5000-Meter-Lauf

Der 5000-Meter-Lauf ist eine Laufdisziplin der Leichtathletik – die kürzeste Distanz von drei olympischen Disziplinen auf der Langstrecke. Die 5000 Meter sind Bestandteil der Deutschen Meisterschaften, wurden aber früher getrennt von der Hauptveranstaltung im Rahmen der Deutschen Meisterschaften im 10.000-Meter-Lauf ausgetragen.

Zu laufen sind zwölfeinhalb Stadionrunden. Der Start erfolgt am 200-Meter-Punkt der Stadionrunde, also vor der Kurve zur Zielgeraden.

mehr zu "5000-Meter-Lauf" in der Wikipedia: 5000-Meter-Lauf

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Yomif Kejelcha wird geboren. Yomif Kejelcha ist ein äthiopischer Langstreckenläufer, der sich auf den 5000-Meter-Lauf spezialisiert hat.
thumbnail
Geboren: Clemens Bleistein wird in Stuttgart-Bad Cannstatt/Baden-Württemberg geboren. Clemens Bleistein ist ein deutscher Leichtathlet, der Mittel- und Langstrecke läuft. Seine Hauptdisziplinen sind der 3000- und 5000-Meter-Lauf.
thumbnail
Geboren: Meseret Defar wird in Addis Abeba geboren. Meseret Defar Tola ist eine äthiopische Langstreckenläuferin. Sie wurde zweimal Olympiasiegerin und zweimal Weltmeisterin im 5000-Meter-Lauf.
thumbnail
Geboren: Vivian Jepkemoi Cheruiyot wird in Keiyo geboren. Vivian Jepkemoi Cheruiyot ist eine kenianische Langstreckenläuferin und Olympiasiegerin im 5000-Meter-Lauf.
thumbnail
Geboren: Jesper Faurschou wird geboren. Jesper Lind Faurschou ist ein dänischer Langstreckenläufer. Er errang bereits zahlreiche dänische Meistertitel: von 2006 bis 2008 im 10.000-Meter-Lauf, 2007 im 5000-Meter-Lauf und 10-km-Straßenlauf sowie 2007 und 2008 im Halbmarathon. Sein Verein ist Herning Løbeklub, außerdem gehört er dem Team Asics an.

Einsätze bei internationalen Höhepunkten

1994

thumbnail
Europameisterschaften, 10.000? m: Platz? 3; 5000 m: Platz? 10; Weltcup-Finale, 10.000? m: Platz? 4; Europacup-Finale, 10.000? m: Platz? 2 (Stéphane Franke)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2009

thumbnail
Sportlicher Erfolg > ITU-Wettkämpfe: Schweizer Meisterin 5000-Meter-Lauf (Nicola Spirig)

2008

thumbnail
Erfolg: 3. Rang Schweizer Meisterschaften 5000-Meter-Lauf (Martina Tresch)

2006

thumbnail
Erfolg: Schweizer Meisterin 10.000-Meter-Lauf; Schweizer Meisterin 5000-Meter-Lauf; Schweizer Meisterin 10-km-Straßenlauf; 17. Platz Leichtathletik-Europameisterschaften 10'000-Meter-Lauf; Siegerin des Post-Cups; Siegerin Grand Prix von Bern (Altstadt GP) (Mirja Jenni-Moser)

2003

thumbnail
Erfolg: Schweizer Meisterin 5000-Meter-Lauf & Halbmarathon; Schweizer Hallen-Meisterin 3000-Meter-Lauf (Vera Notz-Umberg)

2002

thumbnail
Erfolg: Schweizer Meister 5000-Meter-Lauf (Philipp Bandi)

Sonstige Ereignisse

2000

thumbnail
5000-Meter-Lauf: 1988, 1989 (Regina Jacobs)

1964

thumbnail
Meister über 5000 m (14:29,0 min) und Meister über 3000 m in der Halle (8:21,4? min) (Werner Girke)

Musik

2011

Diskografie:
thumbnail
AAA - CD/2CD/LP(SPV) (Radio Dead Ones)

Sport

2013

Persönliche Bestleistungen:
thumbnail
5000 Meter: 13:58,73 (Homiyu Tesfaye)
Leichtathletik:
thumbnail
Tirunesh Dibaba, Äthiopien, lief die 5000 Meter in 14:11,15 Minuten.

2005

Persönliche Bestleistungen:
thumbnail
5000 m - 13:11,26 min (Paul Kipsiele Koech)

2000

Bestleistung:
thumbnail
5000 m: 14:47,71 min in Stockholm (Jeļena Prokopčuka)

1997

Bestleistung:
thumbnail
5000 Meter: 14:46,71 Minuten (Sally Barsosio)

"5000-Meter-Lauf" in den Nachrichten