Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Romualdas Ozolas stirbt in Vilnius. Romualdas Ozolas war ein litauischer Philosoph und Politiker, Parlamentsvizepräsident und stellvertretender Premierminister Litauens.
thumbnail
Gestorben: Milton Delugg stirbt in Los Angeles, Kalifornien. Milton DeLugg, vereinzelt auch De Lugg oder Delugg, war ein US-amerikanischer Musiker (Akkordeon), Komponist, Arrangeur und Dirigent.
thumbnail
Gestorben: Walter Haubrich stirbt in Madrid. Walter Haubrich war ein deutscher Journalist.
thumbnail
Gestorben: Dave Ulliott stirbt. Dave „Devilfish“ Ulliott war ein englischer Pokerspieler. Bevor er Pokerprofi wurde, war Ulliott ein Teil der Huller Unterwelt.
thumbnail
Gestorben: Rainier III. (Monaco) stirbt in Monaco. Louis Henri Maxence Bertrand Rainier Grimaldi, Sohn von Pierre Grimaldi, Herzog von Valentinois, und der legitimierten Erbprinzessin Charlotte von Monaco, war von Mai 1949 bis März 2005 regierender Fürst von Monaco.

Religion

thumbnail
Das Konzil von Konstanz veröffentlicht das Dekret Haec sancta, womit es sich über den Papst stellt.

Wirtschaft

thumbnail
In Mannheim-Jungbusch wird die Badische Anilin und Soda Fabrik (BASF) von Friedrich Engelhorn als Aktiengesellschaft mit einem Grundkapital von 1,4 Mio. Gulden gegründet. Bereits eine Woche später übersiedelt die Fabrik ins auf der anderen Seite des Rheins gelegene Ludwigshafen.

Wissenschaft & Technik

thumbnail
Das höchste Holzbauwerk aller Zeiten, der 190 Meter hohe Holzsendeturm des Senders Mühlacker, wird von der SS gesprengt.
thumbnail
Im Sternbild Haar der Berenike wird Wilhelm Herschel der Galaxien NGC 4494 und NGC 4565 gewahr, im Sternbild Löwe der Galaxie NGC 3902 und im Sternbild Kleiner Löwe der Galaxie NGC 3344.

Rundfunk, Film & Fernsehen

Rundfunk:
thumbnail
Der erste kommerzielle Nachrichtensatellit Intelsat I, genannt Early Bird, wird in die Umlaufbahn gebracht. Über ihn können Fernsehereignisse interkontinental live ausgestrahlt werden. Der Satellit bleibt bis 1969 im Einsatz.
Rundfunk:
thumbnail
Der Reichssender Wien stellt sein Programm ein. Die Truppen der Roten Armee überschreiten an diesem Tag die Wiener Stadtgrenze.

Musik

Country-Musik:
thumbnail
"Country Girls" - John Schneider
Nummer 1 Hit > Cash Box Charts > Singles:
thumbnail
Phil Collins - One More Night
Nummer 1 Hit > Niederlanden > Alben:
thumbnail
Normaal - Steen stoal en sentiment

Terroranschläge

thumbnail
Bei Kämpfen zwischen Regierungssoldaten und schiitischen Rebellen im Nordwesten des Jemen, die bis zum 7. April andauern, sterben über 70 Menschen

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Fürst Rainier III. von Monaco stirbt nach langer Krankheit im Alter von 81 Jahren. Rainier regierte das Fürstentum Monaco 56 Jahre lang und war damit der am längsten regierende Monarch Europas
thumbnail
Der erste kommerzielle Nachrichtensatellit Early Bird wird gestartet.
thumbnail
Zweiter Weltkrieg: Die Rote Armee beginnt mit dem Angriff auf das eingeschlossene Königsberg, das am 9. April kapituliert; die deutsche Bevölkerung wird vertrieben.
thumbnail
Die Cortes von Coimbra wählen Johann I. zum König von Portugal. Er ist erster Herrscher aus dem Hause Avis. Die Dynastie Burgund ist beendet.

Tagesgeschehen

thumbnail
Grafenwöhr/Deutschland: Die NPD hat laut SPIEGEL Online eine Sporthalle gekauft, die sie zum Parteizentrum umfunktionieren will. Der Bürgermeister der Stadt, Wächter (SPD), fürchtet die Reaktion der US-Amerikaner, die einen großen Truppenübungsplatz unterhalten.
thumbnail
Vatikan. Die Kardinäle öffnen das Testament des verstorbenen Papstes und legen dessen Veröffentlichung für den kommenden Tag, den Beginn des Konklaves auf den 18. April fest. Vor dem aufgebahrten Toten drängen sich inzwischen eine Million Menschen in kilometerlangen Schlangen. Am Abend trifft US-Präsident Bush im Petersdom ein.
thumbnail
Amman/Jordanien. In Jordanien wird Adnan Badran zum neuen Ministerpräsidenten ernannt; Vorgänger Faisal al-Fajes trat nach Kritik durch König Abdullah II. zurück.
thumbnail
Indien und Deutschland planen für die kommenden Jahre die Verdopplung ihres Handelsvolumens.
thumbnail
Peking/China. In der Volksrepublik China wurden 2004 mindestens 3400 Menschen hingerichtet; dies meldet amnesty international.

"6.4.2005" in den Nachrichten