 1993 mit der 4-mal-400-Meter-Staffel.
thumbnail
Mark Everett wird in Bagdad, Florida geboren. Mark Everett ist ein ehemaliger US-amerikanischer Sprinter und Mittelstreckenläufer, der sowohl im 800-Meter-Lauf wie auch in der 4-mal-400-Meter-Staffel erfolgreich war.
thumbnail
Olaf Hense wird in Dortmund geboren. Olaf Hense ist ein ehemaliger deutscher Leichtathlet und Olympiateilnehmer, der in den 1990er Jahren ein erfolgreicher 400-Meter-Läufer und 400-Meter-Hürdenläufer war. Seine größter Erfolg ist die Bronzemedaille bei den Weltmeisterschaften 1993 mit der 4-mal-400-Meter-Staffel (2:59,99? min, zusammen mit Rico Lieder, Karsten Just und Thomas Schönlebe; Olaf Hense als dritter Läufer).
thumbnail
Bodo Kuhn wird in Miltenberg geboren. Bodo Kuhn ist ein ehemaliger deutscher Leichtathlet. Er nahm an den Olympischen Sommerspielen 1988 teil und gewann mit der 4-mal-400-Meter-Staffel eine Bronze-Medaille. Er arbeitet heute als Physiotherapeut in Tauberbischofsheim.
thumbnail
Carsten Köhrbrück wird in Berlin geboren. Carsten Köhrbrück ist ein ehemaliger deutscher Leichtathlet, der - für die Bundesrepublik Deutschland startend - bei den Europameisterschaften 1990 mit der 4-mal-400-Meter-Staffel der Bundesrepublik die Silbermedaille gewann (3:00,64? min: Klaus Just, Edgar Itt, Carsten Köhrbrück, Norbert Dobeleit). Seine handgestoppte Zeit betrug bei diesem Lauf 45,1? s. Im 400-Meter-Hürdenlauf dieser Europameisterschaften wurde er Sechster (48,95? s). Außerdem war er Teilnehmer bei den Weltmeisterschaften in Tokio/Japan 1991 (Aus im Vorlauf in 50,88? s) und den Olympischen Sommerspielen 1992 in Barcelona/Spanien, wo er im Halbfinale mit 49,41? s ausschied. Als 18-Jähriger errang er bei den Junioren-Europameisterschaften 1985 die Bronzemedaille (51,23? s).
thumbnail
Edgar Itt wird in Gedern geboren. Edgar Itt ist ein ehemaliger deutscher Leichtathlet und Olympiamedaillengewinner, der in den 1980er und 1990er Jahren ein erfolgreicher 400-Meter-Läufer und 400-Meter-Hürdenläufer war. Seine bedeutendste Leistung ist die Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen 1988 in Seoul im 4-mal-400-Meter-Staffellauf.
thumbnail
Roberto Hernández wird in Limonar in der Provinz Matanzas geboren. Roberto Hernández Prendes ist ein ehemaliger kubanischer Sprinter, der vor allem im 400-Meter-Lauf und mit der kubanischen 4-mal-400-Meter-Staffel erfolgreich war.
thumbnail
Petra Schersing wird in Quedlinburg als Petra Müller geboren. Petra Schersing ist eine ehemalige deutsche Sprinterin und Olympiazweite, die für die DDR startete. Sie gewann im 400-Meter-Lauf und mit der 4-mal-400-Meter-Staffel acht Medaillen bei internationalen Wettbewerben.
thumbnail
Diane Dixon wird in Brooklyn geboren. Diane Lynn Dixon ist eine ehemalige US-amerikanische Leichtathletin. Die 1,65 m große und in ihrer Wettkampfzeit 57?kg schwere Dixon gewann im 400-Meter-Lauf und mit der 4×400-Meter-Staffel Medaillen bei Olympischen Spielen und bei Weltmeisterschaften.
thumbnail
Jens Carlowitz wird in Karl-Marx-Stadt geboren. Jens Carlowitz ist ein ehemaliger deutscher Leichtathlet, der in den 1980er bis Anfang der 1990er Jahre als 400-Meter-Läufer erfolgreich war. Er war Halleneuropameister 1988, gewann zwei Bronzemedaillen bei den Europameisterschaften 1990, bei der er für die DDR im 400-Meter-Lauf und mit der 4-mal-400-Meter-Staffel startete, und wurde 1991 mit der Staffel Hallenweltmeister.
thumbnail
Norbert Dobeleit wird in Renchen im Ortenaukreis geboren. Norbert Dobeleit ist ein deutscher Fernsehmoderator und ehemaliger Leichtathlet. Für die Bundesrepublik startend, war Dobeleit Ende der 1980er Jahre bis 1990 ein erfolgreicher Sprinter, dessen bedeutendste Leistung die Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen 1988 in Seoul im 4-mal-400-Meter-Staffellauf war.
