Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

988 n. Chr.

Stadtgründung:
thumbnail
988Meersburg am Bodensee , erste urkundliche Erwähnung der Burg

Europa

988 n. Chr.

Westeuropa:
thumbnail
Almansor plündert die Stadt León und lässt die Stadt niederbrennen. Danach plündert er Zamora, und Sahagún und lässt die Klöster von Eslonza und Sahagún zerstören.

988 n. Chr.

Osteuropa:
thumbnail
Die Warägergarde entsteht.

988 n. Chr.

Westeuropa:
thumbnail
Die Grafschaft Berga wird gegründet.

988 n. Chr.

Westeuropa:
thumbnail
Wilfried II. wird Graf von Cerdanya.

988 n. Chr.

Westeuropa:
thumbnail
Neckarbischofsheim und Neckargemünd werden erstmals urkundlich erwähnt.

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Eticho (Augsburg) stirbt. Eticho war von 982 bis 988Bischof von Augsburg.
Gestorben:
thumbnail
Dunstan, Erzbischof von Canterbury (* um 909)
Gestorben:
thumbnail
Adaldag, Erzbischof von Hamburg (* um 900)

988 n. Chr.

Gestorben:
thumbnail
Johannes I. Crescentius, Graf von Terracina

988 n. Chr.

Geboren:
thumbnail
Tilopa wird geboren. Tilopa war der bedeutendste indische Vorvater der Kagyü-Linie des tibetischen Buddhismus. Er wurde vermutlich in Cittagong als Sohn einer Brahmanen-Familie geboren.

Religion

988 n. Chr.

thumbnail
Großfürst Wladimir I., Herrscher der Kiewer Rus, empfängt die orthodoxe Taufe. Durch den hauptsächlich auf Konstantinopel ausgerichteten Handel war es, trotz anfänglicher Eroberungsversuche seitens der Rus, zu engen Kontakten mit Byzanz gekommen, die zur christlichen Missionierung und schließlich zum Übertritt der Rus zum orthodoxen Glauben führten. In Kiew werden heidnische Tempel zerstört und slawische Götzenbilder in den Dnjepr geworfen (siehe auch Slawische Mythologie).

Wissenschaft & Technik

988 n. Chr.

thumbnail
Gründung der Al-Azhar-Universität.

"988" in den Nachrichten