Aachen

Aachen (Audio-Datei / Hörbeispielanhören?/i) (Öcher Platt: Oche; französischAix-la-Chapelle; niederländischAken; lateinisch Aquæ Granni) ist eine kreisfreie Großstadt im nordrhein-westfälischen Regierungsbezirk Köln. Sie ist Mitglied des Landschaftsverbandes Rheinland und nach dem Aachen-Gesetz mit Wirkung vom 21. Oktober 2009 Verwaltungssitz der Städteregion Aachen. 1890 überschritt Aachen erstmals die Einwohnerzahl von 100.000 und ist seitdem die westlichste deutsche Großstadt. Aachen grenzt an die Niederlande und Belgien.

Mit der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH), seit 2007 im Rahmen der Exzellenzinitiative gefördert, verfügt Aachen neben weiteren Hochschulen über eine der größten und traditionsreichsten technischen Universitäten Europas. Wahrzeichen der Stadt ist der Aachener Dom. Er geht auf die von Karl dem Großen gegründete Pfalzanlage mit der als Meisterwerk der karolingischen Baukunst geltenden Pfalzkapelle zurück. Gemeinsam mit dem Domschatz wurde der Dom im Jahr 1978 als erstes deutsches und als weltweit zweites Kulturdenkmal in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen. Die Stadt ist Bischofssitz des Bistums Aachen und Austragungsort des alljährlich stattfindenden Reitsport-Turniers CHIO Aachen. Ferner ist sie insbesondere durch die Aachener Printen als lokale Spezialität ein bedeutender Standort der deutschen Süßwarenindustrie.

mehr zu "Aachen" in der Wikipedia: Aachen

Ehrung > Ehrungen und Ehrenbürgerschaften

1871

thumbnail
Moltke ist Ehrenbürger der Städte (alphabetisch geordnet) Aachen (Oktober 1890), Berlin (16. März ), Bremen , Dresden (11. Juli ), Görlitz , Hamburg , Kolberg (1866), Köln (9. Juni 1879), Lübeck , Magdeburg (1870), München (1890) und Parchim (4. Mai 1867). (Helmuth Karl Bernhard von Moltke)

Auszeichnungen, Ehrungen, Mitgliedschaften

1956

thumbnail
verlieh ihm die Stadt Aachen den Karlspreis für 1955 als Hüter menschlicher Freiheit – Mahner der europäischen Jugend. (Winston Churchill)

Größte Erfolge > Dressur

1967

thumbnail
in Aachen: Goldmedaille Mannschaft, Goldmedaille Einzel auf Dux (Reiner Klimke)

Auszeichnungen u.a.

1967

thumbnail
Karlspreis der Stadt Aachen (Joseph Luns)

Preisverleihungen

1972

thumbnail
Roy Jenkins erhält den Internationalen Karlspreis der Stadt Aachen

Die wichtigsten Erfolge

1983

thumbnail
10. Platz Europameisterschaften in Aachen mit Acapulco (Elisabeth Max-Theurer)

Orden und Auszeichnungen

1998

thumbnail
wurde Bronisław Geremek der AachenerKarlspreis verliehen.

Erfolge als Senior

2006

thumbnail
in Aachen: Silber mit 1,55 m (M60) (Gunther Spielvogel)

Erfolg

2006

thumbnail
in Aachen: Bronzemedaille Mannschaft auf L'Espoir (Ludger Beerbaum)

2006

thumbnail
in Aachen: Bronzemedaille Mannschaft auf Cöster (Christian Ahlmann)

1986

thumbnail
Team-Silbermedaille bei der Weltmeisterschaft in Aachen mit Warren Point (Michael Whitaker)

1986

thumbnail
in Aachen: Silbermedaille Mannschaft, auf Hopscotch (John Whitaker)

1978

thumbnail
in Aachen: Goldmedaille Einzel auf Roman (Gerd Wiltfang)

1978

thumbnail
in Aachen: Goldmedaille Mannschaft auf Philco (David Broome)

1970

thumbnail
in Aachen: mit „Neuschnee“ Bronze (Mannschaft) (Horst Köhler (Reiter))

1970

thumbnail
in Aachen: mit „Marios“ Bronze (Mannschaft) (Wolfgang Müller (Reiter))

1970

thumbnail
in Aachen: mit „Tristan“ Bronze (Mannschaft) (Gerhard Brockmüller)