thumbnail
Klaus Just wird in Nürtingen, Baden-Württemberg geboren. Klaus Just ist ein ehemaliger deutscher Leichtathlet, der bei den Europameisterschaften 1986 und 1990 mit der 4-mal-400-Meter-Staffel der Bundesrepublik jeweils die Silbermedaille gewann.
thumbnail
Antonio McKay wird in Atlanta, Georgia geboren. Antonio McKay ist ein ehemaliger US-amerikanischer Sprinter. Der Spezialist für den 400-Meter-Lauf gewann zweimal olympisches Gold mit der 4-mal-400-Meter-Staffel.
thumbnail
Richard Louis wird geboren. Richard Louis ist ein ehemaliger aus Barbados stammender Leichtathlet. Mit der barbadischen 4-mal-400-Meter-Staffel wurde er Sechster bei den Olympischen Spielen 1984.
thumbnail
Hachim Ndiaye wird geboren. Hachim Ndiaye, auch N'Diaye, ist ein ehemaliger senegalesischer Leichtathlet, der 1996 Olympiavierter mit der 4-mal-400-Meter-Staffel wurde.
thumbnail
Sabine Busch wird in Erfurt geboren. Sabine Busch ist eine ehemalige deutsche Leichtathletin, die – bis 1990 für die DDR startend – im 400-Meter-Lauf und im 400-Meter-Hürdenlauf erfolgreich war. Sie wurde dreimal Weltmeisterin – 1983 und 1987 mit der 4-mal-400-Meter-Staffel der DDR und 1987 auf der Hürdenstrecke.
thumbnail
Jörg Vaihinger wird in Dortmund geboren. Jörg Vaihinger ist ein ehemaliger deutscher Leichtathlet und Olympiamedaillengewinner, der – für die Bundesrepublik Deutschland startend – in den 1980er-Jahren ein erfolgreicher 400-Meter-Läufer war. Seine bedeutendsten Leistungen gelangen ihm mit der 4-mal-400-Meter-Staffel, in der er die Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen 1988 in Seoul gewann. Er arbeitet heute bei einer Bank in Stuttgart.
thumbnail
Dagmar Neubauer wird in Suhl geboren. Dagmar Neubauer, geb. Rübsam, ist eine ehemalige deutsche Leichtathletin. Sie erzielte ihre größten Erfolge mit der 4-mal-400-Meter-Staffel der DDR, mit der sie 1983 und 1987 Weltmeisterin wurde.
thumbnail
Taťána Kocembová wird in Ostrava geboren. Taťána Kocembová ist eine ehemalige tschechoslowakische Sprinterin. Sie wurde 1983 Vizeweltmeisterin im 400-Meter-Lauf und in der 4-mal-400-Meter-Staffel.
thumbnail
Ljudmyla Dschyhalowa wird in Charkiw geboren. Ljudmyla Dschyhalowa (ukrainisch? Людмила Джигалова, engl. Transkription Lyudmyla Dzhyhalova, russisch? Людмила Станиславовна Джигалова – Ljudmila Stanislawowna Dschigalowa – Lyudmila Dzhigalova;) ist eine ehemalige ukrainische Sprinterin, die, für die Sowjetunion startend, Olympiasiegerin und Weltmeisterin in der 4-mal-400-Meter-Staffel wurde.
thumbnail
Undine Bremer wird in Magdeburg geboren. Undine Bremer, geb. Hartmann, ist eine deutsche Leichtathletin, die in den 1980er Jahren für die DDR startend zu den weltbesten 400-Meter-Läuferinnen gehörte. In der 4-mal-400-Meter-Staffel, die bei den Weltmeisterschaften 1983 den Titel gewann, war sie im Vorlauf eingesetzt (zusammen mit Kerstin Walther, Sabine Busch und Ellen Fiedler).
thumbnail
Kirsten Emmelmann wird in Warnemünde geboren. Kirsten Emmelmann ist eine ehemalige deutsche Leichtathletin und Olympiamedaillengewinnerin, die - für die DDR startend - im 400-Meter-Lauf in den 1980er Jahren zur Weltspitze gehörte. Ihre größten Erfolge errang sie mit der 4-mal-400-Meter-Staffel: 1987 wurde sie Weltmeisterin und 1988 Olympiadritte. Ihr bedeutendster Erfolg im Einzelrennen war der dritte Platz bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 1987. 1986 und 1988 wurde sie mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Bronze ausgezeichnet.
