Kunst & Kultur

507 n. Chr.

Religion & Kultur:
thumbnail
Die kleinere der Buddha-Statuen von Bamiyan in Afghanistan wird erschaffen.

Asien

507 n. Chr.

thumbnail
Keitai wird 26. Kaiser von Japan.

507 n. Chr.

thumbnail
Waffenstillstand zwischen dem oströmischen Reich und den Persern.

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Buretsu stirbt. Buretsu war der 25. Tennō von Japan (498–507) nach den Geschichtsbüchern Nihonshoki und Kojiki. Er herrschte vermutlich im späten 5. Jahrhundert.
Gestorben:
thumbnail
Buretsu, japanischer Kaiser (* 489)

507 n. Chr.

Gestorben:
thumbnail
um 507: Domangart I., König von Dalriada

507 n. Chr.

Gestorben:
thumbnail
Aper; Bischof von Toul

507 n. Chr.

Geboren:
thumbnail
um 507: Johannes von Ephesos, Bischof von Ephesos und Kirchenhistoriker (+ 586)

Europa

507 n. Chr.

thumbnail
Neuer König der Westgoten wird Alarichs unehelicher Sohn Gesalech; er kann gegen die Franken lediglich Septimanien halten.

507 n. Chr.

thumbnail
Nach 507: Chlodwig I. lässt das Volksrecht der salischen Franken in der Lex Salica kodifizieren.

507 n. Chr.

thumbnail
Spätsommer: Schlacht von Vouillé bei Poitiers; Sieg der Franken unter Chlodwig I. gegen die Westgoten unter Alarich II., der im Kampf fällt. Der nördlich der Pyrenäen gelegene Teil des Westgotenreichs (= Aquitanien) wird von den Franken annektiert. Theoderich der Große, ein Verbündeter Alarichs, hatte im Vorfeld durch einen „Friedensbrief“ vergeblich versucht, Chlodwig vom Angriff abzuhalten.

507 n. Chr.

thumbnail
Der Ostgotenkönig Theoderich der Große nimmt einen Teil der Alamannen unter seinen Schutz.

"507" in den Nachrichten