Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Thomas Ihringer stirbt in Darmstadt. Thomas Ihringer war Mathematikprofessor an der Technischen Universität Darmstadt.
thumbnail
Gestorben: Sean Price wird. März 1972 in Brooklyn, New York. Sean Price war ein US-amerikanischer Rapper. Er war eine Hälfte der Rap-Crew Heltah Skeltah, zusammen mit dem Rapper Rock alias The Rockness Monstah, und Teil der Supergroups Boot Camp Clik und Random Axe. Er stand bei dem New Yorker Independent-Label Duck Down Records unter Vertrag.
thumbnail
Gestorben: Sean Price wird. März 1972 in Brooklyn, New York. Sean Price war ein US-amerikanischer Rapper. Er war eine Hälfte der Rap-Crew Heltah Skeltah, zusammen mit dem Rapper Rock alias The Rockness Monstah, und Teil der Supergroups Boot Camp Clikk und Random Axe. Er stand bei dem New Yorker Independent-Label Duck Down Records unter Vertrag.
thumbnail
Gestorben: Thomas Ihringer stirbt in Darmstadt. Thomas Ihringer war ein deutscher Mathematiker und Professor an der Technischen Universität Darmstadt.
thumbnail
Gestorben: Ilse Werner stirbt in Lübeck. Ilse Werner; bürgerlich Ilse Charlotte Still war eine deutsche Schauspielerin, Sängerin und Synchronsprecherin niederländischer Herkunft, die ihre größten Erfolge mit Filmen während des Dritten Reiches hatte.

Natur & Umwelt

Katastrophen:
thumbnail
In der Volksrepublik China brechen 62 Staudämme, einschließlich des Banqiao-Staudammes. Es sterben 231.000 Menschen

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Zwei Töchter von Saddam Hussein fliehen mit ihren Familien und 15 Offizieren nach Amman, wo sie von König Hussein Asyl erhalten.
thumbnail
Zweiter Weltkrieg: Die Sowjetunion erklärt Japan den Krieg und marschiert in die Mandschurei ein.
thumbnail
Deutsches Reich: Das deutsche Reichsinnenministerium löst alle Freimaurerlogen auf und zieht deren Vermögen ein
thumbnail
Napoleonische Kriege & Wiener Kongress: Napoleon Bonaparte besteigt mit seinen Begleitern das Schiff, das sie zum Verbannungsort St. Helena bringen wird.
thumbnail
Großer Nordischer Krieg: Die Seeschlacht bei Jasmund (Deutschland) zwischen der dänischen Flotte unter dem Kommando von Admiral Peter Raben und der schwedischen Flotte unter Admiral Klaus Sparre endet mit einem strategischen Sieg der Dänen.

Musik

Nummer 1 Hit > Japan > Singles:
thumbnail
B'z - Ocean - 264.925
Nummer 1 Hit > Japan > Alben:
thumbnail
O-Zone - Disco-Zone: Koi no Maiahi - 44.440 / 66.761
Nummer 1 Hit > Neuseeland > Alben:
thumbnail
Amici Forever - Defined
Nummer 1 Hit > Neuseeland > Singles:
thumbnail
Bob Hudson - The Newcastle Song
Nummer 1 Hit > britische Charts > Alben:
thumbnail
The Beatles - Help!

Rundfunk, Film & Fernsehen

thumbnail
Serienstart: Weeds -Kleine Deals unter Nachbarn ist eine mit dem Golden Globe ausgezeichnete US-amerikanische Dramedy-Serie, von der zwischen dem 8. August 2005 und dem 16. September 2012 auf dem Kabelsender Showtime acht Staffeln mit 102 Episoden ausgestrahlt wurde.

Episoden: 102
Genre: Dramedy
Idee: Jenji Kohan
Musik: Malvina Reynolds, Little Boxes
thumbnail
Serienstart - Deutschland: LazyTown ist eine isländische Fernsehserie für Kinder. Sie wurde 2004 produziert und wird in Deutschland und Österreich auf Super RTL unter dem Titel LazyTown -Los geht's in 35 Folgen ausgestrahlt. In der Serie werden Realfilm, Trickfilm und Computeranimationen miteinander kombiniert. Die Idee für die Serie stammt von Magnús Scheving, der auch den Helden Sportacus verkörpert. Scheving war Aerobic-Vizeweltmeister und versucht, mit der Serie den Kindern Lust auf Spiel, Bewegung und gesunde Ernährung zu machen.