thumbnail
Kerstin Walther wird in Altenburg geboren. Kerstin Walther ist eine ehemalige deutsche Leichtathletin, die bei deb Weltmeisterschaften 1983 mit der DDR-Staffel die Goldmedaille im 4-mal-400-Meter-Staffellauf gewann (3:19,73? min; zusammen mit Sabine Busch, Marita Koch und Dagmar Rübsam sowie im Vorlauf Ellen Fiedler und Undine Bremer).
thumbnail
Elvis Forde wird in Saint Andrew, Barbados geboren. Elvis Forde ist ein ehemaliger barbadischer Leichtathlet. Mit der barbadischen 4-mal-400-Meter-Staffel wurde er Sechster bei den Olympischen Spielen 1984.
thumbnail
Gaby Bußmann wird in Haltern, heute Haltern am See geboren. Gabriele „Gaby“ Bußmann ist eine deutsche Leichtathletin, die in den 1970er und 1980er Jahren als 400-Meter-Läuferin erfolgreich war. Höhepunkt ihrer Laufbahn war die Bronzemedaille mit der 4-mal-400-Meter-Staffel bei den Olympischen Spielen 1984 in Los Angeles.
thumbnail
Mauro Zuliani wird in Mailand geboren. Mauro Zuliani ist ein ehemaliger italienischer Leichtathlet, der 1980 mit der 4-mal-400-Meter-Staffel eine olympische Bronzemedaille gewann.
thumbnail
Christiane Marquardt wird in Berlin geboren. Christiane Marquardt ist eine deutsche Leichtathletin, die - für die DDR startend - bei den Europameisterschaften 1978 die Goldmedaille mit der 4-mal-400-Meter-Staffel der DDR gewann (3:21,2?min, zusammen mit Barbara Krug, Marita Koch und Christina Brehmer). Im 400-Meter-Lauf dieser Europameisterschaft wurde sie Fünfte (51,99?s). Im selben Jahr wurde sie mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Bronze ausgezeichnet.
thumbnail
Ute Thimm wird in Bochum geboren. Ute Thimm, geb. Finger, ist eine ehemalige deutsche Leichtathletin, die bei den Olympischen Spielen 1984 in Los Angeles die Bronzemedaille in der 4-mal-400-Meter-Staffel gewann (3:22,98? min, zusammen mit Heike Schulte-Mattler, Heidi-Elke Gaugel und Gaby Bußmann; Ute Thimm als zweite Läuferin).
thumbnail
Heike Schulte-Mattler wird in Oberhausen geboren. Heike Schulte-Mattler, geb. Schmidt, ist eine ehemalige deutsche Leichtathletin, die bei den Olympischen Spielen 1984 in Los Angeles die Bronzemedaille in der 4-mal-400-Meter-Staffel gewann (in 3:22,98? min, zusammen mit Ute Thimm, Heidi-Elke Gaugel und Gaby Bußmann; Heike Schulte-Mattler war Startläuferin).
thumbnail
Erwin Skamrahl wird in Oberg geboren. Erwin Skamrahl ist ein ehemaliger deutscher Leichtathlet und Olympiateilnehmer, der – für die Bundesrepublik startend – in den 1980er Jahren ein erfolgreicher 400-Meter-Läufer war. Mit der 4-mal-400-Meter-Staffel wurde er 1982 Europameister und gewann 1983 Weltmeisterschafts-Silber. Von Beruf war er Polizeibeamter bei der Polizei Niedersachsen und versah seinen Dienst bei der Landesbereitschaftspolizei Niedersachsen in Hannover. Später war er im Werkschutz der Volkswagen AG tätig. Bestleistungen: 200 m: 20,44 s und 400 m: 44,50 s (jeweils 1983).
thumbnail
Martin Weppler wird in Schramberg, Kreis Rottweil geboren. Martin Weppler ist ein ehemaliger deutscher Leichtathlet und Olympiateilnehmer, der in den 1970er und 1980er Jahren ein erfolgreicher 400-Meter-Läufer war. Seine größten Erfolge, darunter der Europameistertitel 1978, gelangen ihm mit der 4-mal-400-Meter-Staffel.
thumbnail
Klaus Thiele (Leichtathlet) wird in Potsdam geboren. Klaus Thiele ist ein ehemaliger deutscher Leichtathlet, der bei den Olympischen Spielen 1980 in Moskau mit der 4-mal-400-Meter-Staffel der DDR die Silbermedaille gewann (3:01,26? min, zusammen mit Andreas Knebel, Frank Schaffer und Volker Beck).
thumbnail
Lothar Krieg wird in Darmstadt geboren. Lothar Krieg ist ein ehemaliger deutscher Leichtathlet, der – für die Bundesrepublik startend – bei den Olympischen Sommerspielen 1976 die Bronzemedaille mit der 4-mal-400-Meter-Staffel gewann (3:01,98? min, in der Aufstellung Franz-Peter Hofmeister, Lothar Krieg, Harald Schmid und Bernd Herrmann).
