Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Robert Stigwood stirbt in London, England. Robert Stigwood war ein australischer Musik- und Filmproduzent, der Ende der 1950er nach Großbritannien übersiedelte.
thumbnail
Gestorben: Michel Galabru stirbt in Paris. Michel Louis Edmond Galabru war ein französischer Schauspieler und Komiker.
thumbnail
Gestorben: John Roberts (Fußballspieler, 1946) stirbt. John Griffith Roberts war ein walisischer Fußballspieler. Zunächst als Stürmer und später zumeist in der Defensive eingesetzt, war der 22-fache walisische Nationalspieler zu Beginn der 1970er-Jahre für den FC Arsenal aktiv und damit Teil der Meistermannschaft 1971.
thumbnail
Gestorben: Robert Stigwood stirbt. Robert Stigwood war ein australischer Musik- und Filmproduzent, welcher Ende der Fünfziger nach Großbritannien übersiedelte. Er arbeitete zunächst 1961 als Promoter für Joe Meek und entdeckte für diesen den Schauspieler John Leyton als Sänger. Seine erste Firma ging 1965 pleite. 1967 begann seine Zusammenarbeit mit dem Beatles-Manager Brian Epstein. Kurz darauf wurde die RSO (Robert Stigwood Organisation) gegründet, welche 1970 für 8 Millionen US-Dollar an die PolyGram verkauft wurde. Stigwood erhielt von dieser Summe rund 1,5 Millionen US-Dollar und blieb weiterhin Manager der Firma.

Antike

Römisches Reich:
thumbnail
Titus Labienus bleibt in der Schlacht von Ruspina dank zahlenmäßiger Überlegenheit Sieger über die Truppen Gaius Iulius Caesars, dessen Offizier er früher war. Ein Jahr später kommt er im laufenden Bürgerkrieg in der Schlacht von Munda gegen Caesar ums Leben.

Weitere Ereignisse im Heiligen Römischen Reich

thumbnail
Nach dem Tod von Bernhard von Spanheim wird sein Sohn Ulrich III. neuer Herzog von Kärnten.

Religion

thumbnail
Gründungsversammlung "Einladung an alle Turnfreunde Mannheim’s" zur Gründung des Turn und Sport Vereins Mannheim heute TSV Mannheim v. 1846 e.V.

Amerika

thumbnail
Utah wird 45. Bundesstaat der USA.

Sport

Schach:
thumbnail
Harry Nelson Pillsbury und Emanuel Lasker spielen die Partie Pillsbury -Lasker, Sankt Petersburg 1896.

Kunst & Kultur

Musik & Theater:
thumbnail
Das US-amerikanische Magazin The Billboard veröffentlicht erstmals auf der Welt eine Hitparade beliebter Musiktitel.

Rundfunk, Film & Fernsehen

Rundfunk:
thumbnail
Die US-Krimiserie Simon & Simon ist zum ersten Mal im Ersten Deutschen Fernsehen zu sehen.
Film:
thumbnail
Robert Parrish, US-amerikanischer Regisseur und Cutter (+ 1995)

Musik

Nummer 1 Hit > Frankreich > Alben:
thumbnail
Renaud - Mistral gagnant
Nummer 1 Hit > Niederlanden > Alben:
thumbnail
BZN (Band Zonder Naam) - Christmas With BZN
Nummer 1 Hit > britische Charts > Alben:
thumbnail
Perry Como - 40 Greatest Hits

Tagesgeschehen

thumbnail
Warschau. Polen will große Teile seiner Geheimakten zum Warschauer Pakt veröffentlichen. Historiker erwarten sich neue Erkenntnisse, insbesondere was die Gründe für den Einmarsch von Warschauer-Pakt-Truppen in die Tschechoslowakei 1968 sowie die Verhängung des Kriegsrechts 1981 in Polen betrifft.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Der israelische Ministerpräsident Ariel Scharon erleidet einen schweren Schlaganfall.
thumbnail
Die Karpatenkonvention tritt in Kraft.

"4.1.2006" in den Nachrichten