Aachen

Aachen (Audio-Datei / Hörbeispielanhören?/i) (Öcher Platt: Oche; französischAix-la-Chapelle; niederländischAken; lateinisch Aquæ Granni) ist eine kreisfreie Großstadt im nordrhein-westfälischen Regierungsbezirk Köln. Sie ist Mitglied des Landschaftsverbandes Rheinland und nach dem Aachen-Gesetz mit Wirkung vom 21. Oktober 2009 Verwaltungssitz der Städteregion Aachen. 1890 überschritt Aachen erstmals die Einwohnerzahl von 100.000 und ist seitdem die westlichste deutsche Großstadt. Aachen grenzt an die Niederlande und Belgien.

Mit der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH), seit 2007 im Rahmen der Exzellenzinitiative gefördert, verfügt Aachen neben weiteren Hochschulen über eine der größten und traditionsreichsten technischen Universitäten Europas. Wahrzeichen der Stadt ist der Aachener Dom. Er geht auf die von Karl dem Großen gegründete Pfalzanlage mit der als Meisterwerk der karolingischen Baukunst geltenden Pfalzkapelle zurück. Gemeinsam mit dem Domschatz wurde der Dom im Jahr 1978 als erstes deutsches und als weltweit zweites Kulturdenkmal in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen. Die Stadt ist Bischofssitz des Bistums Aachen und Austragungsort des alljährlich stattfindenden Reitsport-Turniers CHIO Aachen. Ferner ist sie insbesondere durch die Aachener Printen als lokale Spezialität ein bedeutender Standort der deutschen Süßwarenindustrie.

mehr zu "Aachen" in der Wikipedia: Aachen

thumbnail
Aachen/Deutschland: Verleihung des Aachener Karlspreises an Finanzminister Wolfgang Schäuble.
thumbnail
Aachen/Deutschland: Finanzminister Wolfgang Schäuble wird als Träger des internationalen Karlspreises für das Jahr 2012 bekanntgegeben.
thumbnail
Aachen/Deutschland: Für seine „Verdienste um die Stabilisierung des Euroraums in der Finanzkrise“ wird dem Präsidenten der Europäischen Zentralbank Jean-Claude Trichet der internationale Karlspreis verliehen.
thumbnail
Aachen/Deutschland Der kanadische Springreiter Eric Lamaze gewinnt den „Großen Preis von Aachen“ im Rahmen des CHIO.
thumbnail
Aachen/Deutschland: Verleihung des Karlspreises an den polnischen Ministerpräsidenten Donald Tusk.
thumbnail
Aachen/Deutschland: Dem polnischen Ministerpräsidenten Donald Tusk wird der diesjährige Karlspreis zuerkannt.
thumbnail
Aachen/Deutschland: Prozessbeginn vor dem Landgericht gegen Heinrich Boere wegen Mordes an drei Niederländern beim Sonderkommando Silbertanne während des Zweiten Weltkrieges
thumbnail
Aachen/Deutschland: Das politische Tourneetheater Berliner Compagnie und der Friedensaktivist Zdravko Marjanović werden mit dem Aachener Friedenspreis ausgezeichnet.
thumbnail
Aachen/Deutschland: Der Historiker Andrea Riccardi wird mit dem Karlspreis ausgezeichnet.
thumbnail
Aachen/Deutschland: Beim Schlusswettbewerb der diesjährigen Weltreiterspiele im Springreiten gewinnt der gebürtige Niederländer Jos Lansink mit dem Holsteiner-Hengst ‚Cumano‘ den Weltmeistertitel für Belgien. Zweite wird die US-Amerikanerin Beezie Madden mit dem holländischen Wallach ‚Authentic‘ vor der Deutschen Meredith Michaels-Beerbaum mit ihrem Hannoveraner-WallachShutterfly‘. Alle drei waren nach dem Finale mit vertauschten Pferden fehlerfrei geblieben. Im anschließenden Stechen bleibt nur Lansink auf seinem Schimmel fehlerfrei und holt so den ersten Einzeltitel für Belgien.
thumbnail
Brüssel/Aachen: Die von den Bauern bei Rindern und Schafen gefürchtete Blauzungenkrankheit, die seit einer Woche auch in Deutschland grassiert, hat nunmehr 38 Höfe im Umfeld von Aachen befallen. Ganz Belgien, von dem die Seuche ihren Ausgang nahm, und Teile Frankreichs sind ebenso wie die Umgebung Aachens zum Sperrgebiet erklärt worden. Neben Nordrhein-Westfalen haben das Saarland und Rheinland-Pfalz Sperrzonen eingerichtet. Die Blauzungenkrankheit hat ihren Ursprung (Serotyp 8) offenbar in Afrika und wird durch Stechmücken übertragen. Für den Menschen ist die Krankheit nach bisherigen Erkenntnissen ungefährlich.
thumbnail
Aachen: Bei den Weltreiterspielen erringt die deutsche Mannschaft gleich mehrere Medaillen: Gold für die Mannschaften der Vielseitigkeitsreiter (Military) und der Voltigierer sowie in der Einzelwertung der letztgenannten Disziplin ein Doppelsieg durch Kai Vorberg und Gero Meyer.
thumbnail
Aachen: Bei den Weltreiterspielen gewinnt die deutsche Mannschaft (Isabell Werth, Nadine Capellmann, Heike Kemmer und Hubertus Schmidt) mit der Dressur ihr erste Gold vor den Mannschaften der Niederlande und der USA. Damit gewann Deutschland zum neunten mal in Folge den Mannschaftstitel bei einer Weltmeisterschaft.
thumbnail
Aachen: In Aachen werden die Weltreiterspiele 2006 (World Equestrian Games) des Pferdesports eröffnet.
thumbnail
In Köln, Mainz, Düsseldorf und Aachen wird der Beginn der Karnevalssession 2005/2006 eingeläutet. In Köln hatten sich um 11.11 Uhr bereits 50.000 Jecke auf dem Heumarkt zum Feiern versammelt.
thumbnail
Aachen/Deutschland. Der italienische Staatspräsident Carlo Azeglio Ciampi wird für seine Verdienste um Europa mit dem Internationalen Karlspreis ausgezeichnet.
thumbnail
Aachen/Deutschland. Der italienische Staatspräsident Carlo Azeglio Ciampi erhält 2005 den Internationalen Karlspreis für seine Verdienste um Europa.
thumbnail
Aachen/Deutschland. EU-Parlamentspräsident Pat Cox, ist mit dem Internationalen Karlspreis ausgezeichnet worden. Begründet wurde dies mit seinen Verdiensten um die Erweiterung der Europäischen Union; er sei „Europäer aus Leidenschaft“.
thumbnail
Aachen/Deutschland. In Aachen findet das kirchliche Weltfriedenstreffen statt.
thumbnail
Aachen/Deutschland Der Aachener Friedenspreis 2003 wird den Israelis Reuven Moskovitz und Nabila Espanioly sowie der deutschen Initiative Ordensleute für den Frieden (IOF) verliehen.
thumbnail
Deutschland: Aachen, Eschweiler. Markus Wirtz und Markus Lewendel gestanden beim Verhör durch die Mordkommission die gemeinschaftliche Tötung von Tom und Sonja aus Eschweiler, die am 30. März vom Spielen nicht nach Hause gekommen waren. Anschließend vor dem Amtsrichter verweigerte Lawendel die Aussage. Wirtz wiederholte sein Geständnis.

"Aachen" in den Nachrichten