thumbnail
Monika Zehrt wird in Riesa geboren. Monika Zehrt, geschiedene Landgraf, ist eine ehemalige deutsche Leichtathletin, die in den 1970er Jahren zur Weltspitze im 400-Meter-Lauf gehörte. Sie gewann für die DDR bei den Olympischen Spielen 1972 in München zwei Goldmedaillen – im 400-Meter-Lauf, als sie Rita Wilden knapp bezwang, und mit der 4-mal-400-Meter-Staffel (mit Dagmar Käsling, Rita Kühne und Helga Seidler). Mit 19 Jahren ist sie bis in die Gegenwart die jüngste 400-Meter-Olympiasiegerin (Stand: 2004).
thumbnail
Bernd Herrmann (Leichtathlet) wird in Hohenkirchen geboren. Bernhard-Erich ("Bernd") Herrmann ist ein ehemaliger deutscher Leichtathlet, der – für die Bundesrepublik startend – in den 1970er Jahren als 400-Meter-Läufer erfolgreich war. Seine größten Erfolge errang er mit der 4-mal-400-Meter-Staffel: 1976 gewann er Olympia-Bronze, 1978 wurde er Europameister.
thumbnail
Rolf Ziegler (Leichtathlet) wird in Stuttgart geboren. Rolf Ziegler ist ein ehemaliger deutscher Leichtathlet und Olympiateilnehmer, der bei den Europameisterschaften 1974 die Silbermedaille mit der 4-mal-400-Meter-Staffel der Bundesrepublik gewann (3:03,5? min: Rolf Ziegler, Hermann Köhler, Horst-Rüdiger Schlöske, Karl Honz). Im 400-Meter-Hürdenlauf dieser Europameisterschaften belegte er Platz acht (50,49? s). Er war Studentenweltmeister 1975 über 400 Meter Hürden und Deutscher Doppelmeister 1976 über 110 Meter Hürden und 400 Meter Hürden.
thumbnail
Waltraud Dietsch wird in Staßfurt, Sachsen-Anhalt geboren. Waltraud Dietsch, geb. Birnbaum, ist eine deutsche Leichtathletin, die - für die DDR startend - bei den Europameisterschaften 1974 die Goldmedaille mit der 4-mal-400-Meter-Staffel der DDR gewann (3:25,2? min, zusammen mit Angelika Handt, Ellen Streidt und Brigitte Rohde).
thumbnail
Hermann Köhler wird in Niedermarsberg, Sauerland geboren. Hermann Köhler ist ein ehemaliger deutscher Leichtathlet und Olympiateilnehmer, der in den 1970er Jahren - für die Bundesrepublik startend - ein erfolgreicher 400-Meter-Läufer war. Bei Leichtathletik-Europameisterschaften gewann er mit den 4-mal-400-Meter-Staffeln 1971 die Goldmedaille und 1974 die Silbermedaille.
thumbnail
Helga Seidler wird in Oberneuschönberg geboren. Helga Seidler, geb. Fischer, ist eine deutsche Leichtathletin und Olympiasiegerin, die für die DDR startete. Ihr größter Erfolg ist die Goldmedaille bei den XX. Olympischen Sommerspielen 1972 in München in der 4-mal-400-Meter-Staffel (3:22,95? min, zusammen mit ihren Teamkolleginnen Dagmar Käsling, Rita Kühne und Monika Zehrt).
thumbnail
Larry James wird in Mount Pleasant, New York geboren. Larry James war ein US-amerikanischer Sprinter und Olympiasieger in der 4-mal-400-Meter-Staffel. Er stellte zwei Weltrekorde auf, wovon der mit der US-Stafette fast 24 Jahre hielt.
thumbnail
Ron Freeman wird in Elizabeth, New Jersey geboren. Ron Freeman ist ein ehemaliger US-amerikanischer Sprinter. Er gewann 1968 in Mexiko-Stadt zwei Olympische Medaillen. Er war der schnellste Läufer beim Weltrekord in der 4-mal-400-Meter-Staffel, der nahezu 24 Jahre hielt.
thumbnail
Inge Bödding wird in Hamburg, geborene Eckhoff geboren. Inge Bödding, ist eine ehemalige deutsche Leichtathletin, die - für die Bundesrepublik startend - Ende der 1960er und Anfang der 1970er Jahre als 400-Meter-Läuferin erfolgreich war. Ihr größter Erfolg ist die Bronzemedaille in der 4-mal-400-Meter-Staffel bei den Olympischen Spielen 1972 in München in 3:26,5? min, zusammen mit Anette Rückes, Hildegard Falck und Rita Wilden.
