50-km-Gehen

Gewinner des 50-km-Gehens in Osaka 2007
Bild: Eckhard Pecher (Arcimboldo)

50-km-Gehen (englisch: 50 km race walking) ist ein Leichtathletik-Wettbewerb der Männer, der auf Straßenstrecken ausgetragen wird und seit 1932 zum Programm der Olympischen Spiele gehört (außer 1976). 50-km-Gehen ist damit die längste olympische Disziplin in der Leichtathletik.

Beim Gehen muss im Unterschied zum Laufen immer Bodenkontakt bestehen. Außerdem muss der Geher das vordere Bein strecken, bis es in senkrechter Stellung ist. Diese Vorschriften werden von Kampfrichtern während des Wettkampfes überwacht und bei Verstoß zunächst durch eine Verwarnung und später durch Disqualifikation des betreffenden Sportlers geahndet.

mehr zu "50-km-Gehen" in der Wikipedia: 50-km-Gehen

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Fritz Bleiweiß stirbt in Forchheim. Fritz Bleiweiß war ein deutscher Leichtathlet und Olympiateilnehmer, der in den 1930er Jahren im 50-km-Gehen erfolgreich war.
thumbnail
Geboren: Alex Schwazer wird in Sterzing geboren. Alex Schwazer ist ein italienischer Leichtathlet. Er war 2008 Olympiasieger im 50-km-Gehen. 2012 wurde er wegen Dopings gesperrt.
thumbnail
Geboren: Marco De Luca wird in Rom geboren. Marco De Luca ist ein italienischer Geher und Spezialist über die 50-km-Distanz.
thumbnail
Geboren: Bernd Gummelt wird in Neuruppin geboren. Bernd Gummelt ist ein ehemaliger deutscher Leichtathlet, der - für die DDR startend - 1989/1990 im Gehen erfolgreich war. 1990 gewann er die Silbermedaille bei den Europameisterschaften im 50-km-Gehen in 3:56:33? h. Im 20-km-Gehen dieser Europameisterschaften wurde er Siebter in 1:24:33? h. 1989 wurde er DDR-Meister im 50-km-Gehen in 3:53:36? h.
thumbnail
Geboren: Hartwig Gauder wird in Vaihingen an der Enz, Baden-Württemberg geboren. Hartwig Gauder ist ein ehemaliger deutscher Leichtathlet und Olympiasieger, der - für die DDR und später das wiedervereinigte Deutschland startend - in den 1980er und 1990er Jahren zu den weltbesten 50-km-Gehern gehörte. Seine größten Erfolge sind die Titelgewinne bei den Olympischen Spielen 1980 in Moskau und bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 1987 in Rom.

Sport

Leichtathletik - Leichtathletik-Weltrekorde:
thumbnail
Grigori Klimow, Sowjetunion, absolviert die 50.000 Meter Gehen der Männer in 4:01:39 h.
Leichtathletik - Leichtathletik-Weltrekorde:
thumbnail
Abdon Pamich, Italien, absolviert die 50.000 Meter Gehen der Männer in 4:03:02 h.
Leichtathletik - Weltrekorde:
thumbnail
Edgar Bruun, Norwegen, geht die 50.000 Meter Gehen der Herren in 4:26:41 h.

Meilensteine

1984

thumbnail
Erster unter 3:40 Stunden: 3:38:31? h, Ronald Weigel (DDR)

1979

thumbnail
Erster unter 3:50 Stunden: 3:41:38,4? h, Raúl González (MEX)

1978

thumbnail
Erster unter 3:50 Stunden: 3:45:52? h, Raúl González (MEX)

1975

thumbnail
Erster unter 4:00 Stunden: 3:56:51,4? h, Bernd Kannenberg (FRG)

1965

thumbnail
Erster unter 4:00 Stunden: 3:55:36? h, Gennadi Agapow (URS)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1996

Statistik > Weltbestenliste:
thumbnail
Schweizer Rekord: 3:59:20 h Pascal Charrière, Fribourg, 14. April

1992

Statistik > Weltbestenliste:
thumbnail
Österreichischer Rekord: 4:02:39 h Stephan Wögerbauer, P?erov, 7. Juni

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2003

Erfolgreichste Sportler:
thumbnail
Robert Korzeniowski (POL): jeweils dreifacher Olympiasieger, 1996, 2000 und 2004, und Weltmeister, 1997, 2001 und

1992

Erfolgreichste Sportler:
thumbnail
Ronald Weigel, Weltmeister 1983, Olympiazweiter 1988 (jeweils für die DDR startend); Olympiadritter

1991

Erfolgreichste Sportler:
thumbnail
Hartwig Gauder, Olympiasieger 1980 und Olympiadritter 1988; Weltmeister 1987 (jeweils für die DDR startend), Weltmeisterschaftsdritter

"50-km-Gehen" in den Nachrichten