1965

thumbnail
in Aachen: Silbermedaille Einzel auf Gran Geste (Nelson Pessoa)

1965

thumbnail
in Aachen: Bronzemedaille Einzel auf Freiherr (Alwin Schockemöhle)

1961

thumbnail
in Aachen: Bronzemedaille Einzel auf Romanus (Hans Günter Winkler)

1958

thumbnail
in Aachen: Silbermedaille Einzel auf The Rock (Piero D’Inzeo)

1958

thumbnail
in Aachen: Goldmedaille Einzel auf Meteor (Fritz Thiedemann)

1958

thumbnail
in Aachen: Bronzemedaille Einzel auf Halla (Hans Günter Winkler)

1956

thumbnail
in Aachen: Silbermedaille Einzel auf Fahnenkönig (Francisco Goyoaga)

1955

thumbnail
in Aachen: Silbermedaille Einzel auf Merano (Raimondo D’Inzeo)

1955

thumbnail
in Aachen: Goldmedaille Einzel auf Orient (Hans Günter Winkler)

Erfolg > weitere Erfolge

2008

thumbnail
1. Platz im Hallenchampionat, Junioren, Aachen (Grenoble), 8. Platz im Großen Preis CSIO-J von Hagen (Grenoble), 2. Platz im Nationenpreis CSIO-J in Hagen, Mannschaft (Baxter), 10. Platz im CSI-YR, Aach (Baxter), 7. Platz im Großen Preis von Ising (Grenoble) (Angelina Herröder)

Auszeichnungen

2012

thumbnail
Ehrenbotschafterin der Stadt Aachen (Topsy Küppers)

Ehrungen und Auszeichnungen

2015

thumbnail
Am 14. Mai erhält Schulz den internationalen Karlspreis zu Aachen „in Würdigung seiner bedeutenden Verdienste um eine Stärkung der Parlamentarisierung und der demokratischen Legitimation in der Europäischen Union und in Anerkennung seiner Rolle als wichtiger Vordenker der EU.“ (Martin Schulz)

Ehrung

2012

thumbnail
Karlspreis für seine Verdienste um die „Wiedervereinigung und Neuordnung Europas“, speziell für seinen Beitrag zur europäischen Integration und Stabilisierung der Währungsunion. Die Übergabe erfolgte am 17. Mai im Rathaus der Stadt Aachen, die Laudatio hielt der luxemburgische Premierminister und Vorsitzende der Euro-Gruppe Jean-Claude Juncker. (Wolfgang Schäuble)

2012

thumbnail
2. Preis Aachener Gitarrenpreis (Tristan Angenendt)

2009

thumbnail
Ehrenbürger der Stadt Aachen (Jürgen Linden)

2007

thumbnail
wird Greenaway mit dem mit 10.000 Euro dotierten Aachener Innovationspreis Kunst ausgezeichnet. Aus diesem Anlass mischte er im Ludwig Forum für Internationale Kunst eine Live-Version der „Tulse Luper Suitcases“ aus etwa 800 digitalen Filmloops. (Peter Greenaway)

2007

thumbnail
wurde Greenaway mit dem mit 10.000 Euro dotierten Aachener Innovationspreis Kunst ausgezeichnet. Aus diesem Anlass mischte er im Ludwig Forum für Internationale Kunst eine Live-Version der „Tulse Luper Suitcases“ aus etwa 800 digitalen Filmloops. (Peter Greenaway)

2003

thumbnail
Internationaler Karlspreis zu Aachen (Valéry Giscard d’Estaing)

2000

thumbnail
Karlspreis der Stadt Aachen (Bill Clinton)

1997

thumbnail
Karlspreis der Stadt Aachen (Roman Herzog)

1994

1990

thumbnail
Karlspreis der Stadt Aachen (Gyula Horn)

1989

thumbnail
Walter-Hasenclever-Literaturpreis der Stadt Aachen (mit Reinhard Jahn) für Angela, mein Engel (Walter Wehner)

1986

thumbnail
Ehrenpreis auf dem 1. Weltkongress der Kunstschmiede in Aachen (Fritz Kühn)

1984

thumbnail
wurde er mit dem Karlspreis der Stadt Aachen, den Ehrenbürgerwürden der Städte Bonn und Berlin sowie der Universität Köln ausgezeichnet. (Karl Carstens)

1978

thumbnail
erhielt Karamanlis den Karlspreis der Stadt Aachen (Konstantinos Karamanlis)

"Aachen" in den Nachrichten