thumbnail
Ingo Röper wird in Flintbek geboren. Ingo Röper ist ein ehemaliger deutscher Leichtathlet, der - für die Bundesrepublik startend - bei den Europameisterschaften 1969 die Bronzemedaille mit der 4-mal-400-Meter-Staffel gewann (3:03,1?min: Horst-Rüdiger Schlöske, Ingo Röper, Gerhard Hennige, Martin Jellinghaus).
thumbnail
Martin Jellinghaus wird in Lauf an der Pegnitz geboren. Martin Jellinghaus ist ein ehemaliger deutscher Leichtathlet und Olympiamedaillengewinner, der Ende der 1960er Jahre und Anfang der 1970er Jahre zu den weltbesten 400-Meter-Läufern gehörte. Sein größter Erfolg ist die Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen 1968 in Mexiko-Stadt mit der 4-mal-400-Meter-Staffel (3:00,5?min, Europarekord, zusammen mit Helmar Müller, Gerhard Hennige und Manfred Kinder; Martin Jellinghaus als Schlussläufer). Im 400-Meter-Lauf dieser Olympischen Spiele wurde er Fünfter (45,3?s). Im Semifinale stellte er in einer Zeit von 44,9?s den Europarekord von Carl Kaufmann ein.
thumbnail
Michael Zerbes wird in Dresden geboren. Michael Zerbes ist ein deutscher Leichtathlet und Olympiateilnehmer, der – für die DDR startend – bei den Europameisterschaften 1966 die Bronzemedaille mit der 4-mal-400-Meter-Staffel gewann (3:05,7? min, zusammen mit Jochen Both, Günter Klann und Wilfried Weiland). Im 400-Meter-Lauf dieser Europameisterschaften schied er im Vorlauf aus.
thumbnail
Wilfried Weiland wird in Schneidemühl geboren. Wilfried Weiland ist ein deutscher Leichtathlet, der - für die DDR startend - bei den Europameisterschaften 1966 die Bronzemedaille mit der 4-mal-400-Meter-Staffel gewann (3:05,7? min, zusammen mit Jochen Both, Günter Klann und Michael Zerbes). Im 400-Meter-Lauf dieser Europameisterschaften wurde er Vierter mit neuem DDR-Rekord von 46,6? s.
thumbnail
Friedrich Roderfeld wird in Lippstadt, Westfalen geboren. Friedrich Roderfeld ist ein ehemaliger deutscher Leichtathlet und Olympiateilnehmer, der - für die Bundesrepublik startend - bei den Europameisterschaften 1966 die Silbermedaille mit der 4-mal-400-Meter-Staffel gewann (3:04,8? min, Friedrich Roderfeld, Jens Ulbricht, Rolf Krüsmann, Manfred Kinder). Im 200-Meter-Lauf dieser Europameisterschaften belegte er Platz sechs (21,4? s). Er startete auch bei den Olympischen Spielen 1964 und schied dort im 200-Meter-Zwischenlauf aus.
thumbnail
Johannes Schmitt wird in Berlin geboren. Johannes Schmitt war ein deutscher Leichtathlet und Olympiateilnehmer, der – für die Bundesrepublik startend – bei den Europameisterschaften 1962 die Goldmedaille mit der deutschen 4-mal-400-Meter-Staffel gewann (3:05,8? min, Europarekord, Johannes Schmitt, Wilfried Kindermann, Hans-Joachim Reske, Manfred Kinder).
thumbnail
Günter Klann wird in Wusterbarth, Pommern geboren. Günter Klann ist ein deutscher Leichtathlet, der - für die DDR startend - bei den Europameisterschaften 1966 die Bronzemedaille mit der 4-mal-400-Meter-Staffel gewann (3:05,7? min, zusammen mit Jochen Both, Wilfried Weiland, und Michael Zerbes). Im 400-Meter-Lauf dieser Europameisterschaften schied er im Vorlauf aus.
thumbnail
Jochen Both (Leichtathlet) wird in Güstrow, Mecklenburg-Vorpommern geboren. Jochen Both ist ein deutscher Leichtathlet, der – für die DDR startend – bei den Europameisterschaften 1966 die Bronzemedaille mit der 4-mal-400-Meter-Staffel gewann (3:05,7? min, zusammen mit Wilfried Weiland, Günter Klann und Michael Zerbes).
thumbnail
Helmar Müller wird in Sombor, Jugoslawien geboren. Helmar Müller ist ein ehemaliger deutscher Leichtathlet, der - für die Bundesrepublik startend - bei den Olympischen Spielen 1968 in Mexiko-Stadt mit der 4-mal-400-Meter-Staffel die Bronzemedaille gewann (3:00,5? min, Europarekord, zusammen mit Gerhard Hennige, Manfred Kinder und Martin Jellinghaus und Helmar Müller als Startläufer).
