Aachener Domschatzkammer

Die Aachener Domschatzkammer präsentiert den Kirchenschatz des Aachener Doms, eine der bedeutendsten Sammlungen kirchlicher Kulturschätze der Welt. Das Museum in der Trägerschaft des Aachener Domkapitels befindet sich in der historischen Innenstadt von Aachen in am Kreuzgang des Domes gelegenen Räumlichkeiten. Gezeigt werden Werke aus spätantiker, byzantinischer, karolingischer, ottonischer, staufischer und gotischer Zeit. Die Sammlung der Schatzkammer des Doms wurde 1978 zusammen mit dem Dom als erstes Denkmal auf deutschem Boden in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Seit 2009 ist die Domschatzkammer eine Station der Route Charlemagne.

Von 1994 bis zu seinem Tod im März 2016 war Georg Minkenberg Kustos der Domschatzkammer. Als seine Nachfolgerin wurde im Juni 2016 Birgitta Falk berufen.

mehr zu "Aachener Domschatzkammer" in der Wikipedia: Aachener Domschatzkammer

Geboren & Gestorben

1955

Geboren:
thumbnail
Georg Minkenberg wird in Mönchengladbach geboren. Georg Minkenberg war ein deutscher Kunsthistoriker und von 1994 bis zu seinem Tod Leiter der Aachener Domschatzkammer.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1996

Werk:
thumbnail
Gruppenausstellung Aachener Domschatzkammer (Textilien im Dienste der Liturgie) in Aachen (Irene Rothweiler)

"Aachener Domschatzkammer" in den Nachrichten