Idee: Magnús Scheving
thumbnail
Serienstart: Beautiful People ist eine US-amerikanische Dramaserie mit Daphne Zuniga, Sarah Foret und Torrey DeVitto in den Hauptrollen, konzipiert von Michael Rauch. Sie wurde von 2005 bis 2006 für den US-Kabelsender ABC Family produziert. Die Serie handelt von einer Familie die aus New Mexico nach New York City zieht und dort ein neues Leben anfängt. In den USA startete die Serie am 8. August 2005 bei ABC Family, während ihre deutschsprachige Erstausstrahlung ab dem 19. Mai 2007 beim ORF eins zu sehen war.

Episoden: 16
Genre: Drama
Produktion: John Ryan, Lisa Albert
Idee: Michael Rauch
Musik: Adam Fields

Tagesgeschehen

thumbnail
Cape Canaveral/Vereinigte Staaten. Die Landung der Raumfähre Discovery (STS-114) wurde wegen schlechter Wetterverhältnisse zunächst um 90 Minuten und schließlich auf Dienstag, den 9. August verschoben.
thumbnail
Kairo/Ägypten. Die ägyptische Wahlkommission hat zehn Kandidaten zur Präsidentenwahl am 7. September zugelassen. 20 Bewerber wurden laut Wahlkommission nicht zur Wahl zugelassen. Muhammad Husni Mubarak, seit 1981 Staatspräsident von Ägypten, strebt eine fünfte Amtszeit an. Der 77-jährige Mubarak ist Nachfolger des ermordeten Anwar as-Sadat. Eine Verfassungsergänzung, die im Mai 2005 per Referendum angenommen wurde, erlaubt zum ersten Mal eine Präsidentenwahl mit mehreren Kandidaten. (Wikinews-Artikel)
thumbnail
Buenos Aires/Argentinien. Der argentinische Tennis-Profi Guillermo Cañas wurde wegen erwiesenen Dopings bis 2007 von der Spielergewerkschaft ATP gesperrt. Man konnte ihn anhand der übermäßigen Einnahme wasserabführender Mittel überführen, die in der Regel zur Verhinderung des Nachweises von Anabolika eingenommen werden. Er ist bereits der vierte Tennisspieler seines Landes, der des Missbrauchs von Medikamenten überführt wurde. Zuvor waren Guillermo Coria, Mariano Puerta und Juan Ignacio Chela auffällig geworden.
thumbnail
Berlin/Deutschland. Bei einem Brand in einem überwiegend von Ausländern bewohnten Mehrfamilienhaus im Stadtteil Berlin-Moabit kamen acht Menschen ums Leben. Nach Angaben der Feuerwehr hätten möglicherweise alle Hausbewohner überleben können, wenn sie den Anweisungen der Feuerwehrleute, in den Wohnungen zu bleiben, gefolgt und nicht ins brennende Treppenhaus in den sicheren Tod geflüchtet wären. Es habe jedoch mit den arabischstämmigen Bewohnern Verständigungsschwierigkeiten gegeben. 43 Hausbewohner mussten mit leichteren Rauchgasvergiftungen vor Ort von Notärzten behandelt werden, 8 weitere überwiegend schwerverletzte Menschen wurden ins Krankenhaus gebracht. Nach ersten Ermittlungen angesichts eines verkohlten Kinderwagens ging die Polizei von Brandstiftung aus. In Anbetracht der hohen Opferzahl sieht die Feuerwehr die Ereignisse in der Ufnaustraße 8 als zweitschwerste Brand katastrophe in Berlin nach dem Zweiten Weltkrieg an.
thumbnail
Peking/China: Bei zwei Grubenunglücken in Südchina sind wahrscheinlich 116 Bergleute ums Leben gekommen. Ein Grubenunglück ereignete sich in der Provinz Guandong, bei dem 102 Bergarbeiter durch einen Wassereinbruch verschüttet wurden. Ein weiteres Grubenunglück passierte in der Provinz Guizhou. Hier kamen 14 Bergarbeiter durch eine Gasexplosion ums Leben.

"8.8.2005" in den Nachrichten