thumbnail
Bob Setti wird geboren. Bob Setti ist ein ehemaliger britischer Mittelstreckenläufer, der sich auf die 800-Meter-Distanz spezialisiert hatte. Wegen seiner Sprintstärke wurde er auch in der 4-mal-400-Meter-Staffel eingesetzt.
thumbnail
Manfred Kinder wird in Königsberg geboren. Manfred Kinder ist ein ehemaliger deutscher Leichtathlet und Olympiamedaillengewinner, der – für die Bundesrepublik startend – in den 1960er Jahren zu den weltbesten 400-Meter-Läufern gehörte. Er war an zwei olympischen Medaillenerfolgen mit der deutschen 4-mal-400-Meter-Staffel beteiligt - der Silbermedaille 1960 in Rom und der Bronzemedaille 1968 in Mexiko-Stadt. Für seine sportlichen Erfolge bei den Olympischen Spielen 1960 wurde Kinder mit dem Silbernen Lorbeerblatt ausgezeichnet.
thumbnail
John Salisbury wird in Birmingham geboren. John Salisbury ist ein ehemaliger britischer Leichtathlet. Er gewann 1956 eine olympische Bronzemedaille mit der 4-mal-400-Meter-Staffel.
thumbnail
Jesse Mashburn wird in Seminole, Oklahoma geboren. Jesse Mashburn ist ein ehemaliger US-amerikanischer Sprinter, der um die Mitte der 1950er Jahre aktiv war und sich auf die 400 m spezialisiert hatte. In der 4-mal-400-Meter-Staffel wurde er 1956 Olympiasieger.
thumbnail
Derek Johnson wird in Chigwell, Essex geboren. Derek Johnson war ein britischer Mittelstreckenläufer, der sich auf die 800-Meter-Strecke spezialisiert hatte, aber auch in der 4-mal-400-Meter-Staffel erfolgreich war.
thumbnail
Helmut Dreher wird in Idar geboren. Helmut Dreher war ein Leichtathlet, der 1954 Vizeeuropameister mit der 4-mal-400-Meter-Staffel aus der Bundesrepublik Deutschland wurde.
thumbnail
Lou Jones wird in New Rochelle, New York geboren. Lou Jones war ein US-amerikanischer Sprinter. Er verbesserte zweimal den Weltrekord über 400 m und wurde 1956 mit dem US-amerikanischen Team Olympiasieger in der 4-mal-400-Meter-Staffel
thumbnail
Don MacMillan wird geboren. Don MacMillan war ein australischer Mittelstreckenläufer. Wegen seiner Sprintstärke wurde er auch in der 4-mal-400-Meter-Staffel eingesetzt.
thumbnail
Günther Steines wird in Pfalzel, bei Trier geboren. Günther Steines war ein deutscher Leichtathlet, der bei den Olympischen Spielen 1952 in Helsinki mit der 4-mal-400-Meter-Staffel die Bronzemedaille gewann (3:06,6? min, Europarekord, zusammen mit Hans Geister, Heinz Ulzheimer und Karl-Friedrich Haas).
thumbnail
Angus Scott wird geboren. Angus Scott war ein britischer Hürdenläufer, der sich auf die 400-Meter-Distanz spezialisiert hatte und wegen seiner Sprintstärke auch in der 4-mal-400-Meter-Staffel eingesetzt wurde.
thumbnail
Ken Doubleday wird geboren. Ken Leslie Doubleday war ein australischer Hürdenläufer. Er begann seine Karriere als Dreispringer und wurde wegen seiner Sprintstärke auch in der 4-mal-100- und der 4-mal-400-Meter-Staffel eingesetzt.
thumbnail
Yves Cros wird in Aigues-Vives im Département Hérault geboren. Yves Cros war ein französischer Leichtathlet und Olympiateilnehmer, der bei den Europameisterschaften 1946 Europameister mit der 4-mal-400-Meter-Staffel wurde.
thumbnail
Erich Linnhoff wird in Küstrin geboren. Erich Linnhoff ist ein ehemaliger deutscher Leichtathlet, der in den 1930er Jahren ein erfolgreicher 400-Meter-Läufer war. Bei den Europameisterschaften 1938 wurde er Dritter im 400-Meter-Einzelrennen (48,8? s) und Europameister mit der deutschen 4-mal-400-Meter-Staffel (3:13,6? min, zusammen mit Hermann Blazejezak, Manfred Bues und Rudolf Harbig; Erich Linnhoff als dritter Läufer).
