5. Sinfonie (Beethoven)

Ludwig van Beethovens5. Sinfonie (c-Moll, Opus 67) gehört zu seinen berühmtesten Werken und ist eines der populärsten Stücke der klassischen Musik. Sie ist auch unter der Bezeichnung Schicksalssinfonie bekannt.

Die ganze viersätzige Sinfonie wird vielfach mit dem prägnanten Anfangsmotiv identifiziert, mit den drei markanten Achteln auf G, denen in derselben Dynamik(fortissimo) ein langgezogenes Es folgt.

mehr zu "5. Sinfonie (Beethoven)" in der Wikipedia: 5. Sinfonie (Beethoven)

Kunst & Kultur

Kultur:
thumbnail
Uraufführung der 5. Sinfonie und 6. Sinfonie (Pastorale) sowie der Fantasie für Klavier, Chor und Orchester von Ludwig van Beethoven in Wien

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1929

Geschichte > Gründung als Exportlabel:
thumbnail
Schellackplatte der V. Sinfonie (Ludwig van Beethoven), gespielt von den Berliner Philharmonikern (Ltg.: Wilhelm Furtwängler) (Polydor)

Aufsätze

2014

thumbnail
„So pocht das Schicksal an die Pforte!“ Überlegungen zu Anton Schindlers Äußerungen über den Beginn von Beethovens 5. Symphonie, in: Bonner Beethoven-Studien, Bd. 11 , S.? 185–191 (Egon Voss)

"5. Sinfonie (Beethoven)" in den Nachrichten