Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

833 n. Chr.

Stadtgründung:
thumbnail
833Geseke, erste urkundliche Erwähnung in einer Schenkungsurkunde von Kaiser Ludwig dem Frommen in welcher „Geiske“ neben Anadopa (Ampen, heute zu Soest) gehörend und Ismereleke (Schmerlecke, heute zu Erwitte gehörend) genannt wird; Stadtgründung wahrscheinlich 1217 (Stadtrecht ist via Rüthen dem Recht der Stadt Köln entlehnt)

Geboren & Gestorben

833 n. Chr.

Gestorben:
thumbnail
Al-Ma'mun, Kalif der Abbasiden seit 813 (* um 786)

833 n. Chr.

Gestorben:
thumbnail
Yuthog Nyingma Yönten Gönpo stirbt. Yuthog Nyingma Yönten Gönpo war Gründer des ersten Instituts für tibetische Medizin in Tibet , Mönch des Klosters Samye und Gelehrter des tibetischen Buddhismus.

833 n. Chr.

Geboren:
thumbnail
Luo Yin wird in Yuhang geboren. Luo Yin war ein chinesischer Schriftsteller, der Essays und Lyrik verfasste.

833 n. Chr.

Gestorben:
thumbnail
Yuthog Nyingma Yönten Gönpo, tibetischer Mönch und Mediziner (* 708)

833 n. Chr.

Geboren:
thumbnail
Luo Yin, chinesischer Schriftsteller (+ 909)

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Ludwig I. unterliegt seinen Söhnen auf dem Reichstag bei Colmar (+

833 n. Chr.

thumbnail
Aznar I. Galindez erobert die bis dahin zu Toulouse gehörigen katalanischen Grafschaften Pallars und Ribagorza

833 n. Chr.

thumbnail
Der mährische Fürst Mojmír I. erobert Stadt und Fürstentum Nitra und vertreibt Fürst Pribina, der zu Ludwig dem Frommen ins Frankenreich flüchtet. Beginn des Großmährischen Reichs.

"833" in den Nachrichten