thumbnail
Harry Voigt wird in Berlin geboren. Harry-Carl Voigt, Dr. med., war ein deutscher Leichtathlet, der bei den Olympischen Sommerspielen 1936 in Berlin mit der deutschen 4-mal-400-Meter-Staffel (Helmut Hamann, Friedrich von Stülpnagel, Harry Voigt und Rudolf Harbig) die Bronzemedaille gewann.
thumbnail
Helmut Hamann wird in Berlin geboren. Helmut Hamann war ein deutscher Leichtathlet, der bei den Olympischen Sommerspielen 1936 in Berlin eine Bronzemedaille gewann, und zwar mit der deutschen 4-mal-400-Meter-Staffel (mit Friedrich von Stülpnagel, Harry Voigt und Rudolf Harbig). Helmut Hamann trat als Startläufer an.
thumbnail
Hermann Blazejezak wird in Hildesheim geboren. Hermann Blazejezak war ein deutscher Leichtathlet, der bei den Europameisterschaften 1938 die Goldmedaille mit der deutschen 4-mal-400-Meter-Staffel (3:13,6? min: Hermann Blazejezak, Manfred Bues, Erich Linnhoff, Rudolf Harbig) gewann.
thumbnail
Hans Scheele wird in Kirchwärder bei Hamburg geboren. Hans-Heinrich Scheele war ein deutscher Leichtathlet, der in den 1930er Jahren im 400-Meter-Hürdenlauf sowie als Staffelläufer erfolgreich war. Bei den Europameisterschaften 1934 wurde er Doppelsieger: Die 400 Meter Hürden gewann er in 53,2?s. In der 4-mal-400-Meter-Staffel gewann er zusammen mit Helmut Hamann, Harry Voigt und Adolf Metzner (Hans Scheele als zweiter Läufer; Endzeit 3:14,1?min.) Bei den Olympischen Spielen 1936 in Berlin startete er nur über 400 Meter Hürden, schied aber schon im Vorlauf aus.
thumbnail
Richard Krebs wird in Hamburg geboren. Richard Krebs war ein deutscher Leichtathlet, der bei den Olympischen Sommerspielen 1928 in Amsterdam eine Silbermedaille gewann, und zwar mit der deutschen 4-mal-400-Meter-Staffel (mit Otto Neumann, Werner Storz und Hermann Engelhard/Richard Krebs als dritter Läufer).
thumbnail
Hermann Engelhard wird in Darmstadt geboren. Hermann Engelhard war ein deutscher Leichtathlet, der bei den Olympischen Sommerspielen 1928 in Amsterdam zwei Medaillen gewann: Die Silbermedaille in der 4-mal-400-Meter-Staffel (mit Otto Neumann, Werner Storz und Richard Krebs) und die Bronzemedaille im 800-m-Lauf (1:53,1? min).

Geboren > 20. Jahrhundert > 1951–2000

1988

thumbnail
Claire Boucher, kanadische Sängerin (17. März)

Gestorben

thumbnail
Benedict Cayenne stirbt. Benedict „Ben“ Cayenne war ein Mittelstreckenläufer aus Trinidad und Tobago, der sich auf die 800-Meter-Distanz spezialisiert hatte. Wegen seiner Sprintstärke wurde er auch in der 4-mal-400-Meter-Staffel eingesetzt.
thumbnail
Ken Doubleday stirbt in Geelong. Ken Leslie Doubleday war ein australischer Hürdenläufer. Er begann seine Karriere als Dreispringer und wurde wegen seiner Sprintstärke auch in der 4-mal-100- und der 4-mal-400-Meter-Staffel eingesetzt.
thumbnail
Bill Dale stirbt. Bill Dale war ein kanadischer Mittelstreckenläufer, der wegen seiner Sprintstärke auch in der 4-mal-400-Meter-Staffel eingesetzt wurde.
thumbnail
Larry James stirbt in Galloway Township, New Jersey. Larry James war ein US-amerikanischer Sprinter und Olympiasieger in der 4-mal-400-Meter-Staffel. Er stellte zwei Weltrekorde auf, wovon der mit der US-Stafette fast 24 Jahre hielt.
thumbnail
Hermann Blazejezak stirbt in Mönchengladbach. Hermann Blazejezak war ein deutscher Leichtathlet, der bei den Europameisterschaften 1938 die Goldmedaille mit der deutschen 4-mal-400-Meter-Staffel (3:13,6? min: Hermann Blazejezak, Manfred Bues, Erich Linnhoff, Rudolf Harbig) gewann.
