AC Florenz

Der AC Florenz (italienisch ACF Fiorentina; bis 2002 AC Fiorentina) ist ein italienischer Fußballclub aus der toskanischen Regionalhauptstadt Florenz. Der Verein trägt seine Heimspiele im 46.366 Plätze fassenden Stadio Artemio Franchi aus. Seit 2004 spielt der Klub, der zweimal die Italienische Meisterschaft und sechs mal die Coppa Italia gewann, erneut in der Serie A, der höchsten Ligaebene.

mehr zu "AC Florenz" in der Wikipedia: AC Florenz

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Ferruccio Mazzola stirbt in Rom. Ferruccio Mazzola war ein italienischer Fußballspieler und -trainer. Der Sohn von Valentino Mazzola und Bruder von Sandro Mazzola war in seiner aktiven Karriere unter anderem für Inter Mailand, Lazio Rom und den AC Florenz aktiv und holte mit den Laziali 1974 überraschend die erste italienische Meisterschaft für den Verein.
thumbnail
Gestorben: Ugo Ferrante stirbt in Vercelli. Ugo Ferrante war ein italienischer Fußballspieler. Auf Vereinsebene vor Allem beim AC Florenz aktiv, nahm er mit der Nationalmannschaft seines Heimatlandes auch an der Fußball-Weltmeisterschaft 1970 in Mexiko teil.
thumbnail
Geboren: Kevin Diks wird in Apeldoorn geboren. Kevin Diks ist ein niederländischer Fußballspieler. Er spielt als Rechtsverteidiger für den Serie-A-Klub AC Florenz.
thumbnail
Geboren: Khouma Babacar wird in Thiès geboren. Khouma El Hadji Babacar ist ein senegalesischer Fußballspieler. Er steht seit 2009 beim italienischen Erstligisten AC Florenz unter Vertrag.
thumbnail
Geboren: Steve Leo Beleck wird in Yaoundé geboren. Steve Leo Beleck A’Beka ist ein kamerunischer Fußballspieler auf der Position eines Stürmers. Seit 2014 steht er beim AC Florenz in der Serie A, der höchsten Spielklasse im italienischen Fußball, unter Vertrag.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1996

Erfolg:
thumbnail
Supercoppa Italiana: (1)

1992

Erfolg:
thumbnail
Finalist: (4) 1970, 1988, 1990 und

1992

Erfolg:
thumbnail
Torneo di Viareggio: (8) 1966, 1973, 1974, 1978, 1979, 1982, 1988 und

1989

Erfolg:
thumbnail
Sieger: (1)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2005

Vereinskarriere:
thumbnail
AC FlorenzSerie A (Zisis Vryzas)

2004

Vereinskarriere:
thumbnail
AC FlorenzSerie A 20 Spiele 4 Tore (Zisis Vryzas)

1943

Daten und Fakten > Vereinsstatistiken > Spiel:
thumbnail
Höchste Coppa Italia-Niederlage – 0:5 gegen AC Florenz, 13. April 1940, 0:5 gegen FC Turin, 16. Mai (AC Mailand)

Tagesgeschehen

thumbnail
Rom/Italien: Ein Berufungsgericht mildert die Strafen aufgrund von Manipulation gegen vier italienische Vereine der dortigen ersten Fußball-Liga: Lazio Rom und der AC Florenz bleibt der Zwangsabstieg erspart. Lediglich Punktabzüge sind die Folge.
thumbnail
Rom/Italien: Das oberste Sportgericht gibt das Urteil im Fußballskandal bekannt. Die Vereine Juventus Turin, Lazio Rom und AC Florenz werden in die zweite Liga herabgestuft, Turin die letzten beiden Meistertitel aberkannt. AC Mailand verbleibt in der Serie A, darf aber in der nächsten Saison nicht an der Champions League teilnehmen.

Persönlichkeiten > Ehemalige Spieler

2006

thumbnail
Luca Toni 2005–2007/2012-2013, Italien, Stürmer, 67 Spiele, 47 Tore, Goldener Schuh 2005/06 für 31 Tore in der Serie A, Weltmeister

2006

thumbnail
Luca Toni 2005–2007/2012–2013, Italien, Stürmer, 67 Spiele, 47 Tore, Goldener Schuh 2005/06 für 31 Tore in der Serie A, Weltmeister

2004

thumbnail
Zisis Vryzas 2003/04, Griechenland, Stürmer, 20 Spiele, 4 Tore, Europameister

Geschichte > Der erste Titel

2009

thumbnail
– Mario Cognigni

2004

thumbnail
– Andrea Della Valle

2003

thumbnail
– Gino Salica

2002

thumbnail
– Verwalter
(Ugo Poggi, Ottavio Bianchi)

2002

thumbnail
– Gino Salica

Sport

2012

Persönlichkeiten > Ehemalige Trainer:
thumbnail
Vincenzo Guerini Italien (interim)

"AC Florenz" in den Nachrichten