Asien

633 n. Chr.

thumbnail
Herbst: Erster größerer muslimischer Feldzug gegen Palästina, der aber auf starken byzantinischen Widerstand trifft.

633 n. Chr.

thumbnail
Der muslimische Feldherr Chalid ibn al-Walid schlägt einen Aufstand der arabischen Stämme nieder und verhindert deren Abfall vom Islam nach dem Tod des Propheten Mohammed. Ihm gelingt in diesem Jahr auch die Unterwerfung der Lachmiden mit ihrer Hauptstadt Hira im heutigen Süd-Irak.

633 n. Chr.

thumbnail
Nach dem Tod von Chosrau IV. kann sich Yazdegerd III. als alleiniger persischer Großkönig durchsetzen.

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Edwin, König von Northumbria (* um 584)

633 n. Chr.

Gestorben:
thumbnail
um 633: Suinthila, König der Westgoten

Wissenschaft & Technik

633 n. Chr.

thumbnail
Li Chung Feng konstruiert einen Erdglobus.

Europa

thumbnail
Schlacht von Hatfield Chase: König Penda von Mercia und Cadwallon ap Cadfan von Gwynedd besiegen Edwin von Northumbria, der in der Schlacht umkommt. Northumbria wird wieder in Deira und Bernicia geteilt, Osric wird König von Deira, Aethelfriths Sohn Eanfrith König von Bernicia, beide sind Heiden. Bischof Paulinus von York flieht aus dem Land nach Kent, wo er Bischof von Rochester wird.

633 n. Chr.

thumbnail
Bündnis des Frankenkönigs Dagobert I. mit den Sachsen gegen die Slawen.

633 n. Chr.

thumbnail
Dagobert I. setzt seinen dreijährigen Sohn Sigibert III. als König des austrasischen Reichsteils ein.

633 n. Chr.

thumbnail
Das 4. Konzil von Toledo findet unter Leitung des Isidor von Sevilla statt. Von ihm wird u. a. Geistlichen das Tragen einer Tonsur vorgeschrieben. Außerdem beansprucht das Konzil für den westgotischen Klerus ein Mitspracherecht bei der Königswahl, die bislang dem Adel vorbehalten war.

"633" in den Nachrichten