thumbnail
Erich Linnhoff stirbt in Berlin. Erich Linnhoff war ein deutscher Leichtathlet, der in den 1930er Jahren ein erfolgreicher 400-Meter-Läufer war. Bei den Europameisterschaften 1938 wurde er Dritter im 400-Meter-Einzelrennen (48,8?s) und Europameister mit der deutschen 4-mal-400-Meter-Staffel (3:13,6?min, zusammen mit Hermann Blazejezak, Manfred Bues und Rudolf Harbig; Erich Linnhoff als dritter Läufer).
thumbnail
Lou Jones stirbt in New York, NY. Lou Jones war ein US-amerikanischer Sprinter. Er verbesserte zweimal den Weltrekord über 400 m und wurde 1956 mit dem US-amerikanischen Team Olympiasieger in der 4-mal-400-Meter-Staffel
thumbnail
Don MacMillan stirbt. Don MacMillan war ein australischer Mittelstreckenläufer. Wegen seiner Sprintstärke wurde er auch in der 4-mal-400-Meter-Staffel eingesetzt.
thumbnail
Derek Johnson stirbt. Derek Johnson war ein britischer Mittelstreckenläufer, der sich auf die 800-Meter-Strecke spezialisiert hatte, aber auch in der 4-mal-400-Meter-Staffel erfolgreich war.
thumbnail
Johannes Schmitt stirbt in Küssnacht. Johannes Schmitt war ein deutscher Leichtathlet und Olympiateilnehmer, der – für die Bundesrepublik startend – bei den Europameisterschaften 1962 die Goldmedaille mit der deutschen 4-mal-400-Meter-Staffel gewann (3:05,8?min, Europarekord, Johannes Schmitt, Wilfried Kindermann, Hans-Joachim Reske, Manfred Kinder).
thumbnail
Richard Krebs stirbt in Hamburg. Richard Krebs war ein deutscher Leichtathlet, der bei den Olympischen Sommerspielen 1928 in Amsterdam eine Silbermedaille gewann, und zwar mit der deutschen 4-mal-400-Meter-Staffel (mit Otto Neumann, Werner Storz und Hermann Engelhard/Richard Krebs als dritter Läufer).
thumbnail
Harry Voigt stirbt in Barver, Kreis Diepholz. Harry-Carl Voigt, Dr. med., war ein deutscher Leichtathlet, der bei den Olympischen Sommerspielen 1936 in Berlin mit der deutschen 4-mal-400-Meter-Staffel (Helmut Hamann, Friedrich von Stülpnagel, Harry Voigt und Rudolf Harbig) die Bronzemedaille gewann.
thumbnail
Helmut Dreher stirbt in Idar-Oberstein. Helmut Dreher war ein Leichtathlet, der 1954 Vizeeuropameister mit der 4-mal-400-Meter-Staffel aus der Bundesrepublik Deutschland wurde.
thumbnail
Hermann Engelhard stirbt in Darmstadt. Hermann Engelhard war ein deutscher Leichtathlet, der bei den Olympischen Sommerspielen 1928 in Amsterdam zwei Medaillen gewann: Die Silbermedaille in der 4-mal-400-Meter-Staffel (mit Otto Neumann, Werner Storz und Richard Krebs) und die Bronzemedaille im 800-m-Lauf (1:53,1? min).
thumbnail
Günther Steines stirbt in Ahrweiler, Rheinland-Pfalz. Günther Steines war ein deutscher Leichtathlet, der bei den Olympischen Spielen 1952 in Helsinki mit der 4-mal-400-Meter-Staffel die Bronzemedaille gewann (3:06,6? min, Europarekord, zusammen mit Hans Geister, Heinz Ulzheimer und Karl-Friedrich Haas).
thumbnail
Hans Scheele stirbt. Hans-Heinrich Scheele war ein deutscher Leichtathlet, der in den 1930er Jahren im 400-Meter-Hürdenlauf sowie als Staffelläufer erfolgreich war. Bei den Europameisterschaften 1934 wurde er Doppelsieger: Die 400 Meter Hürden gewann er in 53,2? s. In der 4-mal-400-Meter-Staffel gewann er zusammen mit Helmut Hamann, Harry Voigt und Adolf Metzner (Hans Scheele als zweiter Läufer; Endzeit 3:14,1? min.) Bei den Olympischen Spielen 1936 in Berlin startete er nur über 400 Meter Hürden, schied aber schon im Vorlauf aus.
thumbnail
Helmut Hamann stirbt bei Siedliszcze, Polen. Helmut Hamann war ein deutscher Leichtathlet, der bei den Olympischen Sommerspielen 1936 in Berlin eine Bronzemedaille gewann, und zwar mit der deutschen 4-mal-400-Meter-Staffel (mit Friedrich von Stülpnagel, Harry Voigt und Rudolf Harbig). Helmut Hamann trat als Startläufer an.

"4-mal-400-Meter-Staffel" in den Nachrichten