Abendschule vor dem Holstentor

Die Abendschule vor dem Holstentor (ASH) ist eine staatliche Abendschule und eine Einrichtung des Zweiten Bildungsweges für berufstätige Erwachsene. Sie ermöglicht an einem Abendgymnasium, einer Abendrealschule und einer Abendhauptschule die Schulabschlüsse nachzuholen. Untergebracht ist die Schule an Rande der Hamburger Innenstadt im Stadtteil St. Pauli.



Geschichte




Das Gymnasium wurde 1943 als Abendoberschule vorwiegend für nicht mehr wehrtaugliche Soldaten einrichtet und 1945 wieder eröffnet. Damit ist es das zweitälteste staatliche Abendgymnasium in Deutschland, nach der Peter-A.-Silbermann-Schule in Berlin. Erst später kamen im März 1955 die Abendrealschule und ab Februar 1987 die Abendhauptschule an der Schule dazu, die heute in einem Verbund unter einem Dach arbeiten. Damit bietet die Schule eine einzigartige Möglichkeit der Bildung auf dem Zweiten Bildungsweg.

mehr zu "Abendschule vor dem Holstentor" in der Wikipedia: Abendschule vor dem Holstentor

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Albrecht Wilhelm Thaer wird in Rüdersdorf in der Mark Brandenburg geboren. Albrecht Wilhelm Thaer, war Professor und Schulleiter. Als Direktor der damaligen Oberrealschule vor dem Holstentor in Hamburg war er maßgeblich für die Reformierung des höheren Schulwesens in Hamburg verantwortlich.

Bekannte Schüler

1989

thumbnail
Jürgen Schüssler (* 1960 in Völklingen) ist ein deutscher Politiker der SPD und war Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft. Abitur

1963

thumbnail
Dietmar H. Wittmann, Professor em. für Chirurgie am Medical College of Wisconsin. Er erfand den Wittmann Patch. Abitur

1954

thumbnail
Meinhard von Gerkan (* 3. Januar 1935 in Riga, Lettland) ist ein deutscher Architekt. Abitur Herbst

"Abendschule vor dem Holstentor" in den Nachrichten